billige Tintenpatronen für Epson Stylus Drucker

Aufrufe 18 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Leider bestätigt sich durch meine Erfahrung wieder das Sprichwort:
wer billig kauft, kauft zweimal und wer saubillig kauft legt drauf!!!

In dem genannten Fall handelte es sich um Epson Schwarz Patronen für den Epson Stylus 760 welche ich über Ebay sehr günstig ersteigert hatte.
Da der Preis einer Patrone gerade einmal bei knapp 1,70.-€/Stk. lag setzte an dieser Stelle leider der Verstand bei mir aus und ich griff' natürlich voll zu.

Den Ärger mit diesen billigen Patronen musste ich letztendlich bitter bezahlen. Nicht eine der gekauften Patronen schaffte es ohne mehrmalige Druckkopfreinigung über "die volle Runde"!! Sehr schlechtes Druckergebnis in Rasterbildern war ebenfalls zu beklagen.

Da ich als gewerblich angemeldeter Ebayer im Nebenjob fiel auszudrucken habe (zB. Rechnungen für die Kunden) und ständig unter Zeitdruck arbeite um auf meinen Profit zu kommen, habe ich mit diesen billigen Druckerpatronen und der ständigen Druckkopfreinigung nicht nur Tinte sondern auch viel Zeit vertan.

Die Schwarzpatronen waren ruckzuck aufgebraucht-   (wahrscheinlich waren diese auch nur halb befüllt...)

Hinzu kommt, das meine guten ColorPatronen welche ich im Einsatz hatte, durch die ständigen Druckkopfreinigungen, ebenfalls ganz schnell leer waren...

Somit war der Preis der billigen Schwarzpatronen doch sehr hoch...einfach ärgerlich...

Doch was nun alternativ kaufen, wenn man die hochpreisigen Originalpatronen umgehen möchte?
Zumal es sich in meinem Fall um einen älteren Drucker (5-6Jahre) handelt. Dieser wird im Handel von namhaften Druckerpatronenherstellern, und hier sind schon Alternativen wie Pelikan, Geha, KMP & Co. gemeint immer weniger vertrieben da der Drucker zu alt ist und der daraus resultierende Absatz für die Firmen zu gering ist.

Da wäre ja noch die Refill-Lösung,  bei der ich nach Abfüllung wahrscheinlich aber die Hälfte der Farbe auf meiner Hose und nicht in der Patrone habe und ich mit meinen Farbfingern mindestens drei Monate lang meinem Chef nicht mehr die Hand geben kann.

Druckertankstellen, welche derzeitig fast in jeder größeren Stadt wie Pilze aus dem Boden spriessen wären eine  weitere günstige Alternative dazu, sich nicht selbst die Hände schmutzig zu machen. Weiterhin hätte man einen Händler vor Ort, welchem man bei ähnlich schlechten Ergebnissen wie oben beschrieben, gleich die Patronen um die Ohren schmeissen könnte!!!

Doch ach weh...als ich mit meinen Druckerpatronen zum nachbefüllen gehen wollte, sagte mir der liebe Herr, dass Epson Stylus Patronen dieser Serie nicht befüllt werden, da der Verkauf sich nicht lohnen würde (zuviele Billiganbieter auf dem Markt...hahaha) und überhaupt diese sich nur schlecht befüllen lassen!

Mir wurde von dem Fachmann übrigens dringenst abgeraten, die Patronen selbst zu befüllen, da ich angeblich eine "blasenfreie Befüllung" mit der Spritze nicht hinbekommen würde und dazu die Gefahr bestehen würde, dass eine leergedruckte Patrone schon so trocken ist, dass ein durchgehnder Feuchtigkeitsfluss welcher notwendig ist um einen "Farbabriss" zu vermeiden nur Zustande kommt, wenn professionell unter vakuum befüllt wird.

Nun sein Wort in Gottes Ohren, somit war die Refill-do-it-you-selv-Lösung auch gestorben!

Fazit:

Billige Patronen taugen offensichtlich nichts.
Refill Lösung -wird jedenfalls für meinen Druckertyp- nicht angeboten.
Qualitätspatronen sind teuer und Markenalternativen zu meinem alten Drucker dazu kaum noch zu bekommen!

Bedeutet für mich wohl Drucker in die Tonne kloppen und sich für 49,99.-€ einen neuen kaufen!
Soviel kosten dann auch die Originalpatronen und das Spielchen fängt -spätestens nach 4-5 Jahren- wieder von vorne an!
Sollte man also vielleicht schon von vornherein nicht am Drucker sparen und somit gleich günstigere Markentinte  für ein höherwertigen Drucker bekommen, wie dies ja immer wieder von Stiftung Warentest & Co. beschrieben wird?

Nun wie war das noch? -...wer billig kauft...!!!-

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden