eBay
  • WOW! Angebote
  • Jetzt entdecken
Kostenloser Kontakt

Worauf Frauen beim Kauf von Blusen, Tops & Shirts achten sollten

eBay
Von Veröffentlicht von
Worauf Frauen beim Kauf von Blusen, Tops & Shirts achten sollten

Die meisten Frauen haben zahlreiche Oberteile in allen Farben und Formen im Schrank, sind jedoch immer auf der Suche nach einem neuen Lieblingsstück. Mit dem passenden Oberteil kann man viele Makel ausgleichen und Vorzüge betonen. Durch die Wahl des richtigen Tops kann es beispielsweise gelingen, eine üppige Brust stilvoll zu kaschieren, den unliebsamen Bauchansatz verschwinden zu lassen und eine atemberaubende Taille optimal in Szene zu setzen.
Für jede Frau gibt es das perfekte Oberteil. Wenn einige der folgenden Tipps beachtet werden, ist das Passende sicher im Handumdrehen gefunden.

Welches Oberteil kann man wann tragen?

Grundsätzlich lassen sich alle Oberteile zu jedem Anlass tragen, solange sie schlicht und zurückhaltend geschnitten, gefärbt und gemustert sind. Möchte man jedoch nicht auf seine Lieblingsfarbe oder das favorisierte Muster verzichten, spielt die Wahl der Oberteilart eine entscheidende Rolle.

Zu welchem Anlass welche Bluse passt

Im Allgemeinen ist eine Bluse ein Kleidungsstück, das wie ein Hemd geschnitten wird. Meist verfügt die Bluse über einen Hemdkragen und eine Knopfleiste an der Vorderseite. Bei Damenblusen liegt die Knopflochleiste übrigens auf der linken Seite und bei Herrenoberhemden auf der rechten Seite.

Der Stoff einer Bluse ist vorrangig ein leichtes Gewebe. Besonders hochwertig ist die Verarbeitung von Seide als Grundlage des Kleidungsstücks, aber leichte Baumwollstoffe oder weiche Stoffe aus Kunstfasern, wie Polyester und Polyamid, kommen in der Damenblusenproduktion ebenfalls zum Einsatz. Auch ein leichter, glänzender Satin-Stoff wird gerne für die Herstellung von Blusen verwendet.

Die klassische Bluse ist schlicht und weiß, gerade geschnitten mit einfacher Knopfleiste und Hemdkragen. Darüber hinaus sind zahlreiche Variationen in Farbe, Form und Verzierung erhältlich. Von poppigen Neonfarben über tailliere Blusen und aufwändig gearbeitete Rüschenoberteile mit Schleifen und Spitze sind der Fantasie beim Design des klassischen Kleidungsstücks keine Grenzen gesetzt.

Blusen werden meist als seriöses und ernsthaft wirkendes Kleidungsstück eingestuft, was es als formelles Oberteil zum Hosenanzug oder Kostüm qualifiziert. Von berufstätigen Frauen wird die traditionelle Bluse gerne auf der Arbeit im Büro oder im Kundenkontakt getragen. Außerdem werden klassische Blusen vorrangig zu feierlichen Anlässen, wie Weihnachten, runden Geburtstagen oder zur Firmenfeier getragen.

Die Verwendung der Bluse ist heute aber längst nicht mehr nur auf formelle und feierliche Anlässe begrenzt. So werden bunte und gemusterte Exemplare dieses Kleidungsstücks auch leger offen über T-Shirts oder Tops getragen. Dabei ist jedoch zu beachten, dass die klassische, weiße Bluse im privaten, freizeitlichen Bereich schnell overdressed wirken kann.

Blusen sind übrigens auch Bestandteil zahlreicher Trachten. Diese Trachtenblusen werden je nach Herkunft, wie zum Beispiel die bayerische oder eine indische Tracht, nach den traditionellen Gepflogenheiten hergestellt und zu weiteren Teilen der Trachtenmode kombiniert.

Zu welcher Gelegenheit Shirts getragen werden

Grundsätzlich zeichnen sich Shirts dadurch aus, dass sie über kurze Ärmel verfügen und einen runden oder V-förmigen Ausschnitt aufweisen. Das Achselshirt bildet davon jedoch die Ausnahme, da es nicht über Ärmel verfügt und dennoch den Shirts zugeordnet wird. Zusätzlich sind an Shirts in der Regel keine Taschen, Kragen oder Knöpfe angebracht.

Vorrangig werden Shirts aus Baumwollstoffen hergestellt, aber auch Polyester, Satin oder Polyamid kommen in der Produktion zum Einsatz. In selteneren Fällen werden auch teure Seidenstoffe zu Shirts verarbeitet.

Shirts sind meist legere Kleidungsstücke, die in der Freizeit getragen werden. Besonders schlichte Exemplare finden jedoch auch ihren Platz unter einem Hosenanzug oder Kostüm. Beim Shirt kommt es besonders auf die Farbe, Form und Musterung an, um den Anlass des Tragens richtig bestimmen zu können. Ein gemustertes T-Shirt mit Comicmotiv zum Beispiel passt hervorragend zu einer lässigen Jeans in der Freizeit. Ein schlichtes, weißes oder beiges Shirt hingegen lässt sich problemlos zum Hosenanzug im Büro tragen.

Grundsätzlich gilt: Je schlichter ein Shirt gestaltet ist, desto formeller wirkt es.

Wann das Top das richtige Kleidungsstück ist

Grundsätzlich bezeichnet der Name Top ein ärmelloses Oberteil, das in zahlreichen Variationen erhältlich ist.

Spaghettiträgertop

Das Spaghettiträgertop ist meist sehr eng geschnitten und mit sehr dünnen, an Spaghetti erinnernden Trägern versehen, denen dieses Kleidungsstück auch seinen Namen verdankt. Insbesondere bei großer Hitze werden Spaghettiträgertops gerne getragen. Durch ihre Freizügigkeit eignet sich diese Form des Tops weniger zu formellen oder feierlichen Anlässen, sind jedoch durchaus dazu geeignet, unter einem Blazer oder unter einer Bluse getragen zu werden. In der Freizeit und im Urlaub sind Spaghettiträgertops das richtige Kleidungsstück für heiße Tage.

Spagettiträgertops können grundsätzlich von Frauen jeden Körperbaus getragen werden.

Wann das Tanktop die richtige Wahl ist

Das Tanktop ist meist von der Schulter bis zum Saum gerade geschnitten und verdeckt die Schultern der Trägerin bis zum Ansatz des Armes. Dadurch wirkt diese Form des Tops weniger freizügig und ist grundsätzlich für alle Anlässe geeignet. Ob in der Schule, im Büro oder in der Freizeit, das Tanktop verspricht an warmen Tagen zu jedem Anlass ein wenig Abkühlung. An kühleren Tagen lässt sich ein eng geschnittenes Tanktop auch gut unter anderen Kleidungsstück tragen

Auch Tanktops eignen sich für Trägerinnen jeden Alters und jeden Körperbaus.

Das Neckholdertop und wann man es tragen kann

Die Träger des Neckholdertops sind hinter dem Nacken miteinander verbunden, sodass der Rücken und die Schultern frei bleiben. Dadurch wirkt das Neckholdertop ebenso freizügig wie das Spaghettiträgertop und wird zu festlichen Anlässen am besten mit einer bedeckenden Stola kombiniert. Das Neckholdertop gehört, ebenso wie das Spaghettiträgertop, vorwiegend in den Bereich der Freizeit und des Urlaubs.

Da das Gewicht der Brust durch den Neckholder getragen und somit der Nacken belastet wird, ist das Neckholdertop besonders für Frauen mit kleinerer bis mittelgroßer Brust geeignet. Damit es nicht zu Schmerzen und Problemen führt, sollten Frauen mit großer Brust Neckholdertops zunächst Probetragen.

Wann man mit dem Tube-Top eine gute Figur macht

Das Tube-Top ist ein schlauchförmig geschnittenes Kleidungsstück ohne Träger. Durch seinen engen Schnitt und eine flexible Gummilippe am oberen Rand wird das Tube-Top am Körper gehalten. Das Top endet meist oberhalb der Brust, sodass Rücken und Schultern komplett frei liegen. Dieser Schnitt wird vorrangig in der Freizeit und im Urlaub getragen. Die Kombinationsmöglichkeiten sind jedoch auch bei dieser Form des Tops grundsätzlich unbegrenzt.

Tube-Tops passen vor allem Frauen mit kleinerer Brust und einem schlanken Körper sehr gut. Bei größerer Brust quetscht die Gummilippe die Brust häufig ein und bildet dadurch unattraktive Ringe.

Welche Passform die richtige für welchen Körperbau ist

Damit das neue Lieblingsstück auch optimal zur Trägerin passt, ist der richtige Schnitt entscheidend. Ob lästige Pfunde kaschiert oder atemberaubende Kurven in Szene gesetzt werden sollen, die Passform ist für die Wirkung des Oberteils entscheidend.

Der gerade Schnitt

Schlicht, einfach und traditionell ist der gerade Schnitt. Dabei sind Blusen und Shirts von den Achseln bis zum Saum gerade geschnitten und fallen am Körper entlang. Der gerade Schnitt ist der Allrounder unter den Passformen, da er nahezu zu jedem Körperbau passt. Allerdings darf man vom geraden Schnitt keine Wunder erwarten, da er lediglich die Partie des oberen Bauches überspielt. Wenn an dieser Stelle jedoch die Problemzone liegt, wirkt der gerade Schnitt wahre Wunder. Allen anderen Körperformen passt er jedoch gut und kleidet luftig und leger.

Shirts, Blusen und Tops, die gerade geschnitten sind, werden häufig aus einem wenig dehnbaren Material, wie reiner Baumwolle und Leinen, gefertigt.

Der enge Schnitt

Beim engen Schnitt ist der Stoff meist mit Elasthan angereichert, sodass er dehnbar wird und sich an den Körper anschmiegt. Eng geschnittene Shirts und Tops liegen dicht am Körper an und zeichnen die Kontur der Statur genau nach. Aus diesem Grund sind enge Schnitte vorrangig für schlanke Frauen und wohl geformte Staturen geeignet. Beim engen Schnitt kommen Kurven an der Taille, an den Hüften und an der Brust besonders gut zur Geltung und ziehen damit garantiert die Blicke auf sich. Wer auf ein körperbetontes Äußeres Wert legt, der ist mit dem engen Schnitt gut bedient.

Der taillierte Schnitt

Beim taillierten Schnitt bildet der Stoff die natürliche Körperform nach und verjüngt sich im Bereich der Taille. So wird diese Stelle besonders hervorgehoben und attraktiv in Szene gesetzt. Insbesondere Frauen, deren Problemzone an Brust oder Unterleib liegt, steht eine taillierte Bluse oder ein ausgestelltes Shirt hervorragend. Es überspielt mit seinem weiteren Schnitt an Brust und Hüfte die problematischen Stellen, schmeichelt der Taille und zaubert betont die natürliche Sanduhrform einer Frau.

Oberteile mit taillierten Schnitten werden sowohl aus dehnbaren als auch aus starren Stoffen geschnitten, betonen den Körperbau, ohne jedoch eng anzuliegen.

Der Babydoll-Schnitt

Der Babydoll-Schnitt liegt an der Brust eng an und weitet sich schließlich bis zum Saum hin stark. Dadurch ist dieser Schnitt besonders für Frauen mit der Problemzone am Bauch sehr attraktiv. Auch sehr schlanken Frauen ohne weibliche Körperkontur schmeichelt das Babydoll, da es die Brust größer wirken lässt.

Das traditionelle Babydoll ist ein Nachtoutfit für die Frau. Dieser Schnitt wurde jedoch für Oberteile adaptiert. Ob Blusen, Shirts oder Tops, der Babydoll-Schnitt ist bei allen Oberteilvarianten erhältlich und weist meist einen starren, aber mit Leichtigkeit fallenden Stoff auf.

Die Rolle der Farbe bei Oberteilen

Neben der angemessenen Oberteilart und der richtigen Passform ist die Farbe ein weiteres, sehr wichtiges Merkmal, auf das Trägerinnen bei Blusen, Shirts und Tops großen Wert legen.

Gediegene Farben

Grundsätzlich lässt sich sagen, dass dunkle Farben wie Grau, Braun und Schwarz eher zurückhaltend wirken und die Aufmerksamkeit weniger erregen als Signalfarben. Auch die Farbe Weiß gehört zu den gediegenen Farben, die sehr schlicht und einfach wirken. Insbesondere diese Schlichtheit zeichnet Blusen und Shirts dieser Farbgebung als elegant und seriös aus. Zu formellen oder seriösen Anlässen werden gediegene Farbe daher besonders gerne getragen.

Zusätzlich werden durch die Zurückhaltung dunkler Farben Problemzonen am Oberkörper kaschiert und nicht zusätzlich hervorgehoben. Fettpölsterchen an Hüfte, Bauch und Brust kann man mit einer schicken Bluse in einem warmen Braunton oder mit einem schlichten Shirt in einem dunklen Grau hervorragend verdecken.

Werden übrigens Shirts, Tops und Blusen in gediegenen Farben mit einer farbenfrohen Hose kombiniert, so zieht die grelle Farbe des Beinkleides garantiert die Aufmerksamkeit auf sich und lenkt so von etwaigen Problemzonen am Oberkörper ab.

Aufregende Farben

Aufregende Farben erzielen meist eine eindeutige Wirkung und erregen die Aufmerksamkeit des Betrachters. Dabei gilt natürlich, je kräftiger, leuchtender und außergewöhnlicher eine Farbe ist, desto eher sind staunende Blicke garantiert. Ein perfekt geschnittenes Top in einer aufregenden Farbe ist der Hit jeden Sommers und lässt die Trägerin in neuem Glanz erstrahlen. Ob Neonpink, leuchtendes Grün oder tiefes Blau, die Farbpalette lässt keine Wünsche offen.

Welche Muster für wen geeignet sind

Wo traditionelle Kleidungsstücke noch unifarben gestaltet waren, erfreuten sich lebendige Muster zunehmender Beliebtheit. Auf dem Markt finden sich die unterschiedlichsten Muster von natürlichen Adaptionen bis hin zu futuristischen Designs.

Muster sind generell echte Eyecatcher am Oberteil und sollten bewusst eingesetzt werden, um die Aufmerksamkeit auf die richtige Stelle zu lenken.

Kleinteilige Muster

Kleinteilige Muster bestehen meist aus vielen kleinen, sich wiederholenden Bestandteilen wie Ornamenten, geometrischen Elementen oder Figuren. Werden dieser zu oft wiederholt, so wirkt das Oberteil schnell unruhig. Über den gesamten Oberkörper verteilt können kleinteilige Muster hingegen von kleinen Problemzonen ablenken und diese leicht überspielen.

Feine Querstreifen sind übrigens besser als ihr Ruf und können der Figur schmeicheln.

Großflächige Muster

Großflächige Muster sind entweder einmalige Aufdrucke oder handtellergroße oder größere Muster, die sich großflächig wiederholen.

Mit großflächigen Mustern können kleine Fettpolster gut überspielt werden. Aufgepasst werden muss jedoch, wenn sich die Muster durch die Problemzonen verformen, sodass sie sich vergrößern oder verziehen. In diesem Fall tragen großflächige Muster unschön auf.

Mit einmaligen Aufdrucken lässt sich Aufmerksamkeit erregen, sodass sie von Stellen, die nicht betrachtet werden sollen, schnell ablenken.

Blusen, Shirts und Tops bei eBay kaufen

Besonders günstig lassen sich modische Oberteile bei eBay erstehen. Autorisierte Händler bieten eine Vielzahl aktueller Blusen, attraktiver Shirts und atemberaubender Tops an. Dank detaillierter Produktbeschreibungen und treffsicheren Produktbildern fällt das Finden der richtigen Oberbekleidung sehr leicht. eBay verspricht eine große Produktvielfalt sowie einfaches Handling. Egal, ob Sie auf der Suche nach einem ganz bestimmten Top sind oder sich einen Überblick über die Stilvielfalt von Blusen verschaffen möchten, die filterbare Suchfunktion ermöglicht ein schnelles Finden des Produkts. Bei eBay finden Sie Damenoberteile für fast alle denkbaren Anlässe schnell, einfach und unkompliziert.

 
Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere erkunden
Wählen Sie eine Vorlage aus

Zusätzliches Navigationsmenü