eBay und Bewertungen :-)

Aufrufe 4 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Hallöchen Freunde, Mitstreiter und solche, die es werden wollen ;

ich muss an dieser Stelle mal etwas loswerden, was das Bewertungssystem von eBay angeht.

Das Bewertungssystem von eBay ist schlicht weg eine Farce geworden.
Es gibt nur DREI Bewertungsmöglichkeiten und die Möglichkeit, welche am häufigsten genutzt wird ist die Bewertung POSITIV. Wenn man sich dann allerdings die Bewertungen mal genauer ansieht, stellt man fest, das im Bewertungstext die Leute dann Ihrem Unmut Luft machen.
Das ist doch falsch!

Eine Positive Bewertung ist doch nur dann eine Positive Bewertung, wenn auch der Text positiv ist.
Nur weil der Verkäufer Positive Bewertungen und Neutrale Bewertungen automatisch als Positiv bzw. Neutral zurück bewertet kann ich doch nicht Lügen!
Das ist allerdings der Fall.

Eines Vorab:
Bevor ich eine Bewertung abgebe, sollte ich, wenn ich mit irgendetwas nicht zufrieden war, den Kontakt zum Verkäufer suchen und abklären, in wie fern man sich einigen kann.

Wir haben die Möglichkeit, vier Kriterien zu bewerten:
1. Artikelbeschreibung
2. Kontakt zum Verkäufer
3. Wie schnell wurde die Ware verschickt
4. Porto und Verpackungskosten

Wie kann ich etwas als Positiv bezeichnen, wenn ich urig lange auf die Ware gewartet habe, der Verkäufer sich nicht meldet und die Portokosten überzogen waren?
Ich weiß selber, das wenn man Privatverkäufer ist, braucht man urig lange und extrem viele Bewertungen um eine negative Bewertung los zu werden, und ein eBay-Shop-Inhaber hat es da einfacher, aber wozu dient denn die Bewertung?

Die Bewertung eines Verkäufers oder eines Käufers dient doch nur dem Zweck, das ich als Kunde oder Verkäufer weiß, mit wem ich es zutun habe, da ich ja keine andere Möglichkeit habe mich zu informieren.

Wenn ich also Kaufe, dann schaue ich nicht nur nach dem Artikel und ob ich den günstig schießen kann, sondern auch danach, von wem ich Kaufe.
Dies mache ich anhand der Bewertungen.

Dafür gibt es doch das Sternesystem.
Ist das Porto immer überzogen, dann wird ein Verkäufer niemals 100% erreichen. Kommt noch hinzu, das der Kontakt zu ihm schier unmöglich erscheint, wird jemand auch nie 100% erreichen. Wenn dann auch noch die Ware innerhalb meines Landes nur über extrem viele Umleitungen mich erreichen, dann wird jemand auch niemals 100% erreichen.
Somit kann zwar jemand 100% positive Bewertungen haben, aber spätestens nach 10 positiven Verkäufen kann ich sehen ob jemand wirklich 100% hat oder nicht.

Ich bewerte immer wie folgt:
Jeder Stern, den ich vergeben kann, bei einem Verkäufer macht 5% der Gesamtbewertung aus.
Erreicht jemand mehr als 12 Sterne ist meine Bewertung POSITIV ( mehr als 3 Sterne pro Punkt)
Erreicht er zwischen 5 und 12 Sterne ist meine Bewertung NEUTRAL ( max 3 Sterne pro Punkt)
Erreicht er weniger als 5 Sterne dann stimmt einiges nicht und er wird NEGATIV bewertet.( Rechnet selber :-) )

Verkäufer, welche Automatisch bewerten, werden, wenn man dieses System anwendet ihre kleinen Bewertungssterne verlieren und immer weiter absacken. Ich kann sehr gut damit leben, eine negative Bewertung zu erhalten, denn sie zeigt mir, woran ich als Verkäufer arbeiten muss.
Nur dann kann man den Kunden zufrieden stellen.

Nur wer eine positive Bewertung verdient hat, weil alles passt, bekommt auch eine.
Auf dieses elende Bewertungspunkte Geil sein durch FALSCHE Bewertungsabgaben stehe ich nicht und wenn jemand etwas bei mir kauft und nicht zufrieden ist, dann will ich das sehen. Ich bewerte selber!!

In diesem Sinne
euer
beowulf_rm

P.S.
Wenn jetzt jemand angefressen sein sollte, egal ob Käufer oder Verkäufer, so sei ihm gesagt, das es mir völlig schnuppe ist, wenn er es ist.

P.S.S
Es liegt an uns, was wir aus dem Bewertungssystem machen. Machen wir es zu dem, was es sein soll : Eine Kaufentscheidungshilfe!!



Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden