Zantrex - muss man nicht haben!

Aufrufe 6 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
An alle, die es wissen wollen: Vor einiger Zeit habe ich mir - wohl aus Bequemlichkeit - das Wundermittel Zantrex-3 besorgt. Trotz eingehender Recherche im Netz wollte ich es mal ausprobieren. Fazit: Ja - ich habe abgenommen. Aber die Nebenwirkungen waren doch heftig. Mit dem ständigen Durstgefühl kann man leben, wenn man genug trinkt. Darauf wird ja ausdrücklich hingewiesen. Schlafstörungen, Herzrasen u.s.w. sind bei mir zum Glück ausgeblieben. Energie hatte ich auch genug. Körperlich konnte ich arbeiten, wie ein Pferd. Problematisch war bei mir, dass die "Kopfarbeit" schwierig wurde. Ich konnte mich schlecht auf eine einzige Sache konzentrieren und hatte bei Allem noch so ein richtig schönes LMAA-Gefühl. Kurz gesagt: Ich stand so richtig neben mir. Noch schlimmer war, dass mir erst nach einiger Zeit ( ca. 1 Woche ) bewußt wurde, dass da was nicht passt und es eventuell an den blauen Pillen liegen könnte. Ich hab den Mist dann abgesetzt und bin wieder die Alte. Vermutlich wird das Gewicht wieder raufgehen, da das meiste, was abgegangen ist eher Wasser als Fett war. Fazit: Rausgeschmissenes Geld und besser Finger weg von dem Zeugs. LG!
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden