Zustandsbeschreibung...

Aufrufe 26 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Da ich mittlerweile nun schon seit Jahren bei eBay vor allem als Käufer/Sammler unterwegs bin (natürlich nicht nur unter diesem Namen, falls sich jemand wundert), ist dieser 'Ratgeber' vor allem an Verkäufer gerichtet!

Mal abgesehen von gewerblichen Verkäufern welche entweder nur Neuware verkaufen, oder wenn nicht, sich teilweise nicht die Mühe machen ihre 'Ware' näher zu beschreiben, sind es wohl oftmals private Verkäufer welche CDs nur als gebraucht verkaufen ohne näher auf den Zustand einzugehen. Nun habe ich, selbst zu faul nachzufragen, schon CDs als gebraucht gekauft welche nahezu neuwertig waren. Plötzlich bietet man auf 'sehr gut erhaltene' CDs die mehr Kratzer haben als mein Ur-Opa Falten im Gesicht...

Jetzt kann man natürlich sagen: Selber Schuld. Ok, ist nicht einmal unrichtig. Letztendlich möchte ich mich auch nur gerade an jene private Verkäufer richten welche ihre, oftmals Sammlerstücke, nur verkaufen weil sie diese nicht mehr benötigen und diese aber natürlich zu schade sind zum verstauben lassen oder gar zum wegwerfen. Mittlerweile biete ich ungern auf CDs welche nicht näher beschrieben sind, eben aus schlechter Erfahrung. Und wahrscheinlich entgehen mir dann sogar sehr gut erhaltene Raritäten, nur weil der Verkäufer nur zwischen 'Neu' und 'Gebraucht' unterscheidet, was zum Beispiel bei privaten Verkäufen im Großen und Ganzen eh nur auf letzteres hinaus läuft.

Dies hier soll weniger negative Kritik an alten Gewohnheiten sein, sondern vielmehr konstruktiv für zukünftige Vorgehensweisen sein, denn letztendlich profitieren beide Seiten davon: Der Käufer, der weiß was ihn erwartet, und der Verkäufer, der wahrscheinlich mehr Gebote erhält weil sich der Käufer sicher ist auf was er bietet.

Dies sei nur ein Anhaltspunkt. Ich möchte jetzt nicht näher darauf eingehen wie man (in diesem Falle) Tonträger zu beschreiben hat. Allerdings ist mir in letzter Zeit aufgefallen das sich viele überhaupt keine Gedanken mehr machen wie und ob sie den Artikel überhaupt beschreiben. Lob an alle welche es wenigstens fertig bringen mehr als nur den Album-Titel in ihrer Beschreibung anzuführen (z.B. Tracklisting), aber ich finde ein mehr als 'gebraucht' könnte man schon mit einfügen.

Falls dieses Thema jemanden interessiert, kann er mir ja mailen: Dunkeldaps@aol.com

Viel Spaß beim (an-)bieten .....

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden