bertrug bei Pay Pal

Aufrufe 10 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

ich habe ein sharp umts handy zum verkauf eingestellt. der käufer CRISHAN forderte mich auf das handy aus der aktion ihm für 100€ zu verkaufen, ich lehnte es ab. er ertseigerte es nach ablauf für 131 plus porto. in meinem angebot waren die portokosten mit 6€ angegeben. da der käufer in england wohnt, wurden die portokosten ohne rückfrage von ebay auf 10€ festgestzt. ich habe das päckchen für 13.80 € an die angegebene adresse geschickt. was mich wunderte der käufer stellte schon 4 tage nach ablauf der aktion verkäuferschutz. trotz mehrmaliger schreiben behauptet der käufer CRISHAN  er habe das päckchen nicht bekommen. sollte es ein irrläufer sein wäre dies an meine adresse zurück gekommen, was aber nicht der fall war. somit wurde die ware von ebay nicht per pay pal bezahlt und ich soll noch 3.41 € gebühr bezahlen und mein handy bleibt verschwunden. da kann ich nur sagen danke ebay und pay pal für den verlust. liebe ebayer versendet eure artikl nur mit banküberweisung, den pay pal ist für den verkäufer ein sehr großes risiko und öffnet tür und tor für den betrug.

 

Schlagwörter:

pay pal

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden