ZOLL-Probleme ??? Info: DRITTLÄNDER - Tipps aktuell !!!

Aufrufe 395 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Ein wichtiger Ratgeber zum Kapitel ZOLL:

Seit Ende 2008 gilt die neue Kleinbetragsgrenze für Wareneinfuhr von 150 EURO statt wie bisher 22 EUR. Das ist für den eBayHandel weltweit eine große Erleichterung. Viele eBayer können z.B. Waren aus USA wg. des noch relativ guten Dollarkurses günstig einkaufen. Vergleichen Sie aber die Preise sehr genau! Es lohnt sich in jedem Fall! Achten Sie auf die Versandkosten, die manchmal extrem hoch sein können. Nachwievor fällt bei Nicht-EU-Ländern Einfuhrsteuer von 19% an (reduzierter Satz 7%). Bei EU-Ländern gibt es keine Abgaben mehr.

Also: kein Zoll mehr auf Sendungen unter 150 Euro! 

AKTUELLE   ERGÄNZUNG >>>

Waren aus Drittländern:

vor kurzem flatterte mir eine Benachrichtigung der Post ins Haus mit einem Vordruck zur Zolldeklaration eines Artikels, den ich bei eBay ersteigert hatte und zwar aus Hongkong. Da konnte ich mit einem Anruf beim zuständigen Zollamt klären, was zu tun ist. Ich habe also die PayPal-Rechnung plus Kaufbeleg mit den zugeschickten und von mir schon soweit möglich ausgefüllten  Vordrucken an mein zuständiges Zollamt geschickt. Nachdem der Kaufpreis des Artikels niedrig war (nicht mal 20 EUR)  fällt in diesem Fall gar keine Abgabe an.

Auf der Webseite des Zolls ( googeln ! ) gibt es Aufstellungen mit den jeweiligen Zollsätzen.

Eine freudige Nachricht: ES  IST NICHT  UNBEDINGT  NÖTIG ZUM ZOLLAMT  ZU FAHREN. Wenn es nicht eilt, dann bekommt man die Sendung zugeschickt - dauert halt etwas länger.

Ich bekam ( nach einer zusätzlichen Woche ) den Artikel zugeschickt - ohne Zoll zahlen zu müssen und auch die Post hat keine Zusatzgebühr verlangt.  

Also muß man NICHT extra zum Zollamt fahren um einen gekauften Artikel abzuholen, wie man es oft in Beschreibungen liest. Der einzige Aufwand war ein kurzes Telefongespräch mit dem Zollamt. Das wars dann.

Ein zweiter Versuch: mp3-Player aus Hongkong für wenig Pinunzen ersteigert: kam nach einigen Wochen, abgefertigt am Flughafen Ffm. Dort hat man den Wert einfach als geringfügig geschätzt. Zu recht: denn ich zahlte mit Versand 10 EUR für den Mini-Player (4 GB ). Der Artikel wurde aus diesen Gründen ohne Probleme durchgelassen und mit der Tagespost zugestellt.  Das gleiche Verfahren habe ich letzte Woche erlebt als ich div.  solche Kleinartikel mit der normalen Briefpost erhielt - keine Zollbehandlung mehr. Das ist doch einfach, oder?

Wenn Ihnen der Ratgeber nützlich erscheint: Bitte den JA-Knopf drücken!

Fast 400 eBayer von über 14000 haben es schon getan. DANKE! 

P.S. Notebooktaschen 15 ZOLL oder Festplatten 3,5 ZOLL usw. sind nur indirekt betroffen.

       Wenn allerdings mit (echten) Brillanten besetzt, dann gibt es kein Entkommen!

      

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden