Worauf Gartenbau- und Kommunalbetriebe bei der Auswahl leistungsstarker Rasenmäher achten sollten

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Worauf Gartenbau- und Kommunalbetriebe bei der Auswahl leistungsstarker Rasenmäher achten sollten

Ein Rasenmäher ist bei Gartenbau- und Kommunalbetrieben in den Sommermonaten oft den ganzen Tag im Einsatz. Er muss daher sehr robust und leistungsstark sein, damit er dieser Beanspruchung standhält. Weitere Kriterien, die bei der Entscheidung für ein Gerät eine Rolle spielen könnten, sind die Handhabung, die Einstellmöglichkeiten und eventuell benötigtes Zubehör. Ebenso wichtig sind aber auch die Abmessungen und damit das Gewicht des Rasenmähers, denn in den meisten Betrieben wird dieser an verschiedenen Einsatzorten genutzt und benötigt zudem einen Platz, an dem er für die Wintermonate untergestellt werden kann. Ein Vergleich der vielen bei eBay angebotenen Geräte ist daher auf jeden Fall zu empfehlen.

Der Rasenmäher in seinen Varianten

Rasenmäher unterscheiden sich durch ihren Antrieb. Einige Modelle werden mit Strom betrieben, andere mit Benzin. Zusätzlich gibt es bei der strombetriebenen Variante Modelle, die mit einem Akku ausgestattet sind. Mit ihnen lassen sich Rasenflächen mähen, ohne dass hierbei laufend das Stromkabel im Weg ist. Daneben finden sich bei eBay Rasenmäher, die von Hand geschoben werden, und die Aufsitzmäher oder Rasentraktoren, bei der Sie Ihre Arbeit im Sitzen erledigen. Fast vollständig ohne die Bedienung durch einen Menschen kommen dagegen die Roboterrasenmäher aus.

Im Gartenbau und bei den Kommunalbetrieben kommen überwiegend benzinbetriebene Rasenmäher zum Einsatz, denn sie sind im Allgemeinen leistungsstärker als die elektrischen Pendants. Für das Mähen von zahlreichen oder besonders großen Flächen eignen sich die Aufsitzrasenmäher oder Rasentraktoren. Sie werden von vielen Herstellern für Rasenflächen empfohlen, deren Größe mehr als 800 Quadratmeter beträgt. Bei diesen Geräten befindet sich der Motor zum Teil vorn und zum Teil hinten. Für einige Rasentraktoren können Sie bei eBay ein Schneeschild als Zubehör bestellen. Mit ihm lassen sich die Wege und Bürgersteige im Winter von Schnee befreien, sodass das Gerät auch in dieser Zeit von Nutzen ist. Für den Einsatz in Gegenden, in denen im Winter häufig viel Schnee fällt, gibt es außerdem Schneeketten, die das Vorankommen des Rasentraktors auf rutschigem Gelände ermöglichen.

Roboterrasenmäher

Eine weitere Möglichkeit, einen Rasen dauerhaft kurz zu halten, bietet der Roboterrasenmäher oder Rasenroboter. Er besitzt einen Akku, der an einer Ladestation oder mit Hilfe von Solarzellen aufgeladen wird. Mit seinen Sensoren erkennt er Hindernisse und dreht dort automatisch in eine andere Richtung. Wegen dieser Fähigkeit eignen sich Roboterrasenmäher daher vor allem für Rasenflächen, die durch eine Umrahmung mit Rasenkantensteinen oder Ähnlichem begrenzt sind. Alternativ hierzu kann im Rand des Rasens ein Begrenzungsdraht verlegt werden, den die Sensoren erkennen und nicht überfahren. Roboterrasenmäher haben den Vorteil, dass sie das gemähte Gras in kurze Abschnitte schneiden. Es muss daher nicht abgesammelt werden, sondern kann als Mulchschicht, die wie ein Dünger wirkt, auf der Rasenfläche verbleiben. Ein Nachteil dieser Geräte liegt darin, dass sie sich aufgrund ihrer geringen Leistung nicht für Rasenflächen eignen, auf denen das Gras schon sehr hoch ist. Möchten Sie einen Roboterrasenmäher verwenden, müssen Sie ihn daher häufiger einsetzen als einen gewöhnlichen Rasenmäher.

Der Unterschied zwischen Spindel- und Sichelmäher

Rasenmäher unterteilt man durch die Art und Weise, wie sie das Gras schneiden, in die Gruppen der Spindelmäher und der Sichelmäher. Der Spindelmäher schneidet das Gras im Prinzip wie eine Schere die das Gras gegen ein Untermesser drücken und dort abschneiden. Diese Technik hat den Vorteil, dass die Schnittstellen sehr sauber sind und der Rasen nach dem Mähen an allen Stellen die gleiche Höhe hat. Spindelmäher werden daher vor allem auf Rasenflächen eingesetzt, die später genutzt werden sollen. Typische Einsatzbeispiele sind Fußballfelder und Golfplätze, wo ein ungleichmäßig geschnittener Rasen die Spieler behindern würde.

Der Sichelmäher schneidet - wie sein Name schon sagt - das Gras ähnlich wie eine Sichel. Dadurch kann es vor allem auf Grünflächen, die häufig betreten werden, zu einem ungleichmäßigen Schnitt kommen, weil das niedergedrückte Gras nicht geschnitten wird. Nach dem gleichen Prinzip wie die Sichelmäher funktionieren die Kreiselmäher, die sich für den Einsatz auf großen Wiesen eignen und daher vor allem in der Landwirtschaft genutzt werden.

Die Schnittbreite und die Schnitthöhe bei Rasenmähern

Je größer die Schnittbreite eines Rasenmähers ist, desto schneller haben Sie eine Fläche gemäht und desto mehr Rasenflächen schaffen Sie an einem Tag. Bei Geräten für den professionellen Einsatz liegt die Schnittbreite oft bei rund 50 Zentimetern. Rasentraktoren besitzen dagegen meist eine größere Schnittbreite von rund 60 Zentimetern. Wenn Sie viele schmale und kleine Rasenflächen zu bearbeiten haben, könnte jedoch ein Rasenmäher mit einer etwas geringeren Schnittbreite praktischer sein. Rasenmäher mit kleiner Schnittbreite sind insgesamt etwas schmaler und handlicher und damit für schwierig zu bearbeitende Stellen besser geeignet. Die gewünschte Schnitthöhe können Sie bei allen Rasenmähern einstellen. Die Einstellmöglichkeit liegt häufig im Bereich von 30 bis 100 Millimetern und erfolgt in mehreren Stufen. Die Schnitthöhe lässt sich damit an Rasenflächen jeder Art anpassen.

Das Gehäuse des Rasenmähers

Das Gehäuse eines Rasenmähers sollte möglichst robust, gleichzeitig aber nicht zu schwer sein, damit sich der Rasenmäher leicht bewegen und zum Transport auf einen Anhänger laden lässt. Ein Material, das diese Kriterien erfüllt, ist das Aluminium, das viele Hersteller von Rasenmähern für ihr Gehäuse verwenden. An Stellen, die besonders stark beansprucht werden, wird das Aluminium von einigen Herstellern durch Stahl verstärkt. Stellen, die beim Gebrauch des Geräts an Bordsteinkanten und Ähnliches anstoßen können, werden meist mit einer Auflage aus einem starken Gummi oder durch zusätzliche Stahlbleche geschützt.

Die Stärke des Rasenmähermotors

Ein leistungsstarker Motor sorgt dafür, dass Sie auch auf schwierigem Gelände mit Ihrer Arbeit gut vorankommen. Geräte für den professionellen Einsatz, die geschoben werden, sind oft mit einem Motor mit einer Leistung von mindestens 3 bis 4 kW ausgestattet. Besitzt der Rasenmäher einen Radantrieb, lässt er sich besonders leicht schieben.

Das Volumen des Auffangkorbs eines Rasenmähers

Wenn Sie das abgemähte Gras nicht auf der Rasenfläche liegen lassen möchten, benötigen Sie einen Rasenmäher mit Auffangkorb. Je größer dieser Korb ist, desto weniger häufig müssen Sie Ihre Arbeit unterbrechen, um den Korb zu entleeren. Das Volumen des Auffangkorbs wird von den Herstellern immer in Litern angegeben und lässt sich bei den einzelnen Geräten daher gut vergleichen. Wenn der Grasschnitt dagegen liegen bleiben soll, wäre ein Mulchmäher möglicherweise eine gute Lösung. Bei diesen Geräten lässt sich eine Mulchfunktion, die das Gras in kleine Abschnitte schneidet, hinzuschalten. So können diese zwischen die noch stehenden Grashalme fallen, verrotten auf dem Boden und haben dort eine düngende Wirkung. Wenn Sie das gemähte Gras auf der Rasenfläche liegen lassen möchten, wählen Sie am besten einen Rasenmäher mit Seitenauswurf, damit der Grasschnitt Ihnen bei der Arbeit nicht auf die Füße fällt. Modelle mit Auffangkorb besitzen dagegen häufig einen Heckauswurf.

Der Wendekreis bei Rasenmähertraktoren

Rasenmäher, die geschoben werden, lassen sich am Ende der Reihe meist problemlos drehen, um mit dem Mähen der nächsten Reihe zu beginnen. Rasentraktoren können dagegen nicht ganz so einfach in die entgegengesetzte Richtung gewendet werden, daher werden mit diesen Geräten die Rasenflächen meist spiralförmig abgemäht. Wenn Sie jedoch viele schmale Rasenflächen mit einem Rasentraktor bearbeiten möchten, hilft Ihnen ein Blick auf die von den Herstellern angegebenen Wendekreise der einzelnen Geräte, um ein möglichst flexibles Modell zu finden. Besonders leicht gelingt dies mit einem sogenannten Nullwendekreismäher, der sich auf der Stelle drehen lässt. Bei Aufsitzmähern spielt außerdem der Komfort für seinen Bediener eine große Rolle. Ein verstellbarer, gut gefederter und gepolsterter Sitz ermöglicht stundenlanges Arbeiten, ohne später unter Rückenschmerzen oder anderen gesundheitlichen Problemen zu leiden. Einige Rasentraktoren sind sogar mit einem Getränkehalter ausgestattet.

Die Geräuschentwicklung bei Rasenmähern

Der Lärm, den ein Rasenmäher beim Betrieb verursacht, ist vor allem für Sie und Ihre Mitarbeiter problematisch. Ebenso werden sich aber auch Menschen, die rund um die Flächen, die Sie zu bearbeiten haben, wohnen oder arbeiten, durch einen sehr lauten Rasenmäher gestört fühlen. Achten Sie daher bei der Auswahl eines Geräts auf die Angaben des Herstellers in Bezug auf die Geräuschentwicklung. Sie wird in Dezibel angegeben, sodass sich die verschiedenen Rasenmäher, die bei eBay angeboten werden, recht leicht miteinander vergleichen lassen. Auch bei der Belastung für die Umwelt unterscheiden sich die Geräte verschiedener Hersteller. Generell stoßen Rasenmäher mit einem Viertaktmotor weniger Abgase als Geräte mit einem Zweitaktmotor aus. Gleichzeitig verursachen Rasenmäher mit Viertaktmotor weniger Lärm und werden daher inzwischen von den meisten Kommunal- und Gartenbaubetrieben bevorzugt.

Die Unterbringung und der Transport des Rasenmähers

Vor allem ein großer Rasentraktor benötigt in der Zeit, in der er nicht benutzt wird, viel Platz. Achten Sie daher auch auf die Abmessungen der Geräte, damit Sie überprüfen können, ob für seine Unterbringung genügend Platz zur Verfügung steht. Wenn Sie den Rasenmäher häufig transportieren müssen, ist außerdem sein Gewicht von großer Bedeutung. Selbst kleine Modelle haben häufig schon ein Gewicht von mehr als 50 Kilogramm, große Rasenmäher entsprechend mehr. Nicht jeder Rasenmäher kann daher ohne Weiteres von einer einzigen Person verladen werden, wenn keine Rampe zur Verfügung steht. Bei den Geräten, die geschoben werden, sind Rasenmäher mit einem Elektromotor grundsätzlich etwas leichter als die benzinbetriebenen. Elektrische Rasenmäher werden von den Herstellern jedoch eher für kleine Rasenflächen mit einer Größe von weniger als 500 Quadratmetern empfohlen.

Neue und gebrauchte Rasenmäher bei eBay

Alle Varianten der Rasenmäher für den professionellen Einsatz im Gartenbau oder in einem kommunalen Betrieb können Sie bei eBay bestellen. Neben den Neugeräten finden Sie dort auch viele gebrauchte Geräte, die zum Teil nur für eine kurze Zeit genutzt wurden und daher fast neuwertig sind. Darüber hinaus gibt es Rasenmäher, die von den Händlern oder den Herstellern generalüberholt wurden. Ein Gerät passend zu Ihren Bedürfnissen und Ihrem Budget dürfte sich bei eBay daher auf jeden Fall finden lassen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden