die neue eBay-Suche

Aufrufe 5 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Hallo eBayer,

da glaub' ich doch, mich knutscht ein Elch! Seit Monaten wird hier darüber diskutiert, wie man wohl der Porto-Abzocke ein wenig entgegenwirken könnte. Schließlich kann es auch nicht im Sinne der eBay-Betreiber sein, wenn z.B. DvD für € 1,00 eingestellt werden, wobei das Porto auf € 10,00  und mehr veranschlagt wird.

So könnte man zum Beispiel sehr leicht unter Suchfunktionen den Filter "Porto bis  € ..." einfügen. Resultat: der potentielle Käufer könnte sich in aller Ruhe mit den Such-Ergebnissen befassen, ohne bei jedem einzelnen, aufgelisteten Produkt zuerst das Porto überprüfen zu müssen.

Das scheint nicht möglich zu sein. (?!)

Aber was eBay jetzt gemacht hat, ist mir völlig schleierhaft: in der neuen eBay-Suche werden die Preise groß und fett gedruckt, das Porto fällt unter die Rubrik "Kleingedrucktes". Ja klar - das sollte man ja immer besonders aufmerksam lesen. Wenn man es denn ohne Brille kann...

Begreifen die Betreiber eigentlich nicht, dass sie sich damit selbst ins Knie schießen?

Ich habe bald wirklich keine Lust mehr zu bieten. Von 100 angezeigten Titeln fallen 80 unter die Kategorie "überteuertes Porto". Die wenigen verbliebenen, reellen VK aus der Masse der Abzocker herauszupicken, gleicht der Suche nach der Stecknadel im Heuhaufen. Und der Heuhaufen wird immer größer!

BITTE! Falls das irgendein eBay-Mitarbeiter liest: Gebt uns die Chance, diese besonders schlauen VK, denen vor allem eBay-Neulinge auf den Leim gehen, herauszufiltern. Zur Belohnung wird eBay dann auch mehr an Gebühren einnehmen. Da bin ich mir ganz sicher!

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden