Xears Xtreme XT120 Pro In-Ear mit High End Ambitionen

Aufrufe 5 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Hallo Leute

Der Testbericht ist in der mache und folgt in Kürze.

Aber schon mal soviel: "Das Beste was ich bis jetzt gehört habe".

Mit Highend Ambitionen ist untertrieben! Das Teil ist Spitze!


So nun ist es soweit!

Als erstes möchte ich alle die diese Berichte von mir gelesen und sich die In-Ears von Xears zugelegt haben, dazu ermutigen ihre Erfahrungen und Eindrücke über die Xears hier ebenfalls zum besten zugeben. Denn um so mehr Meinungen hier, sei es negativ oder positiv, zum Besten gegeben werden um so einfacher ist die Auswahl für andere.

Eine Bitte nur: Vergleichen Sie nur was auch vergleichbar ist, Sprich, In Ears mit In Ears und nicht in Ears mit HiFi oder Soround Boxen. Man vergleicht ja auch keinen VW Käfer mit einem Ferrari.

Aber nun zu den In-Ears, in diesem Fall die Xerars Xtreme XT120PRO.
Der Kaufpreis bei Ebay für die In-Ears liegen  bei ca. 89,00 € im Sofortkauf, werden aber immer wieder in Auktionen für ab 39,00 € angeboten.
Also öfters mal auf die Xears-Seite gehn und schauen was die Preise machen.

http://myworld.ebay.de/4satisfaction-store/

Eine weitere Möglichkeit ist der Besuch auf der direkten Seite von Xears wo auch immer  wieder Sonder-Aktionen laufen.

Wie schon in den Berichten zuvor über den Dynamics und den Soundracer, war der Versand wieder fix und nach drei Tagen die Lieferung da.
Die In Ears machen einen robusten, hochwertigen und Edelen Eindruck und werden mit verschiedenen Ear-Pads in einer Tasche geliefert.
Und wie ebenfalls in den vorherigen Berichten schon erwähnt, sollten auch diese In-Ears ca. 50 Stunden eingespielt (Burn in) werden.
Der Grund dafür ist, dass die Membranen (10mm Mylar-Dome Highend Neodymtreiber) im Neuzustand steif sind und den Klang verfälschen.

Nach dem die In-Ears nun 2 Tage zum einspielen an meinem Laptop hingen der erste Test.
Wie immer habe ich verschiedenen Musikstücke und Richtungen zum Testen benutzt, Rock, Pop, Live-Acts, Techno und Klassik.
Und der In-Ear hat seinen Namen zu recht!

Er ist Xtreme! Xtreme gut!

Saubere Bässe, abgrund tief ohne das sie brummen oder unangehnehm wären.
Die Mitten klar und deutlich ohne das sie klirren.
Und die Höhen sauber und klar ohne zu zischen.
Man hört jedes Instrument und man hat das Gefühl als schwebe die Musik im Raum. Nach kurzer Zeit vergisst man das man In-Ears an hat und wundert sich das so was mit In-Ears mölich ist.
Und das gilt für alle Musikrichtungen und Musikstücke die ich zum Testen genommen habe.
Selbst bei Acapella konnte ich nichts negatives feststellen.
Das Beste was ich bisher in den Ohren hatte.

Mein Fazit:
Wer günstige und sehr gute In-Ears für wenig Geld möchte, ist bei den Xears Xtreme XT120PRO an der richtigen Stelle.
Wie auch in anderen Fohren beschrieben wird, dürfte es sehr schwer werden, was vergleichbares in der Preisklasse zu finden.
Selbst bekannte und gern gekaufte Hersteller wurden schlechter bewertet als die günstigen Xears XT120PRO.
Aber alles beschreiben nutzt nichts, da es immer noch am Besten ist man hört es selbst.

Und nicht vergessen das alles was ich über die Xears berichtet habe auf meinem Empfinden beruht.
Da aber jeder einen anderen Hörgeschmack hat, sollte dies nur als eine persönliche Bewertung angesehen werden.
Trotzdem hoffe ich das der Bericht Ihnen gefallen hat und Ihnen hilft!


mfg davinci0160



Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden