Zitronenbaum selber ranziehen, Limonenbaum ranziehen

Aufrufe 3 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Hallo

Immer wieder lese ich von Zitronenbäumen, die es zu kaufen gibt in diversen Baumärkten. Sie sind nicht gerade billig und sind leicht selber herzuziehen.

Wie mache ich dies ?


Geht doch ganz simpel:

Kleinen Blumentopf mit Blumenerde füllen, Zitronenkern oder Mandarinenkern rein in die Mitte, etwa 1 cm tief in die Erde, etwas angießen und Zellophanfolie darüber.

Die Zeit zum Keimen beträgt in etwa 3 - 4 Wochen. Nehmen Sie einen ganz frischen Kern, der treibt besonders schnell aus !! Etwas Wärme ist allerdings nötig. Unter 15 Grad Celsius wird kein Kern AUSTREIBEN !
Bereits trockene Kerne brauchen 2 Wochen länger zum Austreiben.

Wenn der Keimling da ist, genügen 14 Grad zum Überwintern am Fensterbrett. Ab Februar an ein helles Fenster mit viel Licht und Sonne stellen. Möglichst Südseite, dann wächst Ihr Zitrusbaum relativ schnell.
In etwa 4 Jahren kann er schon knapp einen Meter groß werden. Hat er diese Größe mal erreicht, wächst ein Zitronenbaum aber dann eher mal in die Breite.

Berührt man die Blätter eines Zitrusbaumes, strömt sofort ein Duft nach Limonen und Mandarinen davon aus. Dies ist ein natürlicher Schutz der Fressfeinde abhalten soll.

Mein Baum hat heuer zum ersten mal geblüht, aber noch keine Früchte getragen. Wird wohl noch dauern, bis ich meine ersten selbstgezogenen ZITRONEN ernten kann....

ÜBRIGENS können Sie nach der Frostperiode Ihren Zitrusbaum ins Freie stellen, dass mag der Baum sehr gerne, besonders an Wänden, die gen Süden zeigen. Die Sonne speichert in die Wand Wärme ein, die nachts abgegeben wird.

---
Dankeschön für`s lesen .................
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber