Zeigen Sie Ihr Sternzeichen mit dem passenden Schmuck

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Zeigen Sie Ihr Sternzeichen mit dem passenden Schmuck

Für die einen ist das Sternzeichen ein inneres Wesensmerkmal, für andere wird es zufällig durch das Geburtsdatum definiert. Das Interesse an esoterischen Dingen ist jedoch im Allgemeinen hoch. Auch wenn rein theoretisch ungefähr ein Zwölftel der Menschheit unter demselben Sternzeichen geboren wurde, wird es als etwas sehr Persönliches betrachtet. Die Menschen empfinden „ihr“ Sternzeichen als etwas Besonderes. Selbst wenn Sie nicht mit den Eigenschaften übereinstimmen, die Ihnen aufgrund Ihres Sternzeichens zugeschrieben werden, haben Sie vielleicht schon einmal darüber nachgedacht, Sternzeichen-Schmuck zu tragen. Nachfolgend erhalten Sie Hinweise, welche Attribute Ihrem Zeichen entsprechen und was zum Sternzeichen passend für Schmuck zu empfehlen ist.

Details zum Schmuck der Sternzeichen

Sollten Sie in der Astrologie bewandert sein, ziehen Sie sicherlich die Bezeichnung Tierkreiszeichen vor. Auch das entspricht natürlich keinem korrekten Sprachgebrauch, weil nicht alle der zwölf Symbole, in die der Zodiak eingeteilt ist, Tiere sind. Den Überlieferungen nach korrespondieren sie mit verschiedenen Attributen. Jeweils drei sind den klassischen Elementen des Altertums, Feuer, Wasser, Erde und Luft zugeordnet. Ein jedes wird entweder durch den weiblichen oder männlichen Pol bestimmt. Die Zuordnung erstreckt sich auf Farben, Edelsteine, Pflanzen, Gottheiten des Altertums und mehr. Schmuck, der Tierkreiszeichen darstellt, wird als Symbol der ihnen zugeschriebenen Eigenschaften verstanden. Er soll Harmonie bei seinem Träger und Übereinstimmung mit sich selbst und der Umwelt erzeugen. Als Träger und Vermittler dieser Eigenschaften gilt er auch als Amulett, das negative Einflüsse abwehren soll.

Sternzeichenschmuck damals und heute

In der Zeit, in der das Symbol des Kreuzes die Verbindung zwischen Mensch und dem himmlischen Wirken darstellte, galt das Tragen von Sternzeichen als heidnisch, abergläubisch oder sogar ketzerisch. Zwar neigten im Vergleich gesehen viel mehr Menschen als heute dazu, den Sternen und ihren Konstellationen bei der Geburt Bedeutung beizumessen, nach außen hin wurde das aber nicht gezeigt, um Anfeindungen und Verfolgung zu entgehen. In der heutigen, aufgeklärten Zeit, haben sich dieses Verhalten und das Verhältnis gewandelt. Sich zu seinem Sternzeichen durch das Tragen des Schmucks zu bekennen, ist kein Problem mehr. Das Wissen um die tiefere Bedeutung oder der Glaube daran ist aber bei Weitem nicht mehr so ausgeprägt wie in früheren Zeiten.

Der Tierkreis

Das auf den ersten Blick wie ein Zifferblatt wirkende Symbolsystem der Tierkreiszeichen ist sehr komplex. Tatsächlich prägt es den Lauf der Zeit und macht ihre Zyklen auf seine Weise ablesbar. Es beginnt mit dem Zeitpunkt, an dem auch die Natur zu einer neuen Phase des Werdens aufbricht, nachdem die Ruhe überwunden ist. Der Frühjahrspunkt ist die Mitternacht des Tierzeichenkreises, wenn das Feuer des Widders ein Licht entfacht für die Erneuerung der Natur. In immer wiederkehrender Abfolge schließen sich über die folgenden zwölf Monate die einzelnen Symbole an.

Widder

Als Widdergeborene(r) eröffnen Sie zwischen 21. März und 20. April den Reigen des Kreises. Ihr Zeichen entspringt dem Frühlingspunkt, dem Aufbruch alles Neuen und ist daher dem Feuer zugeordnet. Im Tierkreiszeichen des Widders stehen Sie aber nicht seit alters her am Beginn, sondern per später getroffener Festlegung. Das Element des Widders ist Feuer, seine Polarität ist männlich. Im Licht flammendes Gold entspricht dem Anspruch des Zeichens Widder. So sollte ein Widder-Schmuckstück gestaltet sein, dass dieses Sternzeichen symbolisiert und wie Sie es auch auf eBay erhalten: kraftvoll, leuchtend, willensstark.

Stier

Stiere begründen ihren Anspruch auf eine Umgebung des Wohlgefühls vom 21. April bis 20. Mai. Sie streben festen Boden unter den Füßen an sowie Verwurzelung und einen festen Ankerplatz in allen Bereichen des Lebens. Ihr Element ist Erde, ihre Polarität weiblich. Schmuck des Stier-Zeichens sollte diese soliden Attribute vermitteln und verdeutlichen, Bronze ist ein geeignetes Material.

Zwillinge

Zwillinge gelten als beweglich und als das kommunikativste Zeichen von allen. Die zwischen dem 21. Mai und 21. Juni Geborenen sind immer offen für neue Erfahrungen und mögen es, in Gesellschaft zu sein. Wie das Element Luft, dem sie zugeordnet sind, scheinen sie allgegenwärtig. Dass sie es gelegentlich zu schaffen scheinen, auf wenigstens zwei Hochzeiten zur gleichen Zeit zu tanzen, hat ihnen womöglich die Dopplung ihres Symbols eingebracht. Ihre Polarität ist männlich. Zwillingsschmuck sollte auf den ersten Blick das Besondere des Erreichten darstellen, so wie sie gern voll stolz auf ihre Leistungen hinweisen. Keinesfalls sollte er zu übersehen sein und daher durch Größe oder Gestaltung auffallen.

Krebs

Die Familienmenschen im Zeichen des Krebses konzentrieren sich am liebsten auf Partner und Kinder. Wasser ist das Element der zwischen 22. Juni und 22. Juli Geborenen, und sie mögen das Gefühl von Geborgenheit, wenn es ihren Lieben nur gut geht. Dieser Fürsorge entspricht die Polarität der Weiblichkeit. Der Schmuck für den Krebs ist eher unauffällig, dafür oft sehr kostbar. Die wirklichen Werte liegen unter dem Panzer verborgen und gehen niemanden etwas an, von dem der vorsichtige Krebs es nicht will.

Löwe

Mit dem König der Tiere taucht am 23. Juli das zweite Feuerzeichen nach dem Widder auf und beherrscht den Tierkreis bis 22. August. Hitzig spielt der Löwe mit allen Möglichkeiten, die der Hochsommer bereithält. Ihn interessiert das Potenzial, ohne dass er sich festlegen will. Das erfordert einen großzügigen Rahmen, damit er seine Originalität ausleben kann. Seine Polarität ist männlich. Der Sternzeichenschmuck des Löwen sollte sein wie die Mähne des stolzen Herrschers der Wüste. Ein unübersehbares Attribut seiner Würde, seiner inneren Macht. Gediegenes Gold und aufwendig gestaltete Kunst ist es, was ihm entspricht.

Jungfrau

Sie ist still und mag es, mit beiden Beinen auf dem Boden und im Hintergrund zu bleiben. Von dieser Position aus nutzt die im Spätsommer zwischen dem 23. August und 22. September geborene Jungfrau ihren analytischen Verstand, um systematisch Vorsorge zu treffen. So sicher ihr Element Erde im Moment auch sein mag - sie weiß immer, dass es auch anders kommen kann und sie vorbereitet sein sollte. Damit gehört sie eindeutig zur fürsorglichen weiblichen Polarität. Ihr Schmuck repräsentiert Solidität und Bescheidenheit und sollte gut in der Hand und am Körper liegen.

Waage

Mit ihr hält der Herbst zwischen dem 23. September und 22. Oktober Einzug, wo die Früchte des Feldes in den Waagschalen gewogen werden. Mit ihrem dem Element Luft zu verdankenden Sinn für Schönheit gleicht die Waage die harte Arbeit des Ackers mit der Pracht der Natur aus, in die diese sich zum Ende des Zyklus noch einmal hüllt. Ihre Polarität ist männlich. Waage-Schmuck ist ausgewogen und harmonisch, eher silbern als golden, aber so ästhetisch, wie es dem Sinn dieses Zeichens entspricht.

Skorpion

Der Stachel dieses Tieres steht für das „Stirb“ der Natur in der Zeit zwischen dem 23. Oktober und 21. November. Das ihm zugeordnete Element Wasser verweist auf das im Kern schon zu ahnende „Werde“, wenn die Zeit des Rückzugs im nächsten Jahr vorbei sein wird. Seine Polarität ist weiblich. Skorpion-Schmuck wird gern komplett aus dem ihm zugeordneten Edelstein Hämatit gefertigt und getragen. Ebenso stark wirken alle Materialien und Fertigungsweisen, die auf die dunkle Natur des Skorpions hinweisen und die damit verbundene Aufgabe, sich vom Äußeren zu lösen, um zur inneren Ruhe und Regeneration zu gelangen.

Schütze

Das Zeichen im Element des Feuers führt das letzte Quartett der Tierkreiszeichen an. Zwischen 23. November und 21. Dezember folgt mit ihm ein Kontrast auf den Skorpion. Je tiefer das Zeichen mit dem tödlichen Stachel hinab wollte, desto höher wollen scheinbar die Flammen des Schützen schlagen. Typisch männlich könnte man sagen, denn das entspricht seiner Polarität. Voller Begeisterung und Optimismus reißt er seine Umgebung mit, die gelegentlich nicht begreift, dass dem Schützen die Erfahrungen des Alltags nicht genügen auf seiner Lebensreise. Der Schmuck des Schützen darf ruhig etwas mehr auffallen. Dargestellt mit einem gespannten Bogen deutet er an, dass er immer ein Ziel hat. Wie zu den anderen beiden Feuerzeichen passt auch zu ihm leuchtendes Gold.

Steinbock

Der zum Element Erde gehörende Steinbock weiß um die Bedeutungen des Wesentlichen. Wie kein anderes Sternzeichen vermag er sich darauf zu konzentrieren, ebenso wie die Natur zur Wintersonnenwende, die in der ersten Dekade des Steinbocks zwischen 22. Dezember und 19. Januar liegt. Beharrlich und ausdauernd verfolgt dieses Zeichen mit weiblicher Polarität Ziele, die es in luftigen Höhen zu strukturieren versteht. Ganz klar sollte der Steinbock-Schmuck eine solide Struktur aufweisen. Geeignet sind Mineralien und Hölzer, die sowohl mit der Erde als auch mit dem Streben der Elemente nach Höherem korrespondieren.

Wassermann

Durch dieses Zeichen wird zum letzten Mal das Element Luft repräsentiert. Noch ist es Winter, zwischen 20. Januar und 19. Februar herrschen oft die kältesten Temperaturen. Davon lässt der Wassermann sich nicht beeindrucken bei seinem schöpferischen Suchen, mit dem er sich nur zu gern allen Regeln entzieht. Er ist männlich polarisiert und legt großen Wert auf Freundschaften und Austausch. Sein Symbol des Mannes, der Wasser aus einem Krug schüttet, ähnelt der antiken Fortuna und ihrem Füllhorn. Der Schmuck dieses Zeichens sollte die Fülle symbolisieren, die in der Innovation zu entdecken ist. Kombinationen von Metallen und blauen Edelsteinen eignen sich besonders gut.

Fische

Hier schließt sich zum Ende des Winters der Kreis, bevor ein weiterer sich öffnet. So recht damit im Reinen scheint der Fische-Mensch nicht zu sein, der in der Zeit vom 20. Februar bis 20. März geboren wird. Das symbolisiert sein Zeichen: Die beiden Fische versuchen, umeinander und in verschiedene Richtungen zu schwimmen. Wasser ist ihr ureigenstes Element, in das sie sich gern zurückziehen, aus dem sie aber auch immer wieder auftauchen. Fische-Schmuck sollte, um Intuition und Hingabe zu symbolisieren, filigran und ästhetisch sein. Silber als Element des Wassers eignet sich ebenso wie blaue und türkise Edelsteine.

Sternzeichen und Schmuck im Zeichen des Zodiak

Wie die einzelnen Sternzeichen eignet sich auch der Zodiak im Ganzen als Schmuck. Auf den runden Amuletten finden sich meist Gravuren aller Zeichen, was den kosmischen Kreis in seiner Vollständigkeit abbilden soll. Ein Zodiak-Amulett kann einzeln oder mit dem persönlichen Sternzeichen zusammengetragen werden. Welche Ausführung an Sternzeichenschmuck Sie bevorzugen, bleibt eine ganz persönliche Entscheidung. Es gibt keine Form, die nicht angeboten wird. Sie erhalten die Talismane oder Amulette als Anhänger für Ketten, als Armbänder, Ringe oder Ohrringe.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden