eBay-Ratgeber: Stricken und Häkeln

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
eBay-Ratgeber: Stricken und Häkeln

Egal ob Sie nach modischer Wolle oder schickem Häkelgarn für Ihr neuestes Projekt suchen, oder Ihnen für Ihre Strickjacke die Wolle ausgegangen ist und Sie verzweifelt Ersatz brauchen, oder Ihnen einfach einige Strick - oder Häkelutensilien fehlen, bei eBay finden Sie von Häkel- und Stricknadeln über eine bunte Vielfalt an Strick- und Häkelgarn bis hin zu Strickmaschinen mit ziemlicher Sicherheit genau das, was Sie haben möchten.

Entdecken Sie die Welt des Strickens und Häkelns

Textile Handarbeiten wie Stricken und Häkeln sind schon seit hunderten von Jahren bekannt und mit die ersten Gewerbezweige gewesen, die von der Industrialisierung betroffen waren. Dennoch scheint die Begeisterung für Stricken und Häkeln kaum nachgelassen zu haben. Denn wer sich Pullover, Jacke oder Schal selbst stricken kann, spart nicht nur sehr viel Geld, sondern kann sein Werk vom Bündchen bis zum V-Ausschnitt selbst entwerfen und ganz nach individuellem Geschmack gestalten.

Stricken und Häkeln ist wieder in Mode gekommen und schon lange nicht mehr ausschließlich ein Zeitvertreib für ältere Damen. Im Gegenteil, textile Handarbeit ist gerade in jüngster Zeit speziell bei jungen Menschen in der Großstadt immer beliebter geworden. Sie treffen sich in Strickzirkeln, um Strickmuster auszutauschen und sich bei der Kreation modischer und ausgefallener Kleidungsstücke gegenseitig zu beraten.

Lernen Sie Stricken

Um mit dem Stricken beginnen zu können, benötigen Sie nichts weiter als zwei Stricknadeln, etwas Strickgarn und ein paar einfache Instruktionen.

Stricken ist die Erzeugung von Reihen ineinander verhakter Maschen mit Hilfe eines Fadens und zweier Stricknadeln. Bevor Sie mit dem eigentlichen Stricken beginnen können, müssen Sie zunächst Maschen aufnehmen, das heißt, den Faden in Schlaufen um die Stricknadel ziehen.

Anschließend nehmen Sie mit der zweiten Nadel die erste Masche ab, stechen mit der Stricknadel durch die zweite Masche der Reihe und ziehen den laufenden Faden hindurch. Diesen Prozess wiederholen Sie mit jeder Masche auf der Nadel, solange bis Sie die Reihe fertig gestrickt haben. Achten Sie jedoch in jedem Fall darauf, dass Sie die jeweils erste Masche einer Reihe wirklich nur abnehmen und nicht stricken.

Rechts oder Links Gestrickt?

Es gibt zweierlei Arten von Maschen, die Sie stricken können: Rechts- oder Linksmaschen. Der Unterschied zwischen Rechts- und Linksmaschen besteht darin, dass beim Rechtsstricken der Faden hinter der Stricknadel gehalten wird und Sie die Masche von vorne durchstechen, während beim Linksstricken der Faden vor der Nadel läuft, und Sie den Faden von hinten durch die Masche ziehen müssen.

Strickmuster

Haben Sie diese beiden Techniken erlernt, können Sie bereits eine größere Anzahl verschiedener Muster stricken, die im Wesentlichen nur auf Variationen von Links- und Rechtsmaschen beruhen.

Die meisten Pullover oder Strickjacken werden abwechselnd eine Reihe rechts und eine Reihe links gestrickt.

Für Bündchen empfiehlt es sich, in jeder Reihe immer abwechselnd eine Masche rechts und eine Masche links stricken, weil sich dann der Stoff etwas zusammenzieht. Sie können ein solches Bündchenmuster natürlich nach Ihrem persönlichen Geschmack verändern und zum Beispiel jeweils zwei Maschen rechts und links stricken oder auch ein asymmetrisches Bündchenmuster erstellen, indem Sie jeweils zwei Maschen links und vier Maschen rechts stricken.

Wenn Sie Zopf- oder Lochmuster stricken möchten, müssen Sie zusätzlich die Technik des Verkreuzens erlernen. Sie finden in Strickbüchern zahlreiche Anleitungen zu den unterschiedlichsten Mustern oder können einfach Ihrer Fantasie freien Lauf lassen und selbst neue Strickmuster entwerfen.

Stricknadeln

Stricknadeln gibt es in verschiedenen Ausführungen. Die Standardstricknadeln sind aus Holz, Stahl oder Kunststoff, zwischen 20 und 50 cm lang und im Durchmesser zwischen 2 und 20 mm stark.

Wenn Sie ein rundes, schlauchförmiges Gestrick herstellen möchten, benötigen Sie ein so genanntes Nadelspiel, das aus fünf sehr kurzen Nadeln besteht. Sie verteilen die Maschen auf vier Nadeln, die Sie mit der fünften Nadel abstricken. Für ein Nadelspiel sind die Maschenstopper, die Sie auf das Ende der Nadel setzen können, empfehlenswert.

Eine brauchbare Alternative sind auch Rundstricknadeln, deren zwei Kunststoff-Nadelenden durch eine Perlschnur miteinander verbunden sind. Auf Rundstricknadeln können Sie sowohl schlauchförmige als auch lappenförmige Gestricke erstellen.

Lernen Sie Häkeln

Häkeln ist eine Methode der Textilverarbeitung, bei der mit Faden und Häkelnadel Maschen erzeugt und miteinander verknüpft werden. Häkeln ist dem Stricken recht ähnlich. Allerdings arbeiten Sie beim Häkeln mit nur einer Nadel, die an der Spitze mit einem kleinen Häkchen versehen ist. Mit diesem Haken ziehen Sie dann stets neue Garnmaschen durch den Laufknoten. Beim Häkeln gibt es vier verschiedenen Grundmaschen: Die Luftmasche, die Feste Masche, das Stäbchen und das Halbe Stäbchen.

Dabei können Sie eine unterschiedliche Anzahl von Maschen durch den Knoten ziehen und, falls Sie einen feinen Faden benutzen, eine Fülle verschiedener komplexer oder zierlicher Muster erstellen.

Gehäkelt werden nicht nur Kleidungsstücke, Umhängetücher oder Decken, sondern auch eine ganze Reihe kleinerer Gegenstände wie Topflappen, kleine Tischdeckchen oder auch Spitzen und Borten.

Häkelmuster

Eines der bekanntesten Häkelmuster ist die Filet-Häkelei, die zumeist nach Vorlage angefertigt wird. Wenn Sie ein Häkelgarn verwenden, das fein genug ist, ist es sogar möglich, Text in das Filet-Häkelmuster einzuarbeiten.

Das Tunesische Häkeln ist ein weiteres sehr bekanntes Häkelmuster, das mit einer verlängerten Nadel mit Stopper gestrickt wird. Es entsteht eine dickere Häkelei mit unterschiedlicher Vorder- und Rückseite.

Es gibt eine große Vielzahl weitere Häkelmuster wie zum Beispiel die Brügger Häkelspitzen, die hauptsächlich für Borten oder aber kleinere Deckchen Verwendung finden.

Strickmaschinen

Lernen Sie die Strickmaschinen-Basics

Falls es Ihnen an der Geduld fürs Stricken mangeln sollte, können Sie Ihr Werk natürlich auch von einer Strickmaschine vollbringen lassen. Eine Strickmaschine vereinfacht das Stricken enorm, und ermöglicht vor allem, eine große Menge an Strickarbeit äußerst rasch zu erledigen.

Strickmaschinen verfügen über ein Nadelbett und über einen Strickschlitten, einige Maschinen besitzen darüber hinaus eine so genannte Musterautomatik. Verschiedene Strickmaschinen besitzen unterschiedliche Eigenschaften, deswegen sollten Sie gut überlegen, welche Art von Handarbeit Sie von einer Strickmaschine erledigt haben möchten.

Wenn Sie rasch und viel stricken möchten, aber auf unterschiedliche Muster weitgehend verzichten können, sollten Sie sich für eine Maschine ohne Musterautomatik entscheiden. Diese Strickmaschinen sind preisgünstiger und reichen völlig aus, solange sie nicht komplizierte Muster gestrickt haben möchten.

Falls Sie doch komplexere Strickmuster wünschen, sollten Sie eine etwas teurere Strickmaschine mit elektronischer Musterautomatik erstehen, denn ansonsten müssen Sie die Muster manuell in die Maschine eingeben, was äußerst umständlich und zeitraubend ist.

Welche Maschine für Sie die Richtige ist, hängt jedoch auch davon ab, welche Garnstärke Sie zu verwenden wünschen. Die meisten Strickmaschinen arbeiten mit Nadeln im Normalmaßstab für Strickgarn in der Standardstärke. Mit diesen Maschinen können Sie kein dickeres Garn verstricken, da die Standardnadeln für solches Garn zu eng beieinander liegen. Wenn Sie aber umgekehrt zu dünnes Strickgarn von einer Maschine stricken lassen, die mit zu starken Nadeln ausgerüstet ist, werden die Maschen viel zu weit, und Sie erhalten ein Stück Stoff, das große Ähnlichkeit mit einem Haarnetz besitzt.

Beliebte Strickmaschinen werden von Firmen wie Pfaff, Singer, Brother und Passap hergestellt.

Welches Garn ist das Richtige?

Strick- oder Häkelgarn kann selbst wiederum aus vielen verschiedenen Materialien bestehen, die sich hauptsächlich in natürliche und synthetische Stoffe unterteilen lassen.

Natürliches Garn:

Sehr viele verschiedenartige Garne werden aus natürlicher Rohwolle gesponnen, beispielsweise Angora, Kaschmir, Mohair, Baumwolle, Seide und Wolle. Naturfasern werden häufig für ihr dichtes Gewebe und ihre Geschmeidigkeit gepriesen.       

Synthetisches Garn:

Gebräuchliche synthetische Materialien für die Herstellung von Strick- und Häkelgarn sind Nylon, Acryl, Kunstseide und Polyester. Synthetische Gewebefasern besitzen den Vorteil, Wasser abweisend, extrem reißfest und schwer entflammbar zu sein. 

Mischgarn:

Mischgarn kombiniert die besten Eigenschaften von natürlichen und synthetischen Fasern miteinander.

Darüber hinaus werden noch weitere etwas außergewöhnlichere Garne zum Häkeln oder Stricken angeboten, zum Beispiel handgesponnenes oder handgefärbtes Garn, das mit Glitzerstreifen, Pailletten oder Perlen durchsetzt ist, oder auch gekräuseltes Garn.

Die Stärke des Garns wird durch die Anzahl der Lagen bestimmt, die das Garn besitzt. Eine Lage ist ein einzelner Wollstrang. Die jeweiligen Fasern werden zusammengedreht oder geflochten und lassen so das Garn entstehen.

Garn wird zumeist in Knäueln und in der Regel nach Gewicht verkauft. Dabei übt die Stärke des Garns einen großen Einfluss darauf aus, wie viel Sie mit einem Knäuel von beispielsweise 50 g stricken können. Wenn Sie sich entschiedenen haben, ein bestimmtes Strick- oder Häkelgarn zu kaufen, dann finden Sie auf dem Etikett oft hilfreiche Hinweise, wie viele Knäuel Sie für Ihr Kleidungsstück eigentlich benötigen.

Entweder wird die Lauflänge des Garns angeführt, oder aber es wird gleich angegeben, wie viel Gramm Sie für einen Pullover in der Kleidergröße 38 oder 40 benötigen, so dass Sie sich den Rest selbst herleiten können. Jedes Garn verstrickt sich anders und man weiß oft nicht sicher, wie weit das Gestrick tatsächlich wird. Aus diesem Grund ist es in jedem Fall sinnvoll, bevor Sie mit Ihrem Pullover beginnen, eine Maschenprobe zu machen, insbesondere dann, wenn Sie eine Strickmaschine benutzen.

Finden Sie Strick- und Häkel-Zubehör bei eBay

Kategorien:

Gehen Sie einfach auf die Übersichtsseite „Möbel und Wohnen“. Dort finden Sie unter „Hobby- und Künstlerbedarf“ alles zum „Stricken“ und „Häkeln“.  

Suche:

Lassen Sie eBay auf die Suche gehen. Wenn Sie eine der Kategorien gewählt haben, finden Sie auf der linken Seite die Möglichkeit, die angezeigte Artikelliste zu verfeinern. Sie können natürlich auch gleich mit der eBay-Suche starten. In beiden Fällen haben Sie durch Einschränkungen oder Erweiterungen die Möglichkeit, die Artikelliste zu vergrößern oder zu verkleinern.

Der Verkäufer kann auch helfen:

In einer guten Artikelbeschreibung sind schon alle wichtigen Angaben enthalten, wie zum Beispiel die Funktionen der Strickmaschine oder die Maße und Eigenschaften der Nadeln und Garne und natürlich ein Bild. Wenn etwas nicht eindeutig ist, zögern Sie nicht, den Verkäufer zu kontaktieren. Auf der Artikelseite unterhalb der Angaben zum Verkäufer finden Sie die Funktion „Frage an den Verkäufer“. Nutzen Sie diese lieber einmal zu viel als einmal zu wenig. Wenn Sie dennoch nicht genau finden, was Sie suchen, besuchen Sie doch die eBay Shops oder fragen Sie die eBay-Gemeinschaft, indem Sie eine Suchanzeige aufgeben. Zudem können Sie auch eine Suche in „Mein eBay“ speichern und sich benachrichtigen lassen, sobald der gewünschte Artikel angeboten wird.

Sicher Einkaufen bei eBay

Wie im Alltagsleben, sollten Sie auch bei eBay Ihrem gesunden Menschenverstand vertrauen. Kommt Ihnen ein Angebot auf Anhieb eigenartig oder unseriös vor, schauen Sie nach, ob der gleiche Artikel auch von anderen Verkäufern bei eBay angeboten wird.

Lesen Sie die Artikelbeschreibung

Sehen Sie sich die Beschreibung des Artikels und die Versand- und Zahlungsbedingungen genau an. Ist Ihnen hierbei etwas unklar, sollten Sie sich mit dem Verkäufer in Verbindung setzen, bevor Sie ein Gebot abgeben oder den Artikel kaufen. Klicken Sie auf der Artikelseite auf den Link “Frage an den Verkäufer”.

Informieren Sie Sich Über den Verkäufer

Jedes Mitglied besitzt ein Bewertungsprofil, in dem sämtliche positiven und negativen Kommentare der Handelspartner über dieses Mitglied verzeichnet sind. So finden Sie schnell heraus, welche Erfahrungen andere Mitglieder mit dem Verkäufer gemacht haben.

Nutzen Sie den Treuhandservice

Sicherer geht es nicht. Der Käufer zahlt den Kaufbetrag auf ein treuhänderisch verwaltetes Konto. Erst wenn er die Ware in einwandfreiem Zustand erhält, wird das Geld an den Verkäufer weitergeleitet. Das ist besonders bei Beträgen ab 200 Euro sinnvoll. Es kommt gelegentlich vor, dass Verkäufer die Verwendung eines unseriösen Treuhandservices vorschlagen. Seien Sie vorsichtig, wenn der Verkäufer Ihnen die Verwendung eines anderen Treuhandservices als den eBay-Treuhandservice (präsentiert von iloxx) vorschlägt.

Melden Sie Probleme

Teilen Sie uns bitte mit, wenn Sie Probleme mit betrügerischen E-Mails oder mit anderen Mitgliedern haben, oder wenn Sie der Meinung sind, dass sich andere Mitglieder nicht an die eBay-Grundsätze halten. Bestätigen sich die Vorwürfe werden wir die geeigneten Maßnahmen ergreifen. Hier können Sie Probleme melden.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden