eBay-Ratgeber: Klimaanlagen und Luftreiniger

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
eBay-Ratgeber: Klimaanlagen und Luftreiniger

Klimaanlagen und -geräte kühlen nicht nur Räume, sie können auch deren Luftqualität verbessern und die Luftfeuchtigkeit optimieren. Dabei helfen auch spezielle Luftbefeuchter, Raumklimaverbesserer und Ventilatoren.

Klimaanlagen

Berücksichtigen Sie beim Kauf einer Klimaanlage oder eines Klimageräts die Energieeffizienz, Raumgröße, Installation- und Betriebskosten, sowie die Kosten der Anlage, beziehungsweise des Gerätes selbst. Grundsätzlich unterscheidet man in fest installierte und tragbare Klimaanlagen. Die Klimaanlage selbst wird  in Außen- und Innengeräte unterteilt:

Fest installierte Klimaanlagen:

Sie werden fest im Raum installiert, so dass ein Teil der Anlage nach außen führt. Das kann sowohl in einem Fenster sein, als auch durch eine Öffnung in der Wand. Der Einbau am Fenster ist im Allgemeinen weniger aufwändig. Sollten Sie deshalb aber neue Fenster benötigen, ist vielleicht doch der Wanddurchbruch ökonomischer.

Zentrale Klimaanlagen:

Die Installation einer zentral betriebenen Klimaanlage lohnt sich meist nur während des Hausbaus selbst, denn der Luftaustausch läuft über ein Rohrsystem in den Wänden. Dafür erlauben diese Anlagen eine zentrale, aber in den einzelnen Räumen individuelle Steuerung der Temperatur. Ganz besonders lohnt sich eine zentrale Anlage, wenn das ganze System gleichzeitig als Heizung genutzt werden kann.

Splitklimaanlagen:

Diese ebenfalls fest installierten, aber nicht in, sondern an der Wand angebrachten Klimaanlagen, sind recht teuer, aber sehr leistungsstark und nehmen wenig Platz weg. Sie können beliebig angeschraubt werden, am besten dort, wo sie nicht stören, wie zum Beispiel über der Tür. Sie brauchen natürlich einen Anschluss nach draußen, wo das Außengerät mit dem Lüfter sitzt. Die Verbindung wird über einen relativ dünnen Schlauch hergestellt, der durch einfache Bohrlöcher geführt werden kann. Ein zweiter Schlauch führt das Kondenswasser nach draußen. Durch diese Konstruktion sind Splitklimaanlagen auch sehr leise.

Tragbare Klimaanlagen:

Auch tragbare Klimaanlagen brauchen eine Verbindung nach draußen, weshalb ihre Mobilität Grenzen aufweist. Sie können das staubsaugergroße mobile Gerät natürlich nur in den Räumen verwenden, in denen Außengeräte fest installiert sind. Das mobile Gerät wird dann in dem jeweils gewünschten Raum angeschlossen. So kann man mit einem einzigen Innengerät, zum Beispiel, tagsüber das Wohnzimmer und abends das Schlafzimmer kühlen. Bei den Außengeräten stellt sich auch hier die Frage nach Fenster oder Wand. Es gibt aber auch Geräte, die über einen einfachen Schlauch verfügen, den man aus dem offenen Fenster hängen lassen kann. Folgende Eigenschaften und Funktionen sind bei einer Klimaanlage von Bedeutung:

Kühlleistung:

Die Kühlleistung muss der Raumgröße entsprechen. Bei einer zu starken Leistung, wird sich die Anlage ständig an- und abschalten. Das belastet nicht nur die Anlage, sondern auch unnötigerweise Ihren Geldbeutel. Eine zu schwache Anlage kühlt nicht richtig und ist überfordert. In der Artikelbeschreibung sollte ein Hinweis auf die Raumgröße, die gekühlt werden kann, zu finden sein, wenn nicht, fragen Sie nach.

Energieeffizienz:

Wie bei allen elektrischen Haushaltsgeräten ist die Energieeffizienzklasse ein entscheidender Kostenfaktor und natürlich auch ein Umweltfaktor. Die laufenden Betriebskosten sind bei Klimaanlagen nicht zu unterschätzen. Schauen Sie nach Klasse A oder B.

Luftzirkulation:

Bei manchen Klimaanlagen können Sie wählen, ob die vorhandene Raumluft umgewälzt werden, oder ob Außenluft verwendet werden soll. Viele Klimaanlagen haben auch Lamellen, die verstellt werden können, um die Richtung des Luftstroms zu ändern. Bisweilen kann dies auch automatisch geregelt, beziehungsweise programmiert werden.

Timer:

Mit einem Timer stellen Sie die Anlage so ein, dass sie zum Beispiel eine halbe Stunde bevor Sie von der Arbeit kommen, anfängt die Temperatur zu regeln.

Filter:

Filter lassen Staub, Feinstaub, Pollen, unerwünschte Düfte und andere Luftbestandteile draußen.     

Fernbedienungen:

Die allseits beliebte Fernbedienung ist auch bei Klimaanlagen eine komfortable Hilfe.          

Luftentfeuchter:

Gute Klimaanlagen beinhalten auch einen Luftentfeuchter. Bei schwülem Wetter steuern Sie die Luftfeuchtigkeit im Inneren Ihres Hauses.

Ventilatoren

Für den gelegentlichen Einsatz, auch draußen, eignen sich die praktischen tragbaren Miniventilatoren oder Handventilatoren. Die meisten werden mit einem Akku betrieben, und manche können Sie sich sogar umhängen. Mobile Stand- und Tischventilatoren sind beweglich. Sie können mal im Arbeitszimmer und mal im Schlaf- oder Wohnzimmer eingesetzt werden. Aber sie lassen sich nicht, wie die handlichen Miniventilatoren in der Hand halten. Ein Tischventilator ist nur so groß, wie der Ventilator selbst und lässt sich am besten auf einem Möbelstück abstellen. Ein Standventilator dagegen steht auf dem Boden, besitzt also einen Ständer, und der Ventilator selbst ist ungefähr in Kopfhöhe. Wie der Name schon sagt, werden Deckenventilatoren an der Decke montiert. Deckenventilatoren haben sehr große Rotorblätter, denn sie müssen große Luftmassen bewegen, damit man im Raum auch etwas davon merkt. Wussten Sie, dass man Deckenventilatoren, die sich zusätzlich rückwärts drehen können, auch im Winter nutzen kann? Der umgekehrte Luftstrom drückt die durch die Heizung aufgewärmte und nach oben gewanderte Luft wieder nach unten und sorgt so für eine gleichmäßige Wärmeverteilung.

Einbauventilatoren werden direkt in die Wand gebaut und sind auf der anderen Seite nach außen offen, so dass Sie prinzipiell ähnlich, wie Klimaanlagen Innen- und Außenluft austauschen. Einbauventilatoren sind eine sehr günstige und effektive Art Luft auszutauschen, weshalb sie gerne in der Gastronomie eingesetzt werden.

Luftbefeuchter und Raumklimaverbesserer

Luftbefeuchter und Raumklimaverbesserer, also Luftfilter oder Luftreiniger kühlen nicht, aber sorgen trotzdem für ein besseres Klima. Feinstaub, Bakterien, Rauch, Hautschuppen, Schimmelpilze und andere Irritationen werden gefiltert, oder es wird der Luft  Feuchtigkeit hinzugefügt. Die besten Luftfilter sind die so genannten HEPA-Filter (High Efficiency Particulate Air Filters) beziehungsweise deren Weiterentwicklung, die ULPA-Filter (Ultra Low Penetration Air Filters).Verwechseln Sie den Luftbefeuchter gegen trockene Luft nicht mit dem Luftentfeuchter für schwüles Klima, den manche Klimaanlagen bieten.

Luftbefeuchter:

Luftbefeuchter werden im Winter eingesetzt, wenn die Heizung die Luftfeuchtigkeit in der Wohnung senkt. Nicht jeder verträgt das gut. Es gibt reine Luftbefeuchter, aber meistens werden sie in Kombination mit einem Luftreiniger angeboten.

Mechanische Luftreiniger:

Die einfache Version des Luftreinigers oder auch Luftwäschers drückt die Luft durch einen Filter.  

Elektostatische Luftreiniger:

Elektrostatische Luftreinigung ist die weitaus effektivere Art der Luftreinigung. Die Luftpartikel werden elektrostatisch aufgeladen und so in den Filter gezogen. Die elektrostatischen Luftreiniger sind praktisch geräuschfrei.

Kombinierte Luftreiniger:

Diese nutzen beide Arten der Luftreinigung, mechanisch und elektrostatisch. Es gibt Highend-Geräte mit mehreren ULPA- und anderen Filtern, wie Aktivkohlefilter und Katalysatorfilter gegen Zigarettenrauch, Gerüche und andere Verunreinigungen.      

Auch bei Raumklimaverbesserern gibt es tragbare und fest zu installierende. Es gibt auch Minigeräte für unterwegs oder fürs Auto. Einbauluftreiniger sind auch hier die besten und teuersten. Für den Einbau benötigen Sie eventuell die Hilfe eines Profis. Für die Leistung ist die Luftmenge in m2, die in einer Minute gefiltert wird, entscheidend. 4 bis 5 m2 pro Minute sind zum Beispiel ein sehr guter Wert. Auch die Kosten des Filters, den Sie nach zirka 6 bis 12 Monaten tauschen müssen, sollten Sie in Ihre Berechnung miteinbeziehen.

Wie ich bei eBay Klimaanlagen und Klimageräte finde

Kategorien:

Gehen Sie auf die Übersichtsseite „Haushaltsgeräte“. Dort finden Sie unter „Klimaanlagen & - geräte“ alle besprochenen Gerätetypen.

Suche:

Lassen Sie eBay für Sie suchen. Wenn Sie eine der Kategorien gewählt haben, haben Sie auf der linken Seite die Möglichkeit, die angezeigte Artikelliste zu verfeinern. Sie können natürlich auch gleich mit der eBay-Suche starten. In beiden Fällen haben Sie durch Einschränkungen oder Erweiterungen die Möglichkeit, die Artikelliste zu vergrößern oder zu verkleinern.

Der Verkäufer kann auch helfen:

In einer guten Artikelbeschreibung sind schon alle wichtigen Angaben enthalten, wie zum Beispiel Effizienzklasse oder Wirkungsgrad, Filtereigenschaften, Selbsteinbau oder nicht, Luftmenge in Minuten und natürlich ein Bild. Wenn etwas nicht eindeutig ist, scheuen Sie sich nicht, den Verkäufer zu kontaktieren. Auf der Artikelseite unterhalb der Angaben zum Verkäufer finden Sie die Funktion „Frage an den Verkäufer“. Nutzen Sie diese lieber einmal zu viel, als einmal zu wenig. Die Qualität der Antwort sagt auch etwas über die Qualität des Angebotes aus. Wenn Sie dennoch nicht genau finden, was Sie suchen, besuchen Sie doch die eBay Shops oder fragen Sie die eBay-Gemeinschaft, indem Sie eine Suchanzeige aufgeben. Zudem können Sie auch eine Suche in „Mein eBay“ speichern und sich benachrichtigen lassen, sobald der gewünschte Artikel angeboten wird.

Sicher Einkaufen bei eBay

Wie im Alltagsleben, sollten Sie auch bei eBay Ihrem gesunden Menschenverstand vertrauen. Kommt Ihnen ein Angebot auf Anhieb eigenartig oder unseriös vor, schauen Sie nach, ob der gleiche Artikel auch von anderen Verkäufern bei eBay angeboten wird.

Lesen Sie die Artikelbeschreibung

Sehen Sie sich die Beschreibung des Artikels und die Versand- und Zahlungsbedingungen genau an. Ist Ihnen hierbei etwas unklar, sollten Sie sich mit dem Verkäufer in Verbindung setzen, bevor Sie ein Gebot abgeben oder den Artikel kaufen. Klicken Sie auf der Artikelseite auf den Link “Frage an den Verkäufer”.

Informieren Sie Sich Über den Verkäufer

Jedes Mitglied besitzt ein Bewertungsprofil, in dem sämtliche positiven und negativen Kommentare der Handelspartner über dieses Mitglied verzeichnet sind. So finden Sie schnell heraus, welche Erfahrungen andere Mitglieder mit dem Verkäufer gemacht haben.

Nutzen Sie den Treuhandservice

Sicherer geht es nicht. Der Käufer zahlt den Kaufbetrag auf ein treuhänderisch verwaltetes Konto. Erst wenn er die Ware in einwandfreiem Zustand erhält, wird das Geld an den Verkäufer weitergeleitet. Das ist besonders bei Beträgen ab 200 Euro sinnvoll. Es kommt gelegentlich vor, dass Verkäufer die Verwendung eines unseriösen Treuhandservices vorschlagen. Seien Sie vorsichtig, wenn der Verkäufer Ihnen die Verwendung eines anderen Treuhandservices als den eBay-Treuhandservice (präsentiert von iloxx) vorschlägt.

Melden Sie Probleme

Teilen Sie uns bitte mit, wenn Sie Probleme mit betrügerischen E-Mails oder mit anderen Mitgliedern haben, oder wenn Sie der Meinung sind, dass sich andere Mitglieder nicht an die eBay-Grundsätze halten. Bestätigen sich die Vorwürfe werden wir die geeigneten Maßnahmen ergreifen. Hier können Sie Probleme melden

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden