Zeitgenössische Kunst aus Deutschland vs. Billigkunst

Aufrufe 13 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

"Im Süden Chinas liegt die weltweit führende Produktionsstätte für Billigkunst: Rund fünd Millionen Gemälde - meist Kopien von Meisterwerken - exportiert das Künstlerdorf Dafen jährlich in alle Welt. Die schnellsten Akkordarbeiter pinseln bis zu 30 Bilder pro Tag.

Bis zu tausendmal dasselbe Motiv

Mit geübten Bewegungen spachtelt Wu einen Wald auf die Leinwand. In der Hand hält er ein winziges Foto, das ihm als Vorlage dient. Die Reproduktion zeigt eine südfranzösische Idylle mit Lavendelfeld. Am Tag schafft der Schnellmaler 20 bis 30 Kopien. Wenn es eine große Bestellung gibt, pinselt er bis zu tausendmal dasselbe Motiv. "Wir bekommen kein festes Monatgehalt", sagt er. "Wir werden bezahlt nach der Zahl der fertigen Bilder."

Für jede Kopie erhält Wu umgerechnet 30 Cent."

Unlängst (August 2006) war dieser Artikel in Spiegel de zu lesen. Leider haben diese Massenproduktionen auch in EBAY Einzug gehalten. Ein Grund, warum es immer schwieriger wird für Künstler aus Deutschland eigens entwickelte Originale über EBAY zu verkaufen. Gegen 30 Cent kann man einfach nicht ankommen.

Deshalb unser Ratschlag:

Lesen Sie sich die Beschreibungen genau durch, damit die Qualitätsarbeiten aus Deutschland erkennen können. Meist sind originale Gemälde aus Deutschland auf Leinwand MIT Keilrahmen versehen. Eine Keilrahmung von China aus würden die Versandkosten deutlich höher ausfallen lassen und werden deshalb sehr häufig nur als Leinwandbilder ohne Keilrahmung angeboten. Zudem sollten Sie sich ein Bild über den bisherigen Werdegang des Künstlers machen, das durch einen Ausstellungskalender und Lebenslauf aufgezeigt wird.

Viel Spass mit originalen Leinwandbildern wünscht Ihnen

Brigitte-Colognys-Gallery

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden