Yamaha P-520 Plattenspieler

Aufrufe 114 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Ein Top Gerät für Analogies!Der Yamaha P-500/520.

Ich möchte hier einmal etwas über einen Plattenspieler schreiben,über den in der Fachpresse kaum berichtet wurde.

Dieses Gerät ist sowohl in technischer wie auch klanglicher Hinsicht ein top Teil.Er schlägt locker die renomierten Marken von Thorens,Dual und Co.

In Sachen Gleichlauf ( 0,02% Din) und Fremdspannungsabstand ( 78dB-Din) ist er ungeschlagen.Diese Werte deuten auch auf eine vorzügliche Verarbeitung und Materialqualität.

Vom Design dürfte er in jedes Ambiente passen und auch wechselnde Stile überdauern.

Es ist mir unbegreiflich,wie Testzeitschriften Nullkomfortgeräte,die z.T. aussehen als würden sie aus Opas Bastlerkeller stammen (sehen z.T. echt abendteuerlich aus)so hoch loben und anpreisen als wärs die Offenbarung.Die Werte dieser Geräte sind manchesmal so schlecht,das es sogar ein alter Kofferplattenspieler besser kann!

Ich habe in den letzten 30 Jahren ca.100 verschiedene Plattenspieler besessen.Also denk ich,das ich mir ein Urteil erlauben kann.Es gibt auf dem Markt nur sehr wenige Geräte,die einen komfortablen,störungsfreien Betrieb,vereint mit super Klang,top Werten,absoluter Zuverlässigkeit und gutem Design bieten.

Die Geräte der P-Serie von Yamaha sind solchs Ausnahme Spieler.Der P-320 als riemengetriebener Vollautomat ist das optimale Gerät für Einsteiger in die Oberklasse.Er hat ein super Preis Leistungsverhältnis und ist locker mit Thorens 320er gleichzusetzen.Nur er hat eben mehr Komfort:-)

Der P-500&520 sind direktgetriebene Quarz kontrollierte Spieler mit Vollausstattung.Technisch und klanglich besser als die grossen Thorens,Rega und wie sie alle heissen.

Der P-700 ( TEAC P707)ist nur von der Motorbestückung etwas besser,da der Arm einen getrennten Motor hat,ansonsten gleichzusetzen mit den P-500.

Sicher,es gibt immer Menschen die etwas aussergewöhnliches suchen,und deshalb zu diesen Nullkomfort Geräten tendieren.Es ist auch Fakt,das eine Automatik sich störend auf den Betrieb und damit den Klang des Spielers auswirken kann,wenn diese schlecht gemacht ist.Aber in diesem Fall der Yamaha`s ist die nicht der Fall.

Ich kenne keine Geräte die ein besseres Preis-Leistungsverhältnis haben.

Sicher,da gibt es noch die grossen DUAL Spieler wie den 12219+1229,diese klingen unbestritten auch sehr gut.Sie haben ei9n Reibradantrieb,der ja immer in High End Kreisen zur Gottheit gelobt wird.Ich habe diese Geräte verglichen.Sie klingen gut,aber der Antrieb verursacht nun mal Störungen.Auch wenn diese nur sehr gering sind,so sind sie doch vorhanden.Also eher was für Nostalgiker oder Romantiker.

Der grosse Thorens TD 126+125 sowie der 200er sind zwar imposante Erscheinungen,haben aber bedingt durch den Riemenantrieb auch ihre ,wenn auch sehr kleinen,Probleme.Auch ist das Subchassis sehr empfindliche was die Balancierung betrifft.Und sie sind sehr teuer und haben null Komfort.Also eher für Leute die was darstellen möchten?

Alle haben ihre Berechtigung,das ist klar.Aber,hier in diesem Fall wollt ich mal darstellen was die Yamaha Spieler können ,und das sie besser sind als so manch andere Gattung.

Also probierts aus! Um einen absoluten Höhenflug zu bekommen,schraubt einfach ein Top System dran,wie z.B.das Shure V97x oder das Ortofon OMB 20 oder das Grado Red.Je nach Geschmack.Ich denke,ihr werdet begeistert sein!

Euer zoppelmusic

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden