der Zauberbogen, Single DVD, Belinda Bauer, Kabir Bedi

Aufrufe 4 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

 

wunderbar, lange haben wir darauf gewartet, noch ein Klassiker

Der nun genial wieder auf normaler DVD neu aufgelegt wurde. Endlich nicht mehr sich die[se] hoffnungslos überteuerten Bootleg DVD's oder gar uralte, abgenudelte VHS Bänder auf schwierigen Wegen besorgen zu müssen, genau das wünscht sich doch der wahre Filmfan und - Trashperlen - Kenner.

"Einstmals in einer Welt die war oder niemals war. In einer Zeit, die gewesen sein mag oder auch noch immer sein könnte. Einer Zeit, als Magie und Hexerei so wirklich waren wie Tag und Nacht, Mensch und Bestie ... als Teufel und Engel noch gleich waren."

Tja, der Zauberbogen - alias: the Archer - Fugitive from the Empire, von 1981 ist so ein seltenes, filmisches Juwel. Aus einer Zeit, als VHS - Kassetten noch groß und die Videocover noch bunt und farbenfroh waren.

Einer Zeit, als "die nackte Kanone" - Darsteller George Kennedy sich noch (d.h. ohne sich dabei zu blamieren oder auch vielleicht gerade dadurch ;-) wie Obelix verkleiden durfte. Mit lustigen Zöpfchen und Schnauzer auf Teutone getrimmt. Einer Zeit, als ein schlechter Tina Turner - Abklatsch (nur nicht ganz so gut wie genannte in "Mad Max 3 - jenseits der Donnerkuppel") hier die Ober - Amazone geben durfte. Es ist stark zu bezweifeln, ob die[se] Schauspielerin so etwas jemals wieder bzw. zuvor dargestellt hat und/oder durfte.

Einer Zeit, als Belinda Bauer, - u.a. auch in "Timerider - die Abenteuer des Lyle Swann", - Story: cooler Motocrossfahrer verirrt sich per Zeitreise in den wilden Westen ... und zeugt sich als sein eigener Urgroßvater stellvertretend einfach selbst !?) ;-) hier noch die Zauberin geben durfte. Und sich von Zeit zu Zeit mal in einen schwarzen Panther verwandelt hat.

Einer Zeit, als Sandokan - Darsteller Kabir Bedi sich hier noch den Michael Jackson - Powerhandschuh anziehen muß, - seine Augen - d.h. effektvoll - funkeln und er zu GAR, dem Schlangenherrscher wird. Naja gut, okay, seine Truppe besteht zwar zum Schluß nur noch aus einer Person, aber das macht ja nichts. Jedenfalls zischt dieser Schauspieler ganz wunderbar. Und sogar stilecht, incl. gespaltener Zunge. ;-)

Also, - bitte jetzt auf keinen Fall einen Film mit ernsthaftem Tiefgang o.ä. erwarten. Trotzdem ... hat es was schon beinahe rührendes, wie hier noch mühsam mit Effekten und Tricks gearbeitet wurde. Der Soundtrack besteht aus Syntheziser - Klängen, die Handlung (wenn überhaupt) ist vorhersehbar und klar, sie dümpelt natürlich auch stellenweise nur dahin. Fantasy wird hier besonders groß geschrieben.

Angefangen mit lustig klingenden Namen bzw. Königreichen und beendet mit der coolen Idee, einen schnöden Bogen durch ein paar Blitze gleich mal in eine - titelgebend - magische Waffe umzumünzen. Egal, - einfach ein liebevoll gemachtes, handwerklich gutes Filmchen, ist und bleibt [mit] der 80er Jahre - Nostalgie Spaß pur. Bei Gefallen, günstiger Kauftip, - Ausleihtip (für jung gebliebene sowieso und auch, wer bis dahin noch nie was davon gehört haben sollte).

ps. ach ja, - und nicht wundern über das offen gelassene Ende, okay !? Dazu die ausführliche Filminformation, Hintergrund/Quelle: Wikipedia: Ursprünglich wurde "der Zauberbogen" mal [nur] als Pilotfilm zu einer geplanten Miniserie des TV Senders NBC produziert. Ohne Erfolg, zu einer Fortsetzung kam es leider nicht.



 - / -

Nachtrag: [vorbestellte !] DVD erhalten, danke, der Preis war dadurch sogar noch etwas günstiger, als wenn jetzt erst bestellt wird. Anbieter Koch - Media hat sich hier richtig ins Zeug gelegt, - auf der DVD ist der Ton in Stereo vorhanden (dh. die gute, alte VHS - Tonspur). Ferner eine entfallene Szene, - die aber bereits auf der deutschen Videokassette enthalten ist ... und so auch damals im Kino zu sehen war. Außerdem der Original Trailer, ebenfalls auf deutsch und einige Bilder. Das Menue ist einfach gehalten, - also, keine animierten Kapitel, leider. Das DVD Cover ist ein sogenanntes "Wendecover", also einfach umdrehen und das häßliche FSK - Logo ist verschwunden. Bild liegt in 1.33:1, im 4-3 Format vor.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden