ebay Käuferschutz - mein Erfahrungsbericht

Aufrufe 119 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

hallo,

ich möchte kurz einen erfahrungsbericht zum thema ebay-käuferschutz abgeben: ich hatte mir eine konzertkarte ersteigert, für 105 euro! alles schön und gut, der verkäufer hatte zwar nur 5 bewertugen, aber diese waren positiv. ich überwies den fälligen betrag und wartete vergeblich auf mein ticket, auf email wurde vom verkäufer nicht geantwortet und schließlich fand ich sogar die telefonnummer mit hilfe der auskunft raus, jedoch wurde darauf nur immer auf eine andere person verwiesen, die nie zu erreichen war.

schließlich entschloss ich mich nach einigen wochen den ebay käuferschutzantrag zu stellen. ich muss sagen, dass ganze dauerte zwar einige wochen (ist auch irgendwo verständlich, dass ebay nicht sofort geld rausrückt) und es wurde von ebay (angeblich, weis ich nicht) versucht, das ganze noch zu regeln, aber letztendlich bekam ich den kaufpreis (abzüglich 25 euro eigenbeteiligung) von ebay erstattet, also 80 euro! und dies, obwohl ich keinen zahlungsbeleg an den verkäufer vorweisen konnte, sondern nur eine kopie meines kontoauszuges, wobei der zahlungsempfänger eine andere person, als der bei ebay gemeldete war. anfangs hatte ich echt bedenken, ob ebay mir trotz dem abweichendem zahlungsempfänger und der tatsache, dass ich beim verwendungszweck nichts geschrieben hatte, ausser meinen ebay-namen, mir meine zahlung überhaupst abnimmt, aber letztendlich hat alles doch recht reibungslos geklappt und ich fand es eine sehr schöne geste, dass mir ebay den kaufpreis bis auf die eigenbeteiligung erstattet hat, denn ebay konnte nun wirklich nichts dafür, dass der verkäufe nicht liefern wollte! der verkäufer wurde daraufhin bei ebay gesperrt. so ging das ganze dann doch zumindest einigermasen gut aus

viele grüße

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber