Yamaha SU700: defekte Potis / Encoder

Aufrufe 9 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
In vielen Auktionen zu Yamahas SU700 lese ich immer wieder von "Potis, die etwas haken, was sich jedoch mit etwas Kontaktspray sicher richten lässt". Hier ist Vorsicht angesagt.

Erstens: Kontaktspray mag zwar kurzfristig helfen, richtet aber mittelfristig noch mehr Schaden an, da es die Kontaktschicht zersetzt.

Zweitens: Die Potis bzw. Dreh-Encoder der SU700 halten je nach Behandlung des Gerätes einige 10000 Zyklen durch, danach kommt es immer häufiger zu Störungen in Form von Parametersprüngen. Da hilft nur noch das Austauschen der Bauteile. Ein Encoder kostet beim Yamaha-Ersatzteil-Support ca. 7 EUR. Ausserdem sollte ein gewisses Maß an Löterfahrung vorhanden sein.

Also Vorsicht bei solchen Aussagen wie der oben erwähnten.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden