eBay Einkaufsführer für Jungenjeans

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
eBay Einkaufsführer für Jungenjeans

Der praktische Einkaufsführer: Wissenswertes über Jeans für Jungen

Die klassische Jeanshose ist seit vielen Jahrzehnten ein unverzichtbares Modebasic der Damen- und Herrenmode. Die Hosen aus festem Baumwoll-Denim vereinen lässige Eleganz mit sportlich-legerem Äußeren. Zudem sind moderne Jeans robust und machen jede Bewegung mit. Durch diese Eigenschaften ist Denim-Mode auch im Bereich der Kinderbekleidung bestens geeignet und sehr beliebt. Besonders aus der Jungenmode sind die Jeans nicht mehr wegzudenken: Vielseitig kombinierbar, bequem und doch schick und dank zahlreicher Schnitte nie langweilig – das ist die Charakteristik der Jungenjeans von heute.

Lässige Jeans im Alltag

Für Jungen sind Jeans die ideale Alltagsbekleidung. Der feste Stoff ist so robust, dass er auch längerem Knien oder Krabbeln standhält, ohne dass direkt Löcher in den Knien entstehen. Auch einer Klettertour im Baum, einem kleinen Sturz mit dem Fahrrad oder Laufrad und vielen anderen Abenteuern trotzt die Jeans dank ihrer Festigkeit.

Jungenjeans sind bequem, sodass spontanen sportlichen Betätigungen wie etwa einer Spritztour mit dem Bobbycar, dem wilden Toben auf dem Trampolin oder einem Wettrennen nichts im Wege steht.

Jeans sind alltagstauglich und bestehen auch den Härtetest der wildesten Jungs. Geliebt werden die Hosen dank ihrer vielfältigen Schnittvarianten. Soll es einmal schicker sein, dann gibt es auch dafür die passende Variante in edler Waschung und zeitlosem Design.

Mit der Jeans durchs Jahr

Nicht nur gegenüber den Anforderungen des Alltags behaupten sich Jeans mühelos, auch den Herausforderungen verschiedener Witterungen eines Jahres ist die Hose gewachsen. Speziell für den Sommer gibt es neben coolen Shorts aus Jeans auch langbeinige Varianten aus besonders dünnem Stoff. Einige dieser Modelle lassen sich krempeln und mit Bindebändchen auf einer 7/8-Länge halten. Diese Jeans sind praktisch an Frühlingstagen, an denen die Morgentemperaturen noch frisch sind, sich im Laufe des Tages aber steigern: Mit einer schnell zu kürzenden Hose wird aus dem langen Beinkleid ein kurzes, das den Temperaturen angemessen ist. Nicht nur für den Sommer haben sich die Hersteller einiges einfallen lassen. Für den Winter gibt es spezielle Thermojeans, die dank einer Stofffütterung schön warmhalten. Für bitterkalte Tage sollten Sie Jeans mit einer Fleecefütterung wählen. Das Fleecefutter hält kuschelig warm und speichert die Körperwärme besonders gut. Für den Übergang empfehlen sich Jeans mit einem wärmenden Baumwollfutter.

Besondere Jeansarten für besondere Anlässe

Dass Jeans nicht gleich Jeans sind, zeigt sich nicht nur an den unterschiedlichen Webarten der verarbeiteten Baumwolle. Auch die Grundformen differieren gewaltig und bedienen damit zum einen verschiedene Geschmäcker und eignen sich zum anderen für die unterschiedlichsten Anlässe.

Jungs lieben coole Jeans im Stil von Blaumännern. Speziell kleine Jungs mögen Hosen mit vielen Taschen. Sollten Sie eine solche Hose für Ihr Kind suchen, dann finden Sie bei eBay eine große Auswahl aktueller Cargohosen. Diese Hosen bieten, wie auch Military-Hosen, eine Vielzahl aufgesetzter Taschen, beispielsweise entlang der Beine, in denen Jungs all ihre kleinen Schätze verstecken oder ihre Sammelstücke von unterwegs aufbewahren können.

Latzhosen stehen hoch im Kurs

Beliebt sind diese Hosen, weil es keinen einengenden Gummibund gibt und dadurch maximale Bewegungsfreiheit garantiert wird. Zudem können bereits kleine Jungs diese Hosen allein auf- und zumachen, um beispielsweise auf die Toilette gehen zu können. Für Wickelkinder gibt es Jeanslatzhosen mit einem komplett knöpfbaren Schritt. So können Sie Windeln schnell wechseln, ohne die komplette Hose ausziehen zu müssen.

Für kleine Jungs, die noch besonders schnell wachsen, gibt es Jeans mit einem schicken Innenfutter am unteren Beinbereich. Diese Hosen sind dafür gedacht, dass sie eine Nummer größer gekauft werden. Anfangs werden sie gekrempelt getragen, ist Ihr Sohn hineingewachsen, werden sie wie normale Jeans ohne Umschlag angezogen.

Für festliche Anlässe gibt es Jeans in speziellen Sets oder Kombinationen. Passend zur lässigen Jeans ist im Set beispielsweise eine Weste aus demselben Material enthalten, die optimal passt. Ergänzen Sie dazu ein Hemd – und schon ist das Festtagsoutfit perfekt. Weste und Hose können natürlich auch getrennt voneinander mit anderen Kleidungsstücken kombiniert werden. Wie bei allen Jeansstücken bestimmen die Kombiartikel wie Shirt, Pulli, Hemd oder auch Schuhe, ob der Look eher elegant, sportlich, lässig, cool oder ausgefallen ist.

Empfehlungen für ein festtagstaugliches Outfit mit Jeans

Sie haben einen festlichen Anlass und wollen auch Ihren Sohn entsprechend kleiden? Damit er sich dennoch wohlfühlt, sollte die Festtagskleidung keine Verkleidung sein. Statt eines Anzuges wählen viele Eltern deshalb Jeans in Kombination mit einem edleren Oberteil und festlichen Schuhen. So können Sie Jeans zum Beispiel mit einem Jungenhemd oder ein Poloshirt ergänzen. Ein Poloshirt wirkt sportlich und passt zu Sneakern, eleganter wirkt ein Oberhemd, zu dem Lederschuhe getragen werden sollten. Je nach Anlass können Sie das Outfit in seiner Wirkung anpassen.

Als festtagstaugliche Jeans sollten Sie ein Modell wählen, das schlicht geschnitten ist. Aufwendige Nähte oder Steppungen vermeiden Sie besser. Grundsätzlich gilt: Je klassischer der Schnitt, desto eleganter die Wirkung. Empfehlenswert sind vor allem Jeans mit einer dunklen Waschung, etwa Dark Blue oder Schwarz. Sehr helle Jeans im Used Look wirken sportlich und leger, deshalb sollte auf diese Blautöne verzichtet werden. Je nach Art des Festes können Sie aber auch auf farbige Jeans zurückgreifen. Zu einem hellen Hemd passen Jeans in Rot, Türkis oder auch Braun. Je nach Jahreszeit kommen unterschiedliche Farben zum Einsatz: Im Frühjahr und Sommer wählen Sie eher frische, leuchtende Farben, während im Herbst und Winter warme Töne gut aussehen.

Unterschiedliche Waschungen und Schnitte

Kaum ein Kleidungsstück ist in so vielen Varianten erhältlich wie die Jeans. Neben Modellen in allen Farben gibt es die Hose im klassischen Blau. Doch selbst in dieser Farbe ist die Auswahl riesig. Dunkle Blautöne machen immer einen eleganteren Eindruck als helle, die lässiger und sportlicher wirken. Verschiedene Waschungen ergeben ein breites Farbspektrum: Jeans in Dark Blue mit gelben oder schwarzen Farbpigmenten wirken besonders, erschweren aber auch die Kombination mit weiteren Textilien. Wenn Sie eine alltagstaugliche Jeans suchen, die Ihr Sohn einfach aus dem Schrank nehmen und mit jedem weiteren Kleidungsstück mühelos kombinieren kann, dann wählen Sie eine Blue Jeans, egal mit welchem Blauton, oder ein schwarzes Modell.

Angesagt sind derzeit Jungenjeans im Used Look. Die vermeintlichen Gebrauchsspuren an den Taschen, am Po und an den Knien wirken cool. Für ältere Jungs sind auch Jeans im Destroyed Look interessant. Risse oder mit farbigen Flicken unterfütterte Schnitte erinnern an den Stil der Punker und fallen auf. Mit solchen Jeans können individuelle Looks kreiert werden, und besonders Jungs, die sich gern von der Masse abheben, werden in solchen Hosen glücklich. Eine große Auswahl dieser Hosen bietet die aktuelle Vintagemode, die es auch für Kinder gibt. Soll es keine authentisch abgenutzte, weil getragene Jeans sein, dann bieten namhafte Designer Neuware in genau diesem Stil an.

Bei kleineren Jungs sind Hosen mit Patches beliebt. Ob dabei gemusterte Stoffaufnäher oder eine Stickerei vom Lieblingscomichelden auf der Jeans sein soll, ist eine Frage des persönlichen Geschmacks. Mit Aufnähern oder Bügelbildern können Sie einfache Jeans zu einem individuellen Unikat machen. Die Jeanshersteller bieten aber auch eine Vielzahl an Modellen, die mit aktuellen Disneyfiguren, Autos oder anderen Jungs-typischen Motiven verziert sind.

Pflegehinweise für Jungenjeans

Insbesondere Bluejeans „bluten“ beim Waschen aus. Dass die Farbe der Jeans nach und nach bei der Wäsche verblasst, ist laut den Herstellern ein gewollter Effekt, der den typischen Used Look einer Jeans nach und nach erzeugt. Da Kindersachen oftmals farbig sind, sollten Sie beim Waschen der Jungenjeans besonders vorsichtig sein. Es ist empfehlenswert, die Jeans vor den ersten Wäschen jeweils für einige Stunden in kaltem Wasser einzuweichen. Die losen Farbpigmente werden dabei bereits angelöst und nicht erst später in der Waschmaschine abgegeben. Dennoch sollten Sie die Jeans nicht mit den übrigen Kleidungsstücken Ihres Sohnes gemeinsam waschen, sondern besser nur gemeinsam mit anderen Jeanshosen.

Im Umkehrschluss können Sie die Farben einer bereits verwaschenen Jeans ganz einfach wieder auffrischen, indem Sie diese gemeinsam mit neuen Jeans in einer Waschmaschinenladung waschen.

Alle Jeans sind zwar auch trocknertauglich, allerdings werden sie dadurch im Gewebe lockerer. Die abriebfesten Eigenschaften an den Knien und am Po werden damit verschlechtert, und es bilden sich schneller Risse. Um das zu vermeiden, sollten Sie Jungenjeans besser lufttrocknen lassen. Sind doch einmal Löcher entstanden, dann können diese mit Patches oder Bügelbildern verdeckt werden. Auch von innen angenähte, kontrastfarbene oder bunte Stoffe wirken schön. So wird aus einer beschädigten Jeans schnell ein individuelles Designerstück.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden