alte Teddybären mit Wasser reinigen?!

Aufrufe 14 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Auch ich war am Anfang mehr wie skeptisch als man mir sagte, warum wäscht Du die Bären nicht?! Der Teppichreiniger hilft auf jedem Fall, nur hat man einen Bären mit sehr langen und dichten Mohair, ohoh, das Bürsten nimmt kein Ende.

Die Wascherei ging mir nicht mehr aus dem Kopf, sehr lange sah ich meinen eigenen Teddy an und wusste ja, dass ich ihn auch bei Regen mit im Freien hatte. Der alte Herr ist 47 Jahre alt. Das war es, kein Kind brachte einst seinen Teddy in Sicherheit nur weil es regnete. Den ersten Teddy, es war ein Diem, mit Pappsohlen, schnappte ich mir in der Nacht und ab ins Bad. Schönes handwarmes Wasser ins Waschbecken, Persil dazu und auf ging es. Der Teddy wurde von mir mit einer Hand gehalten (nicht ins Wasser setzen) und mit der anderen Hand, am Anfang noch recht vorsichtig, dann mit den Gedanken, "jetzt habe ich ihn verdorben", kräftig im Fellchen an allen Stellen eingeseift, danach kurz unter die Dusche, wirklich kurz, denn ganz vollsaugen sollte er sich nicht, aus dem kleinen Dreckspatz, wurde ein Strahle-Diemi. Sie glauben nicht was für eine dreckige Brühe aus dem Bären kam. Danach in ein flauschiges Handtuch gewickelt und ihn schön trocken gerubbelt. Strahle-Diem wurde auf die Waschmaschine gelegt und mit dem Fön, mittlere Stufe, 2,5 h gefönt, dabei wird sein Fellchen immer wieder gebürstet, damit es auch trocken wird.  Wir sind noch nicht fertig, denn jetzt haben Sie zwar einen sehr schönen und sauberen Bären, doch sollten Sie nicht vergessen, seine Holzwolle hat ja auch Wasser abbekommen. Also, ab mit den Bären an die Heizung. Setzen oder Legen Sie den Bären nicht drauf, er kommt nur ganz nah an diese, wird immer wieder gedreht, wie ein kleiner Rollmops, die Ärmchen und Beinchen in eine Position bringen, damit er auch an sehr unzugänglichen Stellen trocken wird. Spätestens in 5 Tagen haben sie einen Traum von einem Bären, weder seine gescheibten Gelenke, seine Pappfüße oder seine Augen haben den geringsten Schaden erlitten. Der Bär bekommt seine ursprüngliche Farbe zurück, jeder Gedanke, Sie könnten dem Fell und der Farbe damit Schaden zufügen, kann ich nur bestreiten. Kein einziger Bär hat durch die kurze Wäsche jemals Schaden erlitten.

Viel Freude und Erfolg!!!

 

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden