eBay-Ratgeber: Alfa Romeo

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
eBay-Ratgeber: Alfa Romeo

Entdecken Sie das italienische Temperament des Alfa Romeo! Bei eBay finden Sie vom Alfa Romeo-Klassiker bis zur neuen Alfa Romeo-Generation beinahe alle Modelle, die das Herz eines eingeschworenen Alfa-Fans höher schlagen lassen. Doch nicht nur der Alfa Romeo 159 Sportwagon, Alfa Brera oder der sagenumwobene Spider werden hier angeboten, sondern auch Zubehör von renommierten Herstellern und Tunern wie Novitec.

Historie

Alfa Romeo oder Cuore Sportivo, das bedeutet italienisches Temperament gepaart mit sportlicher Eleganz. Und genau dies macht den zum Fiat-Konzern gehörenden Autohersteller Alfa Romeo bei vielen Kunden immer noch einzigartig.

Der französische Fahrzeugbauer Alexandre Darracq ließ 1906 in Portello, im Nordwesten Mailands, ein neues Automobilwerk errichten. Die dort in Lizenz gefertigten Fahrzeuge fanden jedoch auf dem italienischen Heimatmarkt keine große Resonanz. So kam es, dass infolge der Übernahme durch eine Investorengruppe aus der Lombardei A.L.F.A entstand. Die Società Anonima Lombarda Fabbrica Automobili ist der Grundstein für die neunzigjährige Alfa Romeo Geschichte.

Der erste A.L.F.A. mit der Modellbezeichnung 24 HP leistete 42 PS, die aus einem 4,1-Liter-Motor gewonnen wurden und dem Auto zu einer für die damalige Zeit atemberaubenden Höchstgeschwindigkeit von mehr als 100 km/h verhalfen. Bereits ein Jahr später konnte A.L.F.A. die ersten Motorsporterfolge vorweisen und das Markenimage damit mächtig aufpolieren. Trotzdem schlitterte der Autohersteller in eine finanzielle Krise. Alexandre Darracq verkaufte sein noch verbliebenes Aktienpaket und die Banca Italiana di Sconto erlangte die Aktienmehrheit an A.L.F.A.

Im September 1915, meldete die Banca Italiana di Sconto A.L.F.A. zum Konkurs an. Das „Institut zur Förderung und Finanzierung der italienischen Rüstungsindustrie“, Inhaber des Unternehmens Accomandita Ing. Nicola Romeo and Co., übernahm Anfang Dezember 1915 von der Bank die Mitarbeiter und die Verantwortung für die Firma. Geschäftsführer wurde Nicola Romeo. Vier Jahre später, im Jahr 1919, wurde die Produktion der exklusiven Fahrzeuge wieder aufgenommen, nachdem die Accomandita Ing. Nicola Romeo and Co. vorher gute Gewinne durch Rüstungsgüter erwirtschaften konnte. Um das Kürzel A.L.F.A. zu nutzen, beschloss Nicola Romeo, neue Autos unter dem Markennamen Alfa Romeo zu verkaufen.

Erster Alfa Romeo der Nachkriegszeit war der 6C 2500. Dieses Auto konnte nur gebaut werden,  weil 5.000 ehemalige Alfa Romeo-Mitarbeiter das Werk, das im zweiten Weltkrieg komplett zerstört worden war, wieder aufgebaut hatten.

Im Jahr 1950 erschien mit dem Alfa Romeo 1900 der erste Mittelklassewagen, 1954 mit dem Alfa Romeo Giulietta sogar der erste Kleinwagen. Mit der von 1962-1978 produzierten Alfa Romeo Giulia begründete Alfa Romeo als einer der ersten Autohersteller überhaupt das Segment der sportlichen Limousine. Anfang der siebziger Jahre überraschte der italienische Hersteller mit dem von einem V8-Motor angetrieben Sportwagen Alfa Romeo Montreal das Fachpublikum. Zeitgleich wurde mit dem Alfa Romeo Alfetta eine Limousine mit revolutionärer Antriebstechnik präsentiert. Die von Alfa Romeo eingeführte Transaxle-Bauweise, Motor vorne, Getriebe hinten, wurde bei etlichen Alfa Romeo Modellen eingesetzt, auch beim exklusiven Roadster Alfa Romeo RZ.

Markenprofil

Alfa Romeo stand und steht für Emotionen und italienisches Flair. Jeder Alfisti, so nennen sich Alfa Romeo-Liebhaber, versteht die italienischen Worte „bella macchina“ und „cuore sportivo“, ein toller Motor und ein sportliches Herz. Ein Alfa Romeo lebt von seinem sportlichen Sound und seinem besonderen Motor. Mit Fahrzeugen wie dem Alfa Romeo GT, dem Alfa Romeo Brera oder dem Spider unterstreicht der italienische Hersteller sein Image, sehr sportliche Autos zu bauen.

Modellangebot

Kleinwagen

keine

Kompaktwagen

146, 147

Limousinen

156, 159, 164, 166

Kombis

156 Sportwagon, 159 Sportwagon

Coupés

GTV, GT, Brera

Vans

keine

SUVs

keine

Cabrios

Spider

Roadster

keine

Sonstige

Crosswagon

Preis und Leistung

Das Preis-Leistungs-Verhältnis der Autos darf durchaus als gut bezeichnet werden. Die Fahrzeuge sind im Vergleich günstiger als viele europäische Mitbewerber und der Handel gibt durchaus gute, so genannte „Hauspreise“. Auch lockt Alfa Romeo oft mit günstigen Finanzierungen und mit attraktiven Sondermodellen.

Stärken und Schwächen

Es gibt wenige Autohersteller, die so viele Emotionen wecken wie Alfa Romeo. Zu den Stärken der Fahrzeuge gehören innovative, technische Lösungen wie die Alfa Romeo Twin Spark-Technologie (Doppelzündung) und famose Sechszylindermotoren. Neuerdings begeistert auch der leistungsstarke Multijet-Fünfzylinder-Diesel, der unter anderem im Coupé Alfa Romeo Brera eingesetzt wird. Weniger sportliche Fahrer könnten bemängeln, dass die Federung der Alfa Romeo nicht ganz so sensibel anspricht, Fans der italienischen Marke gefällt jedoch genau dies.

Unterhaltskosten

Die Werkstattkosten sind in der Regel moderat. Die Versicherungsbeiträge mögen zwar etwas höher ausfallen als bei manchem Mitbewerber, werden aber durch den geringeren Anschaffungspreis wieder aufgefangen. Der Kraftstoffverbrauch ist besonders bei der neuen Motorengeneration (JTS-Benzindirekteinspritzer und Multijet-Diesel) im Vergleich zu den Vorgängern erheblich gesunken.

Wiederverkauf und Wertverlust

Ein Alfa Romeo Spider ist nach wie vor ein begehrtes Auto. Selbst über 20 Jahre alte Modelle dieses Cabrios sind als Gebrauchtwagen heute noch beliebt. Der neue Alfa Romeo Brera ist zwar in der Anschaffung teurer als sein Vorgänger, der GTV, aber schon jetzt steht fest, dass der Alfa Brera mit seiner von Italdesign entworfenen Karosserie zu den schönsten Coupés am Markt zählt und insbesondere als Diesel einen hohen Wiederverkaufswert haben wird.

Herstellereigenes Zubehör und Tuningfirmen

Ein umfangreiches Zubehörprogramm ist über den Alfa Romeo Händler erhältlich. Angeboten werden unter anderem exklusive Uhren, ein Alfa Romeo-Mountainbike, Modellautos, Audio-Systeme, Winterkompletträder und Bremsbeläge. Zu den bekanntesten Alfa Romeo Tuningfirmen in Deutschland gehören die Firmen Novitec und Abt. Ein vielfältiges Angebot an Alufelgen wird sowohl über den Händler als auch von Herstellern wie BBS, Ronal, oder Power Tech Wheels angeboten.

Resümee

Alfa Romeo baut nach wie vor nicht nur sportliche, sondern auch schöne Autos. Mit der Besetzung neuer Nischen durch Modelle wie den 159 Sportwagon (Kombi) oder den Crosswagon (SUV) spricht der italienische Hersteller mittlerweile erfolgreich neue Kundenkreise an.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden