big-food-net /....nie wieder oder etwa doch ? feinkost-fachhandel machts besser

Aufrufe 127 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Mein Alter Bericht aus dem Jahre 2007:
Nachdem ich in einem Kaufrausch weit über 25 Artikel bei big-food-net ersteigert hatte kam schon recht bald die Ernüchterung:

fast 4 Wochen nach der Bezahlung kam nach der Androhung meinerseits vom Kauf zurückzutreten eine Teillieferung (2 Pakete), die:

- wegen Mangelhafter Verpackung von der Post neu verpackt wurde, kein Wunder denn die 2 Pakete mit einem Gewicht von je ca. 40 kg waren auch nur in dünnen Pappkartons verpackt und das bei über 140 EUR Verpackungs- und Versandkosten !!

- es lag kein Lieferschein etc. bei nur der Versandaufkleber auf dem die beinhaltete Ware in Kleinstschrift durchgestrichen vermerkt war,nur durch Komma getrennt und ohne Zeilenschaltung in Blockschrift........

- die Schinken (über 10 Stück!) waren fast alle nicht Vakuumverpackt und begannen schon nach wenigen Tagen das schimmeln

- Gewichtsangaben wurden mehrfach mehr als angegeben unterschritten

- auf 12 Artikel der Gesamtbestellung warte ich heute noch (seit über 5 Wochen!!) Hallo, die waren für Weihnachten gedacht !!!

- Kommunikation nahezu unmöglich, telefonisch NUR über teure GEBÜHRENPFLICHTIGE Rufnummer

Also wer eine gewisse Zockermentalität hat kann hier durchaus das ein oder andere Schnäppchen machen, ich werde es jedenfalls nie wieder machen, mal sehen ob die Restlieferung noch kommt :-(

+ der Schinken ist essbar, aber meiner Meinung nach sollten man ihn noch einige Zeit reifen lassen, da er viel zu jung ausgeliefert wird (deswegen eben der billige Preis), das Wichtigste aber ist:

Die Qualität und der Geschmack ist 1a !!!!

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Nachtrag 30 Minuten nach Veröffentlichung des Ratgebers+Vergabe von 4 Negativen Bewertungen+Antrag auf Käuferschutz : 

+ Anruf erhalten, restliche Ware wird morgen rausgeschickt, ich berichte weiter !

(komisch nur das genau bekannt war was fehlt....und trotzdem nichts unternommen wurde.....), wir werden sehen was sich tut......

+ die Verpackung der Schinken ist eine "Transportverpackung", der Schinken sollte also baldmöglichst ausgepackt werden und kühl und luftig aufgehängt werden

+ lt. Info eines mir bekannten Lebensmittelchemikers ist der Schimmel unbedenklich, sollte aber ordentlich entfernt werden

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Nachtrag 27.12.2007

Die fehlenden Artikel wurden (FAST ALLE) geliefert, Verpackung s.o., der Paketlieferant hatte wiedermal schwer zu schleppen, denn die 2 Pakete Wein (auf die es KEINEN Versandrabatt gab!!) wurden mitverpackt in den wieder sehr schweren Einzelkarton, der diesmal aber einiges robuster war, man(n) liest hier offensichtlich mit ;-)    HALLO, Schinken Nr. 16 fehlt immer noch !!! Zur Erinnerung, Zahlungseingang war Anfang November !

Ihr seht, man muss sehr sehr leidensfähig sein und einen gewissen Hang zum....

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Nachtrag 09.01.2008

Der letzte Schinken ist nun auch endlich eingetroffen, diesmal ordentlich im Einzelkarton und auch vakuumverpackt und mit Papp-Banderole wie auf den Bildern.

Von den 16 Schinken waren genau 6 Stück im Vakuum, bei dem Rest war die Folie mit Luft.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Nachtrag Mitte 2009

Der Schinken ist immer noch verzehrbereit, nur langsam beginnt das Außenfett ranzig zu werden, was den Geschmack beeinträchtigt wenn man nicht großzügig wegschneidet. Es tropft nun kein Fett mehr und es wird langsam Zeit für den Resteverzehr. Lagerung erfolgte bei mir in einem Naturkeller der dunkel, trocken und kellerkalt ist.
XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
Nachtrag/ bzw. Neuer Bericht 02/2016

Nachdem die Erfahrungen mit bfn nun schon länger her sind wage ich bei "feinkost-Fachhandel" (wenn meine Infos stimmen der gleiche Anbieter ? Ansonsten mir bitte kurz Bescheid geben dann ändere/lösche ich das hier gerne, will da ja keine falschen Berichte schreiben !) nun mal wieder eine Bestellung.

Wie ich in der Beschreibung sehe sind einige wichtige Dinge bezüglich der o.g. "Probleme" erläutert/erklärt. Das freut mich sodass ich dort nun bedenkenlos bestellen kann, ich werde berichten sobald die nächste Ladung bei mir angelangt ist und vor allem wie sie schmeckt ;-) Ich finde es gut das hier Aufklärung betrieben wurde und so der Verbraucher genauer weiß auf was er sich einlässt und das Schimmel nicht immer schlecht ist.

Denjenigen die noch keine Erfahrung mit der Schinkenlagerung haben kann ich nur empfehlen erst mal mit dem Hinterschinken im Block anzufangen, da hat man keine Knochen und vergleichsweise wenig Verschnitt, Lagerung ist dann aber ausgepackt nicht so lange möglich da er an den Schnittkanten austrocknet. Verhindern kann man dies etwas indem man ihn an den Schnittkanten mit reichlich mittelfeinem Pfeffer satt eindeckt, ggf. in Verbindung mit etwas Salzwasser. Profis nehmen hier auch gerne eine Mischung mit getrockneten Rosmarin zusammen.

Tipps von anderen Gourmets sind gerne willkommen !

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden