eBay-Ratgeber: MusicMan SUB1

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
eBay-Ratgeber: MusicMan SUB1

Die Geschichte von E-Gitarre und E-Bass wurde von einigen wenigen Persönlichkeiten geprägt. Leo Fender ist zweifellos einer derjenigen, die wichtige Meilensteine gesetzt haben. Ein weiterer, ebenfalls kreativer Individualist ist Ernie Ball, der seit Ende der 50er Jahre die Gitarrenindustrie mit immer wieder neuen Ideen erfrischt hat und bis zu seinem Tode am 9. September 2004 mit seinem Sohn Sterling Ball aktiv in der Musikbranche tätig war.

Die 1972 von den alten „Fender-Weggefährten“ Forrest White und Tom Walker gegründete Company MusicMan, bei deren Instrumenten Leo Fender’s Handschrift deutlich zu spüren ist, ist bis heute eine feine Adresse, wenn es um elektrische Gitarren oder auch Bässe geht. Dies zeigt nicht zuletzt die Liste der namhaften Endorser wie z.B. Steve Morse, John Petrucci (Dream Theater) oder auch Steve Lukather oder Albert Lee. Für diese Saitenkünstler wurden Custom-Modelle speziell nach ihren Wünschen angefertigt. Jetzt haben wir hier die MusicMan SUB1, ein neues preisgünstiges Instrument dieses traditionsreichen amerikanischen Herstellers, für einen genauesten Test bereit.

Aufbau/ Verarbeitung

Die Gitarre kommt in der selben Korpusform wie das MusicMan Steve Morse Modell. Dieses Design wird im übrigen ausschließlich bei der SUB-Serie verwendet, und dort auch von den SUB-Bässen.

Der Massivholz-Body aus dem Tonholz Pappel ist sehr zierlich, der Hals mit seinen 22 spielbaren Bünden ist sehr tief in ihm verankert. Das gibt dem Instrument schon fast die Optik einer Gitarre in dreiviertel Größe. Was jedoch spätestens auf den zweiten Blick auffällt, ist das außergewöhnliche Styling der SUB1-Gitarre. Sind MusicMan-Instrumente seit jeher doch eher in konservativen Outfits erschienen, so scheint hier ein Schnitt stattgefunden zu haben. Das Instrument erscheint in einer aggressiven „Nu-Metal“-Optik, die es so manchem Metaller sofort warm ums Herz werden lässt.

Die Oberfläche der Gitarre besteht aus einem so genannten „Custom MusicMan Textured Finish“, einem blauen Decklack, der eine sehr grobe Oberflächenstruktur besitzt. Böse Zungen könnten auch behaupten, es handele sich um „Hammerschlag-Lack“, wie er bei Werkzeugkästen verwendet wird. Vielleicht ist dieses  „Industrial-Finish“ ja Absicht, andererseits besitzt eine derartige Oberfläche aber auch Vorteile. Der Schutz bei äußeren Einwirkungen auf das Instrument ist sicherlich höher, Stichwort „Roadtauglichkeit“.

Auf dem Body aufgebracht ist das Pickguard aus Holz, dessen Oberseite ein Metallfinish ziert. Optisch ist es ähnlich wie es Mesa/Boogie bei ihrer Rectifier-Serie verwenden. In dieses eingesetzt sind die zwei, aus eigener Fertigung stammenden Humbucker. Zu erwähnen sei in diesem Zusammenhang, dass man die SUB1 in vier verschieden Modellvarianten ordern kann, mit einem oder zwei Humbuckern, sowie mit oder ohne Vibrato-Einheit.

Weiterhin finden sich noch ein Volume-, ein Toneregler, sowie ein 3-fach Pickup-Wahlschalter zur Ansteuerung der Humbucker auf der Oberfläche des Pickguards. Der Schalter und die Potis machen einen ordentlichen Eindruck, sie arbeiten leichtgängig und präzise.

Der Hals

Der Hals der SUB1 besteht aus Ahorn, seine Rückseite ist mit einem mattschwarzen Lack überzogen, der ein angenehmes Spielgefühl vermittelt. Seine Maße (41,3 mm am Sattel und 57,2 mm am 22. Bund) sind sehr schmal, dennoch fühlt er sich gut in der Hand an und lädt zum direkten jammen ein.

Das aufgebrachte Griffbrett aus Rosenholz ist von guter Qualität. Es finden sich keinerlei Unreinheiten oder ähnliches. Der Hals und seine Bespielbarkeit sind einen wirklichen Pluspunkt, auch das Setting ab Werk bietet beste Grundvoraussetzungen für ein angenehmes Spielgefühl. Das Vibrato-System der Gitarre ist aus eigener Fertigung und macht einen soliden Eindruck. Der Vibrato-Hebel lässt sich leichtgängig und gefühlvoll nutzen. Man kann ihn nach Belieben mit Hilfe einer kleinen Inbusschraube, die von der Vibrato-Rückseite zu erreichen ist, je nach Geschmack justieren.

Die 6 in ihrer Form eigenwilligen und MusicMan-typisch angebrachten Tuner erscheinen ebenso sehr solide und hochwertig. Ihre Besonderheit besteht darin, dass die Saite „eingeschraubt“ wird. Dies bedeutet im Detail, dass die Saite keinerlei Windungen um die Mechanik mehr benötigt und dadurch das Problem der Verstimmung nach (exzessivem) Vibrato-Gebrauch minimiert wird. In der Praxis funktioniert das erstaunlich gut. Natürlich darf man ein System wie dieses nicht mit TopLock-Systemen wie z.B. FloydRose oder Kahler vergleichen, dennoch ist es durchaus gut zu gebrauchen.

Sound/ Bespielbarkeit

Schon im trockenen Zustand, ohne Amp, entfaltet die SUB1 einen unglaublich druckvollen, lauten Sound. Extrem auffällig sind die Mitten, und das wird auch beim Anschließen an einen Verstärker deutlich, diese Gitarre rockt. MusicMan scheint mit der Holzauswahl wirklich ein feines Händchen bewiesen zu haben. Anfängliche Skepsis, der Lack könnte die Gitarre „totgedämmt“ haben (er wirkt wirklich sehr dick), stellt sich spätestens jetzt als unbegründet heraus. Sämtliche Klangbereiche werden abgedeckt. Die Gitarre hat saubere, differenzierte Bässe, wirklich drückende Mitten und eine enorme Höhenabstrahlung. Die Halskombination Ahorn/Palisander scheinen hier eine große Rolle zu spielen.

Die Pickups übertragen den Sound ziemlich unverfälscht. Am Steg tönt das schneidende Metal-Brett, wo hingegen am Hals auch schon mal ein bluesiger Les Paul-Sound erreicht werden kann. In der Mittelstellung des Pickup-Schalters sind auch schon fast Strat-artige Sounds hinzubekommen, wenn man am Verstärker etwas nachhilft. Ein Brummen ist nicht auszumachen, sie arbeiten so gut wie nebengeräuschfrei und neigen auch nicht zur Mikrophonie. Leider verlieren sie beim Zurückregeln des Volume-Potis stark an Höhen. Sind die Potis jedoch aufgedreht, „schreit“ die Musicman regelrecht und ist kaum zu bändigen.

Die Bespielbarkeit ist, auch wegen der eher zierlichen Korpusform, sehr gut. Mühelos gleitet die linke Hand am Hals hoch und runter. Keine scharfen Kanten an den Bundstäbchen, keinerlei „deadspots“ oder Schnarren trüben die Spielfreude.

Fazit

Metaller aufgepasst. Hier ist die amtliche Gitarre für alle Arten von Rock, bis hin zum heftigsten Metal, die SUB1 macht alles mit. Ausgesuchte, bewährte Klanghölzer in Verbindung mit einer sehr guten Bespielbarkeit, sowie dem leichten Handling der Gitarre bereiten große Freude, auf diesem Instrument zu spielen.

An dieser Stelle muss man sich wirklich fragen, wie die Crew von Musicman ein solches Instrument zu diesem Kurs anbieten kann. Sicherlich muss man im Vergleich zu den (wesentlich kostspieligeren) Instrumenten, die Musicman anbietet, Abstriche machen. Dennoch hat dieses Instrument seinen eigenen Charme und,  nicht zu vergessen, eine außergewöhnliche Optik. 

Anstellen und antesten, die SUB1 wird ein Knaller.

Plus:

++  brachialer Metal-Sound 

+    Bespielbarkeit  

Minus:

-    Lackierung ist Geschmackssache

Sicher Einkaufen bei eBay

Wie im Alltagsleben, sollten Sie auch bei eBay Ihrem gesunden Menschenverstand vertrauen. Kommt Ihnen ein Angebot auf Anhieb eigenartig oder unseriös vor, schauen Sie nach, ob der gleiche Artikel auch von anderen Verkäufern bei eBay angeboten wird.

Lesen Sie die Artikelbeschreibung

Sehen Sie sich die Beschreibung des Artikels und die Versand- und Zahlungsbedingungen genau an. Ist Ihnen hierbei etwas unklar, sollten Sie sich mit dem Verkäufer in Verbindung setzen, bevor Sie ein Gebot abgeben oder den Artikel kaufen. Klicken Sie auf der Artikelseite auf den Link “Frage an den Verkäufer”.

Informieren Sie Sich Über den Verkäufer

Jedes Mitglied besitzt ein Bewertungsprofil, in dem sämtliche positiven und negativen Kommentare der Handelspartner über dieses Mitglied verzeichnet sind. So finden Sie schnell heraus, welche Erfahrungen andere Mitglieder mit dem Verkäufer gemacht haben.

Nutzen Sie den Treuhandservice

Sicherer geht es nicht. Der Käufer zahlt den Kaufbetrag auf ein treuhänderisch verwaltetes Konto. Erst wenn er die Ware in einwandfreiem Zustand erhält, wird das Geld an den Verkäufer weitergeleitet. Das ist besonders bei Beträgen ab 200 Euro sinnvoll. Es kommt gelegentlich vor, dass Verkäufer die Verwendung eines unseriösen Treuhandservices vorschlagen. Seien Sie vorsichtig, wenn der Verkäufer Ihnen die Verwendung eines anderen Treuhandservices als den eBay-Treuhandservice (präsentiert von iloxx) vorschlägt.

Melden Sie Probleme

Teilen Sie uns bitte mit, wenn Sie Probleme mit betrügerischen E-Mails oder mit anderen Mitgliedern haben, oder wenn Sie der Meinung sind, dass sich andere Mitglieder nicht an die eBay-Grundsätze halten. Bestätigen sich die Vorwürfe werden wir die geeigneten Maßnahmen ergreifen. Hier können Sie Probleme melden.      

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden