Zoll, Watt, Ohm: Welche Angaben für den Kauf von Basslautsprechern wichtig sind

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Zoll, Watt, Ohm: Welche Angaben für den Kauf von Basslautsprechern wichtig sind

Sie sind auf der Suche nach geeigneten Basslautsprechern für Ihre Anlage? Für gute Lautsprecher beziehungsweise Subwoofer müssen Sie heute nicht mehr viel Geld ausgeben. Allerdings sind die Unterschiede zwischen den bei eBay erhältlichen Exemplaren beträchtlich. Abgesehen davon, dass ein persönlicher Test immer ratsam ist, sollten Sie auf ein paar wichtige Angaben achten.

 

Die Zollangabe – die Größe spielt eine Rolle

Mittlerweile erhalten Sie im Handel auch kleinere Subwoofer, die eine beachtliche Leistung erzeugen. Diese sind aber entsprechend teuer. Wenn Sie nicht so viel ausgeben möchten und etwas Platz zur Verfügung haben, sollten Sie darauf achten, dass die Zollangabe nicht zu niedrig ausfällt. Mit dieser wird der Durchmesser des Tiefton-Chassis angegeben. 12 bis 15 Zoll sind empfehlenswert. Größere Lautsprecher haben mehr Schalldruck, allerdings kann das Hubverhalten dadurch negativ beeinflusst werden. Ähnliches gilt für den in Millimeter angegebenen Hubweg. Ist dieser sehr lang, ist das nur so lange vorteilhaft, wie der Lautsprecher diese Eigenschaft mit einer entsprechend hohen Geschwindigkeit kombiniert.

 

Mit Watt wird die Ausgangsleistung angegeben

Die Wattzahl springt vielen Käufern bei den Angaben zu einem Lautsprecher zuerst entgegen. Damit wird die Leistung der integrierten Endstufe angegeben. Meistens treffen Sie hier auf zwei Angaben. Die erste davon steht im Regelfall für die Dauerleistung und die zweite für kurzfristige Spitzenwerte bei Dynamikspitzen. Da Musik grundsätzlich dynamisch ist, sind beide Angaben wichtig. Allerdings sind sie allgemein mit Vorsicht zu betrachten. In vielen Fällen liegen zweifelhafte Messungen zugrunde.

 

Ohm – vergessen Sie den Widerstand nicht

Mit Ohm wird die Impedanz angegeben. Vergessen Sie nicht nachzusehen, bei wie viel Ohm der Subwoofer wie viel Leistung bringt. Hier relativieren sich die Wattzahlen je nach Ihrer Anlage schnell. Auf die Lautstärke eines Lautsprechers hat die Ohmzahl übrigens keine Auswirkung. Allerdings sollten Sie nicht Boxen mit 4 Ohm an einen Verstärker mit 8 Ohm anschließen. Der umgekehrte Fall führt zu keinen Schäden, aber zu einer geringeren Leistung.

 

Der Frequenzbereich – für viel Bass benötigen Sie die tiefen Frequenzen

Bei einem Subwoofer fürs Heimkino sollte der Frequenzbereich möglichst weit nach unten reichen. Schließlich wollen Sie im Regelfall von einem Tiefbass profitieren. Diesen können Sie zwar nicht mehr bewusst hören. Sie spüren ihn aber – und das gehört zu den besonderen Erlebnissen, die Ihnen ein guter Subwoofer beschert.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber