eBay
  • WOW! Angebote
  • Jetzt shoppen

eBay-Ratgeber: Mercedes-Benz

eBay
Von Veröffentlicht von
eBay-Ratgeber: Mercedes-Benz
. Aufrufe . Kommentare Kommentar
eBay-Ratgeber: Mercedes-Benz

Einen Mercedes-Benz zu fahren hat nicht nur im Schwabenland etwas zu bedeuten. Der Mercedes-Stern auf einem Wagen der S-Klasse oder C-Klasse gilt weltweit als gesellschaftlicher Ritterschlag für dessen Besitzer. Vom Mercedes SLK bis zur CLS-Klasse erwarten Sie bei eBay viele Angebote, die Sie oft auch „Sofort-Kaufen“ können. Erzeugnisse von renommierten Tunern wie z.B. Brabus, Carlsson und Lorinser werden Sie hier genauso finden wie Tuning-Produkte von AMG, der Mercedes-Benz Sportabteilung. Erfüllen Sie sich per Mausklick einen lang gehegten Traum und holen Sie sich bei eBay mit einem Mercedes-Benz Tradition und Wertarbeit „Made in Germany“ in die heimische Garage.

Historie

Die Wurzeln der Firma Mercedes-Benz liegen in den 80er Jahren des 19. Jahrhunderts. Damals legten Gottlieb Daimler und Karl Benz (jeder in seiner eigenen Firma) den Grundstein für den motorisierten Individualverkehr. Erst 1924 wurde aufgrund der wirtschaftlichen Situation eine Interessengemeinschaft zwischen beiden Firmen gebildet. Zwei Jahre später, Mitte 1926, fusionierten die beiden ältesten Automobilhersteller dann endgültig zur Daimler-Benz AG. Somit darf sich die zum DaimlerChrysler Konzern gehörende Mercedes Car Group heute zu Recht als der älteste Auto-Hersteller der Welt bezeichnen. Wie aber kam es zu dem Namen Mercedes? Mercedes ist ein spanischer Frauenname und bedeutet „Gnade“. Die Tochter von Emil Jelinek, dem ersten Großkunden der Daimler-Motoren Gesellschaft, trug diesen Namen. Emil Jelinek war überzeugt, dass das Auto die Zukunft verändern würde und setzte DMG-Fahrzeuge auch bei Rennveranstaltungen ein. Bei diesen Rennen trat er gewöhnlich unter dem Pseudonym Mercedes an. Das Rennen von Nizza im März 1901, bei dem die eingesetzten Mercedes-„Sportwagen“ in praktisch allen Disziplinen unschlagbar waren, verhalf dem Namen Mercedes zu großer Popularität. Deshalb wurde er am 23. Juni 1902 als Warenzeichen angemeldet und am 26. September auch gesetzlich geschützt. Der Mercedes-Stern (Dreizack) steht als Symbol für Daimlers Bemühen um universelle Motorisierung („zu Lande, zu Wasser und in der Luft”) und prangt bis heute an allen Fahrzeugen der Marke Mercedes-Benz. Der „gute Stern“ ist auf allen Straßen zum Symbol für Qualität und Sicherheit geworden und der Name Mercedes-Benz ist heute auf der ganzen Welt ein Inbegriff für Tradition und Innovation, sowie für die „Zukunft des Automobils“.

Markenprofil

Mercedes-Benz ist heute eine Marke des DaimlerChrysler-Konzerns und steht für Fahrzeuge, die vom Sicherheitsstandard her absolut führend und im oberen Segment ihrer jeweiligen Klasse angesiedelt sind. Obwohl Mercedes-Benz seine Modellpalette stark nach unten erweitert hat (A-Klasse und B-Klasse), hat sich am Premium-Image nichts geändert. Wegen der Positionierung der Fahrzeuge stand Mercedes-Benz lange Zeit für komfortbewusste und eher konservative Käufer. Dies hat sich mit Modellen wie dem Mercedes SLK und diversen Coupés und Cabrios aber durchaus geändert. Heute gibt es fast keine Nische mehr, die von Mercedes-Benz nicht mit einem Auto aus eigener Produktion besetzt ist. Mit Fahrzeugen wie der Mercedes R-Klasse wurden sogar neue Nischen geschaffen.

Modellangebot

Kompaktwagen:

-A-Klasse

Limousinen:

-C-Klasse

-E-Klasse

-S-Klasse

Kombis:

-C-Klasse T-Modell

-E-Klasse T-Modell

Coupés:

-C-Klasse Sportcoupé

-CLK-Klasse

-CLS-Klasse

-CL-Klasse

Vans:

-Vaneo und V-Klasse (werden beide nicht mehr gebaut)

-Viano

SUVs:

-G-Klasse

-M-Klasse

-GL-Klasse

Cabrios:

-CLK-Klasse

Roadster:

-SLK-Klasse

-SL-Klasse

Sonstige:

-B-Klasse

-R-Klasse

-AMG

Preis / Leistung

Ein Auto der Marke Mercedes-Benz zu fahren war noch nie billig. Das soll es auch nicht sein. Mercedes-Fahrzeuge sollen beim technischen Fortschritt, der Sicherheit und der Qualität Marktführer sein. Diese technische Vorreiterrolle ist mit hohen Entwicklungskosten verbunden, die von den Kunden mitbezahlt werden. In der Regel ist das Geld für einen Mercedes-Benz aber gut angelegt, da sich Fahrzeuge dieser Marke auch als Gebrauchtwagen gut verkaufen lassen (der Mercedes-Benz SLK zum Beispiel gehört u.a. zu den Autos mit dem geringsten Wertverlust auf dem deutschen Markt).

Stärken / Schwächen

Mit Innovationen wie der Knautschzone, ABS, ESP, Airbag und auch PRE-Safe (um nur einige zu nennen) hat Mercedes-Benz soviel zur Sicherheit von Autos beigetragen wie wohl kaum ein anderer Hersteller. In jüngster Zeit allerdings ist es bei der Mercedes-Benz E-Klasse (die mit der neu entwickelten SBC-Bremse ausgestattet war) zu Problemen bei der Zuverlässigkeit gekommen, weshalb die E-Klasse seit der Modellpflege ab Juni 2006 wieder mit einer konventionellen Bremse produziert wird.

Wiederverkauf und Wertverlust

Ein Mercedes SLK lässt sich jederzeit gut verkaufen, ob als Jahreswagen oder als junger Gebrauchtwagen. Der Wertverlust hält sich sehr in Grenzen, da die Nachfrage höher ist als das Angebot. Ebenso gefragt sind alle T-Modelle (zum Beispiel Mercedes-Benz C220 CDI-Diesel) und auch die CLK-Modelle (Coupé und Cabrio) unterliegen einem eher geringen Wertverlust. Wer hingegen eine Mercedes-Benz S-Klasse als Neuwagen sein Eigen nennt, muss wie bei fast allen großen Limousinen mit einem überdurchschnittlichen Wertverlust rechnen.

Herstellereigenes Zubehör und Tuning-Firmen

Mercedes-Benz bietet ein umfassendes Angebot an hauseigenem Zubehör. Dazu zählen unter anderem Leichtmetallfelgen, Dachträgersysteme, Reifen, Winterkompletträder, Audio-Systeme, Navigationsgeräte und diverse Fahrzeuganbauteile wie Frontspoiler, Heckspoiler, etc.. Des Weiteren gibt einiges an Zubehör wie z.B. eine Uhrenkollektion, Automodelle und mehr. Zu den bekannten Mercedes-Benz Tuning Firmen gehören unter anderem Brabus, Lorinser und Carlsson. AMG nimmt eine Sonderstellung ein, da die Firma sozusagen die Mercedes-Benz-eigene Sportabteilung ist. Wer seinen Mercedes individualisieren will, kann dies auch über diverse Design-Programme tun.

Resümee

Wer sich einen Mercedes-Benz kauft, kann in der Regel nichts falsch machen. Ob Mercedes SL oder ein SUV aus der M-Klasse, die Autos sind als Jahres- wie auch als Gebrauchtwagen nicht nur zuverlässig und sicher, sondern auch begehrt.

Sicher Einkaufen bei eBay

Wie im Alltagsleben, sollten Sie auch bei eBay Ihrem gesunden Menschenverstand vertrauen. Kommt Ihnen ein Angebot auf Anhieb eigenartig oder unseriös vor, schauen Sie nach, ob der gleiche Artikel auch von anderen Verkäufern bei eBay angeboten wird.

Lesen Sie die Artikelbeschreibung

Sehen Sie sich die Beschreibung des Artikels und die Versand- und Zahlungsbedingungen genau an. Ist Ihnen hierbei etwas unklar, sollten Sie sich mit dem Verkäufer in Verbindung setzen, bevor Sie ein Gebot abgeben oder den Artikel kaufen. Klicken Sie auf der Artikelseite auf „Frage an den Verkäufer”.

Informieren Sie Sich Über den Verkäufer

Jedes Mitglied besitzt ein Bewertungsprofil, in dem sämtliche positiven und negativen Kommentare der Handelspartner über dieses Mitglied verzeichnet sind. So finden Sie schnell heraus, welche Erfahrungen andere Mitglieder mit dem Verkäufer gemacht haben.

Nutzen Sie den Treuhandservice

Sicherer geht es nicht. Der Käufer zahlt den Kaufbetrag auf ein treuhänderisch verwaltetes Konto. Erst wenn er die Ware in einwandfreiem Zustand erhält, wird das Geld an den Verkäufer weitergeleitet. Das ist besonders bei Beträgen ab 200 Euro sinnvoll. Es kommt gelegentlich vor, dass Verkäufer die Verwendung eines unseriösen Treuhandservices vorschlagen. Seien Sie vorsichtig, wenn der Verkäufer Ihnen die Verwendung eines anderen Treuhandservices als den eBay-Treuhandservice (präsentiert von iloxx) vorschlägt.

Melden Sie Probleme

Teilen Sie uns bitte mit, wenn Sie Probleme mit betrügerischen E-Mails oder mit anderen Mitgliedern haben, oder wenn Sie der Meinung sind, dass sich andere Mitglieder nicht an die eBay-Grundsätze halten. Bestätigen sich die Vorwürfe werden wir die geeigneten Maßnahmen ergreifen. Hier können Sie Probleme melden.          

Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere erkunden
Wählen Sie eine Vorlage aus

Zusätzliches Navigationsmenü