Worauf beim Handykauf zu achten ist

Aufrufe 45 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Hallo allerseits!
Da ich schon einige Handys bei ebay ersteigert sowie versteigert habe, kann ich meiner Meinung nach nützliche Tipps zum Kauf von Handys geben.
Diese möchte ich niemandem vorenthalten und somit hier veröffentlichen.


Sobald man sich für ein Modell entschieden hat, fängt die Suche nach vermeintlichen Schnäppchen an, und wenn man dann endlich das richtige gefunden hat sollte mal drauf achten,

-  dass kein Net bzw. SIM- Lock vorhanden ist.
Letzteres gibt es eigentlich nur bei Prepaid Handys und tritt weniger als noch vor einiger Zeit auf, aber
NETLock wird von D1 (österreichischer Anbieter: DREI) verwendet (üblicher Weise für "bessere" Modelle) und lässt die Nutzung anderer Netzbetreiber nicht zu.
Bitte unbedingt in der Artikelbeschreibung nachlesen, ob es nicht nur "SimLock" sondern auch "Netlock" frei ist.
Viele Verkäufer geben einfach nur an, dass es keinen SimLock besitzt, aber nicht dass es ein Netlock besitzt.
Man kann es eigentlich schon an dem Branding des Netzanbieters sehen (in 90% der gebrandeten D1 Handys).
Ein Branding ist Software, welche vom Netzbetreiber auf das Handy aufgespielt worden ist um Zusatzfunktionen zu nutzen.
Bei Vodafone ist es beispielsweise VodafoneLive, Eplus I-mode usw.

-   Alter des Gerätes, Herkunft:
Ich habe schon sehr heufig gelesen: "Handy ist ca. 3Monate alt, daher noch 21 Monate  Restgarantie, leider habe ich die Rechnung aber verklüngelt. " Um nicht einfach nur dem Verkäufer blind zu vertrauen, und um das ganze zu kontrollieren , ist es sinnvoll den Verkäufer zu kontaktieren und nach der Emei Nr . des Handys zu fragen. (Eine Art Seriennummer: steht auf der Verpackung, sowie hinter dem Akku, und ist durch eine Tastenkombination im Display anzeigbar.)
Sobald man diese erhalten hat, kann man den Hersteller kontaktieren und durch die Angabe dieser EmeiNr. herausfinden, ob das Handy als gestohlen gemeldet worden ist, wielange Garantieansprüche bestehen, welche Software aufgespielt ist usw.

Neu, neuwertig:
Handys werden sehr gerne als neuwertig oder neu bezeichnet obwohl sie es garnicht sind, diese Schlagwörter werden als verkaufsfördernd angesehen und daher verwendet.
Dabei kann mich sich eigentlich nur die Fotos genauer ansehen und evtl. um andere Bilder bitten.
Handys welche während der Garantiezeit Defekte aufgewiesen haben und ausgetauscht worden sind, sind wirklich neu, lediglich der Akku und die Akkuklappe sind vom alten, daher kann man diese auch getrost als Neu kaufen bzw. verkaufen.


Ich hoffe, dass ich durch diese Tipps Enttäuschungen vorbeugen und ein wenig weiter helfen konnte.






G.Schwarzer
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden