eBay AGB: Nach Gebotsrücknahme eines Mitbieters plötzlich wieder Höchstbietender - kein Kaufvertrag!

Aufrufe 23 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

(zuletzt Aktualisert am 27.11.2015)

Hallo,

wenn Sie bei einer Auktion überboten wurden, aber später aufgrund der Gebotsrücknahme eines anderen Mitbieters plötzlich wieder zum Höchstbieter geworden sind - und diese Auktion deshalb gewinnen, sind Sie nicht zur Abnahme des Artikels verpflichtet.
Es ist kein verbindlicher Kaufvertrag zustande gekommen!
 


Diese Frage kann sich unter folgenden Gesichtspunkten stellen:

  • Ihr heimliches Maximalgebot wurde 'ausgespäht'.
    D.h. der Verkäufer bietet von einem 2. Account auf seinen eigenen Artikel um den Preis nach oben zu treiben (oder lässt einen Bekannten mitbieten), zieht dann aber sein letztes Gebot wieder zurück, wenn er selbst zum Höchstbieter geworden ist (um nicht seinen eigenen Artikel zu kaufen).
    Man erkennt das besonders gut daran, dass das Höchstgebot nach der Gebotsrücknahme plötzlich exakt das eigene vorher geheime Maximalgebot ist (wenn das eigene Maximalgebot über dem Höchstgebot lag), bzw. auch daran, wenn man auf die Details des Mitbieters schaut und dessen Gebotsaktivität zu 100% bei demselben Verkäufer liegen. Idealerweise hat der Mitbieter dann auch schon mehrere Gebotsrücknahmen vermerkt.
    (Sie finden diese Details, wenn Sie bei der Auktion auf den Gebotsverlauf klicken und danach auf den speziellen Mitbieter in der Liste.)
  • Sie haben auch in einer anderen Auktion denselben Artikel gewonnen.
    Nachdem Sie überboten wurden haben Sie versucht den Artikel in einer anderen Auktion zu ersteigern.
    Stellen Sie sich vor, Sie würden wegen der Rücknahme von Geboten plötzlich 3x denselben Artikel kaufen müssen - nur weil Sie an 3 verschiedenen Auktionen teilgenommen haben und in mindestens 2 davon andere Höchstbieter ihre Gebote zurückgezogen haben.


Die AGB's von eBay sehen daher vor, dass nach einer Gebotsrücknahme kein verbindlicher Kaufvertrag zustande gekommen ist  Sie müssen den Artikel also nicht mehr abnehmen.

Sie lösen solchen Konflikt am Besten mit einer freundlichen Nachricht an den Verkäufer und melden dieses in der "Mein eBay - Gekauft" Übersicht über den Link "Problem klären" (Rechts neben dem Artikel in dem Menü "Aktionen").



Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Nutzung der deutschsprachigen eBay-Websites:

Käufer können Gebote nur zurücknehmen, wenn dazu ein berechtigter Grund vorliegt. Nach einer berechtigten Gebotsrücknahme kommt zwischen dem Nutzer, der nach Ablauf der Auktion aufgrund der Gebotsrücknahme wieder Höchstbietender ist und dem Verkäufer kein Vertrag zustande.

Ebay AGB - §6 Absatz 7

 


(Bei Diskussionsbedarf zu rechtlichen Angaben, neuen Hinweisen, Ergänzungen oder Änderungen bitte einfach anschreiben. Danke.)

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden