das Leben nach dem Tod in Denver, Andy Garcia, DVD

Aufrufe 18 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
 das Leben nach dem Tod in Denver (DVD), - passt in keine exakte Kategorie, gerade deshalb so empfehlenswert

Ein wenig in der Art wie "die üblichen Verdächtigen" gemacht, - allerdings mit hier mehr überwiegenden tragisch - komischen Elemten gewürzt, ist dieser Film für jeden die richtige Wahl, der sich lieber etwas abseits vom gängigen Mainstream gut unterhalten lassen möchte.

Andy Garcia (der die Hauptrolle hier spielt) z.B. in seinen Darstellungen eines höflich - kultivierten, plötzlich ausflippenden Charakters, ist hier vielen sicherlich noch bekannt durch "der Pate" - Teil 3.

Auch Treat Williams als vollkommen durchgeknallter, unberechenbarer Psychopat "Critical Bill" überzeugt. Oder Christopher Walken als vom Hals ab gelähmter, aber deshalb nur um so teuflischer Mafiaboss. Sowie Cristopher Lloyd als leicht lepröser "Pieces", - um mal nur einige Beispiele zu nennen.

Sie alle machen diesen Film zu einem Erlebnis, das so schnell keiner mehr vergessen wird. In einer Nebenrolle taucht Jack Warden ("die Bären sind los") auf. Und Steve Buscemi als ruhiger Auftragskiller "Mr. Schhhtt" zeigt ebenfalls gute Leistungen.

Fazit: Für alle mit etwas ausgefallenen Humor und Anspruch, denen z.B. auch "Pulp Fiction" o.ä. gefallen hat, sollte dieser Film die korrekte Kaufentscheidung sein.

 - / -

die üblichen Verdächtigen (the usual suspects), - je nach Stimmung, auch beim unzähligsten mal sehenswert

Zur eigentlichen Handlung braucht hier nichts mehr weiter gesagt werden, - dh. man will auch nicht zuviel verraten. Ebenso sind völlig unötige Lobhudeleien oder Kritiken eher unwichtig. Geschmack ist sowieso Ansichtssache. Von Anfang an klar sollte allerdings gewesen sein, das bei solch einer hochwertigen Konstellation an wirklich guten Schauspielern (Kevin Spacey, Stephen Baldwin, Gabriel Byrne, Kevin Pollak usw. usf.) nur ein Film weit über dem Durschnitt rauskommen konnte. Natürlich ist der Ausgang des Streifens ziemlich schnell durchschaubar gewesen, - und dementsprechend ist beim nächsten mal anschauen auch das bißchen Spannung noch weg. Aber wer sich lediglich gut unterhalten lassen möchte, und vor allen gerade in geneigter Laune dafür ist, kann hier beim zuschlagen nicht daneben liegen. Fazit: wem z.B. auch "das Leben nach dem Tod in Denver" gefallen hat, weiß so ungefähr, worauf er sich hier einzustellen hat.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden