Yamada YS 91 ST - der wirklich zuverlässige Helimotor!!

Aufrufe 24 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Hallo liebe RC-Heli-Fans!

Hier möchte ich Euch von meinen Erfahrungen mit Helimotoren berichten.
Es ist micht immer leicht, den richtigen Motor für das eigene Modell zu finden. Zudem sind die Motoren für Nitrobrennstoffe ja nun mal auch nicht gerade günstig...

Also erstes testete ich einen OS 91 SZ Hyper mit Extremkühlkopf. Dieser Motor soll ordentlich Leistung bei optimaler Kühlung haben. Doch leider entpuppte sich dieser Motor als Sorgenkind. Mit Graupner SX20 Aerosynth und den unterschiedlichsten Einstellungen, bekam ich den Motor nie wirklich zufriedenstellend zum laufen. Entweder lief er viel zu fett, oder aber er magerte bei zunehmender Temperatur des Motors extrem ab. Alles in allem ein für den Preis sehr ernüchterndes Ergebnis.

Daraufhin suchte ich nach einem anderen geeigneten Motor mit Seitenauslaß:

Ich stieß auf den Yamada YS 91 ST: den meiner Meinung nach besten 90er Motor momentan auf dem Markt.
Der Motor hat ein super Drehmoment und eine brachiale, scheinbar "grenzenlose" Gewalt und Kraft. In der Kombination mit einem 937er Hatori ist die Leistung wohl nur noch durch die leistungsgesteigerte St RR Version von Rüdiger Feil und die SR LongStroke Version zu toppen. Aber mal ehrlich:

Die Serienmaschine bietet mehr als genug Power; auch für gute F3C-Piloten.
Desweiteren hat er im Standgas einen seidenweichen Lauf. Ihr werdet jeden Yamada sofort am Geräusch erkennen.

Der Motor läßt sich auch sehr einfach einstellen. Nur muß man sich halt genau an die Anleitung halten, dann ist ein Einstellungserfolg eigentlich schon vorprogrammiert.



Fazit:

Der vielleicht durch seinen schwarzen Extremkühlkopf unspektakulär wirkende Yamada YS 91 ST Motor besticht durch seine Laufruhe, die im Überfluß vorhandene Power und sein leichtes Handling. Einmal eingestellt möchte vielleicht nur mal einen Knacken fetter oder magerer gestellt werden. Wenn überhaupt!!!
Auch der Preis ist passend zu den Konkurrenzprodukten.

Auf jeden Fall ist der YS die bessere Wahl und erspart viele Sorgen und Scherereien.

So, ich hoffe ich konnte Euch ein wenig helfen, den passenden Motor zu finden:-)
Natürlich ist meine Meinung subjektiv, aber fragt mal Vereinskollegen oder google't mal umher.

Doch meine Erfahrungen mit den Motoren waren so eindeutig, daß ich Euch gerne daran teilhaben lassen möchte.

Sollte Euch mein Beitrag gefallen haben, honoriert Ihn einfach mit einem JA-Klick unten ;-)
Ich hoffe, ich kann Euch noch einige weitere nützliche Ratgeber zaubern:-)


Viele Grüße,

mustang-75
 
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden