Worauf muss man beim Kauf eines Mercedes CLK achten?

Aufrufe 15 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Worauf muss man beim Kauf eines Mercedes CLK achten?

Fahrzeuge der Mercedes CLK-Klasse erfreuen sich gerade als Gebrauchtwagen einer großen Beliebtheit – beim Kauf eines Mercedes CLK gibt es jedoch einige Punkte zu beachten.

 

Ein Kurzüberblick über die Mercedes CLK-Klasse

Die Mercedes-Benz CLK-Klasse umfasst eine ganze Reihe verschiedener Modelle. Bisher gab es zwei Baureihen, die den Namen CLK trugen: die Baureihe 208, die von 1997 bis 2003 produziert wurde, sowie die Baureihe 209, die zwischen 2003 und 2010 produziert wurde. Käufer haben die Wahl zwischen einem Coupé und einem Cabriolet. Das C von CLK steht übrigens für „Coupé“, das L für „leicht“ und das K für „kurz“. Dank ihres hohen Komforts, der kräftigen Motoren sowie der sehr sportlichen Fahrweise erfreuen sich Mercedes CLK einer großen Beliebtheit. Als Neuwagen gibt es den CLK zwar nicht mehr zu kaufen, dafür floriert aber der Gebrauchtwagenmarkt umso mehr.

 

Worauf es beim Gebrauchtwagenkauf zu achten gilt

Der Zustand eines gebrauchten CLK hängt nicht zuletzt von der Fahrweise des Vorbesitzers ab. Prinzipiell ist der CLK ein sehr zuverlässiges und robustes Auto, sodass Sie beim Gebrauchtwagenkauf in der Regel kaum böse Überraschungen erwarten. Dennoch gilt es den entsprechenden Wagen vor dem Kauf genauestens unter die Lupe zu nehmen, um etwaige Mängel rechtzeitig zu erkennen. Auch auf eine Probefahrt des Gebrauchtwagens sollte nicht verzichtet werden. Der Mercedes CLK hat nur wenige Schwächen; Lenkung und Vorderachse bereiten allerdings ab und an Probleme. Entsprechende Mängel lassen sich zumindest teilweise im Rahmen einer Probefahrt aufdecken.

 

Vorsicht beim Kauf von ehemaligen Taxis

Gerade CLK-Coupés werden gerne als Taxis eingesetzt. Das hat der CLK mit ähnlich komfortablen Automobilen der Premiumklasse – etwa von BMW und Audi – gemein. Ein ehemaliges Taxi war jedoch in der Vergangenheit sehr hohen Belastungen ausgesetzt. Auch im Innenraum zeigt sich daher nicht selten ein hoher Verschleiß. Sitze und Innenausstattung müssen in diesem Fall häufig generalüberholt werden. Entsprechende Folgekosten sollten Sie beim Kauf eines ehemaligen CLK-Taxis daher unbedingt mit einplanen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden