all in 1, hdd docking, Mod-Nr.: WLXKJ-875

Aufrufe 10 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Es dreht sich hier um die "all in one" Docking Stations, Oberteil rot, Unterteil schwarz mit dem Sinn, dass man da SD-Cards, USB-Sticks und eine Reihe anderer Schnittstellen zur Verfügung hat, um einmal schnell über USB2.0 oder Firewire mit seinen Rechner Daten auszutauschen:



Ich habe mir da vor einem Jahr zwei Geräte über ebay-USA aus HongKong kommen lassen (je 16€+
4€), da gab's die hier noch  nicht so richtig,  Händler, eMails, Transfer, Artikel+Euro-Netzteil, alles ok (= der Händler ist NICHT schuld).
Unter anderem sind da auch die Schnittstellen SATA, ATA und mini-ATA für Festplatten vorgesehen: Also Festplatte einstecken, das "all in 1"  einschalten und warten bis ein Rechner dazu was sagt.

Also grundsätzlich funktioniert da was, die SATA-Platten gingen alle dran, USB-Sticks, SD-Card auch.

Da wird eine Mini-CD mitgeliefert , mit Treibern für win98, mit Treibern für die Kopierfunktion mit dem "roten Knopf", und Beschreibungen.

Aber irgendwie sehr schlampig gemacht:
Die Teiber für win98 funktionieren nicht, diverse Ordner sind leer -ohne Inhalt, die Software muß  man sich zusammensuchen, es ist auch Software zu anderen Geräten dieser Reihe vorhanden. Also eine wahre Herausforderung an alle, die nach passender Software zu einem (diesem) Gerät zu suchen. Die Beschreibungen nutzen nichts, nevertheless: Das Gerät läuft an winXP mit seinem generischen -USB-Treiber.

Ältere IDE-Platten >8J laufen, die IDE-Platten neueren  Datums jedenfalls NICHT.

In dem Gerät wird das  key-IC JM20337 (USB to SATA & PATA Combo Bridge) verwendet: Das 64pin-LQFP wird bei den IDE/SATA-5V-Festplatten ungewöhlich heiß. Irgendwie läuft da Saft nach oben weg, IC=+3V3->+5V0. Die haben da also was nicht dicht bekommen. Ein JM20337 ist -wie zu erwarten- vor drei Monaten den Wärmetod gestorben, d.i.: Gerät im Eimer!

Datenblatt, Applikation Note oder Design Guide -wie die JMicrons das nennen-, rücken die JMicrons jedenfalls nicht 'raus
und maulen auch noch nach mit irgendwelchen Fragen zu Schuhgrösse, Kragenweite und Kontonummer.

Ergebnis.
Ich würde empfehlen. von dieser gesamten Baureihe  mal vorsichtig die Finger wegzulassen, die sollen da in China erstmal ihre Hausaufgaben machen. Und den Hersteller in China bekommt man auch nicht 'raus.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden