der Herr der Ringe Sammelfiguren-und Sammelobjekte!

Aufrufe 6 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Natürlich ragen unter der mittlerweile waren Flut "der Herr der Ringe"-Artikeln und sogenannten-"der Herr der Ringe-"Sammelobjekten",einige qualitative Marken,Produkte-und Standarts heraus,die es unter passionierten Sammlern und Sammelliebhabern,nicht des Näheren zu erleutern gilt,da weitgehend unter Sammlern bekannt...!

Wie sieht es bei unsicheren Sammlern und Neueinsteigern aus,die nicht über die nötige Erfahrung verfügen,welche
Qualitätsstandarts und Sammelmerkmale eine hochwertige "Sammelware" unter den vielen "der Herr der Ringe"-Artikeln als solche auszeichnen,...was ist hochwertig,was ist Massenware,was ist Unikat...??..

die z.B.unter Sammlern sehr beliebten,(und teils sehr hochpreisigen),Sideshow Weta "der Herr der Ringe"-Artikel:(Figuren,Statuen,Dioramen,Helme,ect...)

hier unterscheiden sich zunächst einmal die im Maßstab angegeben Figurenklassen:Statuen,Figuren,Büsten,Dioramen,ect.
die von Sideshow Weta (zumeist) in limitierten Stückzahlen hergestellt werden.Die Limitierung ersieht der Käufer jeweils auf der unterseitigen Karton-Originalverpackung,als auch in gleicher Nummern-Angabe unterhalb des Sockels der jeweiligen erworbenen Figur,Büste,ect.! Beide Nummernangaben,der OVP und der Figur,müssen also übereinstimmen! Der jeweils erste Nummernwert gibt die eigene,betreffende an.Der zweite Nummernwert,hinter dem Schrägstrich,die limitierte Stückzahl,die weltweit auf diese Stückzahl festgesetzt ist. Wichtig hierbei ist anzumerken,das der erste Nummernwert handschriftlich unterhalb des Sockels aufgetragen ist-und nicht aufgedruckt!,wie der jeweilige zweite Nummernwert! (Diese Nummerierungspraxis,ist mit der von Gentle Giant-Sammelbüsten identisch;auf der Kartonunterseite der Originalverpackung,sind beide Nummernwerte
jeweils aufgedruckt!) Die frühzeitigen Figuren von Sideshow Weta wurden teilweise auch ohne Limitierungsangabe auf den Markt gebracht,(z.B.2001/2002),allen Figuren aber ist zugleich,die gedruckte Angabe unter den jeweiligen Sockeln der Figuren,Büsten,ect.das Label "The Lord of the Rings",die Namen ersichtliche Zuordnung des Filmteils,(z.B."The Fellowship of the Ring",für den ersten Teil,"The Two Towers",für den zweiten Teil,bzw."The Return
of the King",für den dritten Filmteil;somit lassen alle Weta Sammelobjekte kinderleicht zuordnen).
Es folgen die namentliche Bezeichnung des Sammelobjekts,der Sculptor,(der ausführender Künstler),in stilisierten Namensdruck-und Namens-Schriftzug,sowie der Firmenaufdruck "Sideshow Weta Collectibles".Halbrund gedruckt zum Abschluß die unterseitigen Sockelangaben,NLP,(New Line Production),die Copyrights,(die Angabe der jeweiligen Jahreszahlen ist nicht auf allen Sockeln gedruckt!),die Herstellerangabe,"Made in China",hat auch bei diesen Sammelobjekten teilweise Realität erhalten,diese ist dann namentlich ausgedruckt,sowohl auf Sockel und OVP...

Original-Verpackungen:sollten bei Sammlern ein Muss sein,auch hier gilt,es kann.

Die Optik der Weta-OVP´s entspricht der hohen Qualität und Konzeption der Figuren!
Eine (Weta)-Sammelfigur ohne zugehörige OVP schmälert deren individuellen Sammelwert!
Ferner ist die (nummerische) Zuordnung der Figur,ohne OVP nicht sicher gegeben;der Zustand einer
OVP mag in der Betrachtung jedes einzelnen Sammlers liegen;je besser,je eindeutiger!
(Weta)-Originalverpackungen bestehen aus farblich bedrucktem Umkarton,(Faltöffnungen),und
einem passgerechten Styropor-Innenschutz für die entsprechenden Figuren,Büsten,Zubehör,ect.
Ein Foto vor Kauf der geöffneten Innenverpackung der jeweiligen Sammelfigur,erhöht das
Sicherheitsgefühl erheblich bei unbekannter Ersteigerung,hiermit setzt der jeweilige Verkäufer
auch auf einen bewussten Grad der Verkaufs-Transparenz,diesbezüglich sehr lobenswert! Hier läßt
sich zumeist der gesamte Inhalt erkennen,deren Zusammenstellung,wie z.B.der Sockel,die Figur,
in mehreren Teilen?? oder auch zusammensetzbaren Einzelstücken,(wie Zubehör,z.B.Waffen,Stäbe,
Helme,Schilde,..)Ein Überblick kann hier also auf keinen Fall schaden!! Achten Sie also bei
Ersteigerung auf Angaben wie unausgepackt,zur Kontrolle geöffnet,oder Angaben wie unausgepackt
und Neu,eventuelle Fehlerhinweise,Artikelnummern und Seriennummern,Angabe der Stückzahlen,
Angaben der Figurengröße,Vorhandensein der Origialverpackung(en),als Bestandteil der jeweiligen
Auktion! Achten Sie auch vor allen auf gute Detailabbildungen zum Angebot der
jeweiligen Figur,sind Einzelheiten sichtbar??,sind die Abbildungen Herstellerfotos oder
zeigen diese privaten Darstellungscharakter?? Sind eventuelle Fehlerangaben zur Sammelfigur
in eindeutigen Text oder erklärenden Detailfotos angegeben,oder eher in Text oder Fotos undeutlich
oder kaschiert...??  ...Tausend Fragen,...und tausend Tausend Antworten...??..

Kurzum:je ansprechender und vollständiger die Präsentation um so weniger elementare Fragen werfen sich einem potentiellen Interessenten auf !!

Ich denke das meine Sammler-Ausführungen hier keinesfalls zur Vollständigkeit gereichen,einen
kleinen Beitrag vielleicht,allenfalls,...weiterhin viel Spaß mit eurem neuen Sammel-Hobby wunscht
euch "der Herr der Ringe"-Sammler:

_BERND_
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden