Zustandsbeschreibungen bei Antiquitäten

Aufrufe 28 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Zustandsbeschreibungen bei Antiquitäten

Was für ein Zustand ? Ja manchmal kriegt man Zustände wenn man Beschreibungen liest.

Was gehört da rein ? Da gibt es viele Fraktionen und Meinungen. Ich versuche an dieser Stelle mal eine Beschreibung was meiner Erfahrung nach dazugehört.

Zuerst einmal um was handelt es sich. Hierzu gehört eine soweit möglich genaue Beschreibung des Gegenstandes bzw. der Gegenstände im Text.

  • z.Bsp. Jugendstil (für die Epoche), Marke (Hersteller)soweit vorhanden, Gegenstand.

Zustandsbeschreibung soweit möglich und Erkennbar.

  • z.Bsp. Metall (Silber ?,Messing,  Nickel , Zinn etc.) (versilbert verchromt, vernickelt etc.)

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sonderfall Silber! Massives Silber ist bei Silberwaren nicht gebräuchlich. Es handelt sich immer um Silber verschiedener Reinheitsgrade bzw. Legierungen welche Z.Bsp 925, 800, 120, 100, 90, 60, 20 (Anteile pro mille) Alle Silberteile bei Silberwaren oder Bestecken sind immer noch einmal galvanisiert  um eine makellosere Oberfläche zu erhalten(925, 800....) bzw. Galvanisiert (120, 100, 90....). Ältere Silberstücke welche galvanisch versilbert sind tragen andere Bezeichnungen (as, I/O...).

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Aufgrund einer Anfrage eines Ebayers: "ob die Bezeichnung Silber in der Titelzeile opportun ist ?" sage ich Ja - sofern der genaue Sachverhalt im  Beschreibungstext  oder Kategorie erwähnt ist.

Die Galvanotechnik wird etwa seit 1850 industriell angewendet zuerst von Christofle in Frankreich, später mit bedeutenden Patenten (Schichtdicken etc.) z.Bsp. von WMF

 

Markenzeichen vorhanden Ja oder Nein

  • z.Bsp. WMF (Bienenkorb, Strauß etc.)

Maße des Gegenstandes oder der Gegenstände

  • z.Bsp. Länge x Breite x Höhe, Durchmesser  unten mitte oben ( in mm oder cm )

Besonderheiten wie Vergleichsstück siehe (Lit., Museum, Slg.) Besonders interessant.

  • z.Bsp. Modell 111 vgl. Katalog (.....)

Bilder je mehr, je ehrlicher, je besser ( Kostenfrage )

  • z.Bsp. Ansicht, Marke, Fehler

So das ist eigentlich schon genug. Ein Hinweis auf mehr Information ist wünschenswert.

Hierzu kann eine e-mail Adresse zusätzlich angegeben werden. Allerdings sollte hier nicht die weit verbreitete Unsitte des Nicht Antwortens dazugehören was leider all zu häufig vorkommt.

Niemand ist ständig erreichbar, ich auch nicht, aber zeitversetzt ist Antwort möglich.

Das Thema Geschäftsbedingungen, Umtausch, Privat, Gewerblich, Versandkosten behandele ich hier nicht. Diese Abenteuerspielplätze lassen Platz für viele Ratgeber. Vielleicht schreibe ich Irgendwann mal über meine Erfahrungen in dieser Hinsicht. Ich glaube nämlich das könnte ein Bestseller werden.

Letzten Endes kann mann es nicht allen rechtmachen, was für den einen noch O.K ist für den anderen Schrott. Deshalb bei Unklarheiten immer eine mail (Frage an den Verkäufer ) bekomme ich da keine vernünftige Antwort - Finger weg.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden