Zoll für Lieferung aus China - was tun?

Aufrufe 801 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Bei Waren aus dem Ausland klären Sie vor der Gebotsabgabe erst einmal folgende Zollfragen (bei Warenwerten bis 22 Euro fällt kein Einfuhrzoll an):

1. Wo ist das für mich zuständige Zollamt zu finden?
2. Was kostet es mich, dorthin zu kommen?
3. Zu welcher Warengruppe
zählt der Artikel, den ich ersteigern will? Das kann man beim Zoll erfragen - auch die voraussichtlichen Kosten. Man kann auch auf der Internetseite des Zolls unter den FAQ (Fragen) nachsehen.
4. Erfragen Sie die erforderlichen Formalitäten, denn die Post liefert in der Regel derartige Sendungen automatisch beim Zoll ab. Auch wenn "Geschenk" darauf steht, um angeblich Zollkosten zu vermeiden. Darauf fällt weder die Post noch der Zoll rein (von ein paar zufälligen Ausnahmen abgesehen).
5. Wichtig zu wissen: In der Regel sind Waren, deren Wert nicht höher als 22 Euro ist,  als sogenannte "Sendungen mit geringem Wert" einfuhrabgabenfrei, also zollfrei.

Achtung: Das gilt jedoch nach Angaben des Zolls nicht für
* Alkohol-Artikel (inkl. alkoholischer Getränke),
* Tabakwaren,
* Röstkaffee oder löslichen Kaffee oder
* Parfüms und Eau de Toilette enthalten.

6. Vorsicht: Es gibt Firmen, die Ihnen nach der Ersteigerung ein Schreiben schicken u. Ihnen darin mitteilen, dass Sie - wenn Sie z.B. 3 Euro zusätzlich zahlen - keinen Zoll zu zahlen haben. Wenn Sie Waren unter einem Wert von 22 Euro bestellt haben, sind das ärgerliche 3 Euro, die Sie zum Fenster hinausgeworfen haben. Denn Sie haben bei derartigen Waren - wie schon gesagt - ohnehin keinen Zoll zu zahlen.

7. Erforderliche Unterlagen zur Waren-Abholung beim Zoll:
    a) die eBay-Benachrichtigung, dass Sie den Artikel erfolgreich ersteigert haben,
    b) einen Zahlungsnachweis (Kopie der Überweisung oder Kontoauszug) oder
        Zahlungsbestätigung des Lieferanten.
   c) Mit der Benachrichtigung über das Paket, das beim Zoll liegt, erhalten Sie die
       Kopie des Paketaufklebers, aus dem Ihre Adresse u. der Absender ersichtlich
       sind. Auf dieser Kopie ist vom Zoll eine Nummer angegeben - es ist die
       Paket-Nummer, unter der das Paket beim Zoll zu finden ist.

ACHTUNG: Es gibt auch noch folgenden Weg (der mir bereits nach Bestellung eines Artikels unter einem Wert von 22 € einmal eine Autofahrt von etwa 95 Km ersparte):
Sie können nach Absprache mit dem Zoll die oben erwähnten Unterlagen auch per Mail schicken. Ihr Paket kommt dann per normaler Post zu Ihnen.

Und nun viel Glück mit dem Zoll.
Es gibt übrigens eine erstaunlich große Anzahl netter Menschen beim Zoll
(und natürlich auch bei anderen Staatsinstitutionen).

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden