adelsgesellschaftaustria - unverschämter gehts nicht!

Aufrufe 6 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
adelsgesellschaftaustria - Wenn Sie das lesen, denken Sie wahrscheinlich, genauso wie ich, an Pomp und Prunk, einen Hauch von k.u.k.-Monarchie, vornehme Manieren ...

Hier sieht man wieder einmal, daß doch nicht alles Gold ist, was versucht zu glänzen. Ich bestellte mir bei der adelsgesellschaftaustria einen Titel, den Graf von Lenzburg. Vollmundig wirbt der Verkäufer:
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wir machen Sie zum:

Graf von Lenzburg

werden Sie Mitglied in unserem Adelsverband von Österreich.


Sie erhalten eine Handsignierte Ernennungsurkunde vom vorsitzendem  
Graf von Lenzburg als Repräsentant des Adelsverbands in Österreich.

Wir sind spezialisiert auf Adelstitel und Schlossanteile. Diesen edlen Adelstitel erhalten Sie nur hier bei uns. Sie erhalten keine Massenware. Jeder Käufer darf diesen Titel rechtmäßig verwenden.

Der Adelsverband Österreich wird vertreten durch den vorsitzenden Graf von Lenzburg. Der Adelsverband Österreich ist eine Organisation zur Vergabe von Adelstiteln in Deutschland, Österreich und der Schweiz.


Wir machen Sie zum Adel. Eine teure Adoption in eine Adelsfamilie ist bei uns nicht nötig. Sie erhalten hier einen echten Adelstitel.
Werden Sie zum Grafen von Lenzburg. Dieser Adelstitel ist exklusiv nur bei uns erhältlich. Sparen Sie sich die unnötigen Kosten für eine Adoption in eine Adelsfamilie. Bei uns ist keine Adoption nötig.

Sie dürfen diesen Titel rechtmäßig führen. Der verliehene Edeltitel kann privat, sowie geschäftlich (auch in Briefköpfen) verwendet werden.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hört sich super an, mal kaufen, schneller kommt man ja wirklich nicht zu Ruhm und Ansehen.
Super, ein paar Tage später war ein Großer Briefumschlag im Briefkasten.. Das erste, was sofort ins Auge fiel, war die Tatsache, daß der Verkäufer seinen angemeldeten Sitz in Wien hat, der Umschlag allerdings mit Stamp-It der Deutschen Post frankiert ist !??! Eine Tarnadresse?
Die Freude war allerdings schnell verflogen. ZWEI Seiten, gedruckt auf einem billigen Tintenstrahldrucker fliegen mir aus dem Umschlag entgegen. Und nicht auf meinen Namen ausgestellt, sondern auf einen mir völlig unbekannten Namen. - Errare humanum est- dachte ich mir, legte die beiden Blätter noch schnell auf den Scanner und mailte diese dem Verkäufer zu. Dabei teilte ich mit, daß ich falsche Unterlagen erhalten habe.

Jetzt lesen Sie die Antwort:

Hey, das ist unfair.
Als Titelträger hast du angegeben: Mein Name
Und den Wappen findest du im Anhang. Ich verlange eine posotive Bewertung. Denn ich könnte auch von dir eine Urkunde Bestellen und negativ bewerten und es bei Ebay melden.

Diese Antwort ist eine einzige Frechheit. Nicht nur, daß ich von einem Vertreter der adelsgesellschaftaustria geduzt werde...

Darum wieder einmal das Fazit:

Kaufen Sie solche hochwertigen Artikel nicht in einem Hinterhof-Schuppen, sondern bei Verkäufern, die sich durch jahrelange und fleißige Arbeit einen Namen gemacht haben und auch qualitativ hochwertigste Arbeit liefern. Spätestens bei der Anzahl der positiven Bewertungen trennt sich die Spreu vom Weizen.


Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber