Worauf Damen beim Kauf von Turnschuhen achten sollten

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Worauf Damen beim Kauf von Turnschuhen achten sollten

Im Alltag käme wohl kaum eine Frau auf die Idee in Schuhen zu laufen, die eigentlich für Männer konzipiert sind. Auch bei Turnschuhen sollten Damen spezielle Laufschuhe für Frauen tragen, denn diese sind in Passform und Funktion dem weiblichen Fuß angepasst.

Unterschiede von Damen- und Herrenturnschuhen

Zunächst unterscheiden sich Turnschuhe für Damen von Männerturnschuhen natürlich durch die Optik. Das Entscheidende ist allerdings nicht das Aussehen, sondern die Passform. Da weibliche Füße in der Regel schmaler sind als Männerfüße, sind die Turnschuhe für Damen dem schmaleren Fuß angepasst. Das macht sich vor allem im Bereich des vorderen Fußes und im Fersenbereich bemerkbar. So wird die Fersenpartie bei Damenturnschuhen flexibel gestaltet und stärker als bei einem Herrenturnschuh abgerundet. Auch beim Mittelfuß gibt es Unterschiede zwischen Frauen- und Männerfüßen. Frauen sind leichter und rollen ihren Fuß anders ab. Deshalb wird bei Turnschuhen für Damen besonderer Wert auf die Dämpfung gelegt. Preislich sind die Unterschiede zwischen den Damen- und Herrenmodellen nicht so groß. Es gibt sowohl bei den Turnschuhen für Damen als auch bei den Turnschuhen für Männer Angebote im niedrigen und höheren Preissegment.

Was man vor dem Kauf von Damen-Turnschuhen beachten sollte

Wichtigstes Kriterium bei der Suche nach dem optimalen Turnschuh ist immer die Passgenauigkeit. Ein guter Turnschuh muss richtig passen, dabei sollte man keine Kompromisse eingehen. Um den für sich geeigneten Turnschuh zu finden, ist es ratsam sich vor dem Kauf eingehender mit Turnschuhen und ihren Eigenschaften zu befassen. Die Informationen, die dabei gesammelt werden, helfen, den richtigen Turnschuh mit optimaler Passform auszuwählen.

Informationen über Turnschuhe sammeln

Eine Facharbeit muss man über Turnschuhe nicht schreiben können, etwas Basiswissen schadet jedoch nicht. Nur so können die verschiedenen Turnschuh-Modelle auf ihre jeweilige Eignung überprüft werden. Gute Quellen für Informationen bieten Turnschuhforen im Internet sowie spezielle Fachzeitschriften, die sich speziell um das Thema Turnschuhe und Laufschuhe drehen.

Sportkollegen befragen lohnt sich

Um gute Turnschuhe zu finden, kann es sinnvoll sein, bei Sportfreunden im Fitnessstudio oder bei Laufbekanntschaften nachzufragen. Dabei kommt es entscheidend darauf an, zu welchem Zweck die Turnschuhe benötigt werden. Werden spezielle Turnschuhe zum Joggen gesucht, lohnt es sich bei Joggern nachzufragen. Bei Turnschuhen für den Freizeitsport gelten andere Ansprüche als bei Turnschuhen für Basketball, Handball oder fürs Fitnessstudio. Wichtig ist jedoch, dass man die Schuhempfehlungen von Freunden und Bekannten als Anhaltspunkt nimmt, jedoch nicht als alleinige Kompetenz. Denn auch wenn derjenige hervorragend mit seinen Turnschuhen zurechtkommt, muss das nicht zwangsläufig auf das eigene Empfinden übertragbar sein. Jeder muss für sich selbst den individuell passenden Turnschuh finden.

Bei Problemen mit den Füßen: Arzt aufsuchen

Wer Probleme mit seinen Füßen oder allgemeine Beschwerden beim Sport hat, sollte vor dem Kauf von Turnschuhen seinen Arzt aufsuchen. Dieser kann abklären, woher die Probleme stammen und eventuelle Empfehlungen für die Ausübung einer bestimmten Sportart geben. Danach können dann die jeweils passenden Turnschuhe für diesen Sport gewählt werden. Manchmal ist es auch notwendig, orthopädische Einlagen zu tragen, sodass das Turnschuhmodell entsprechend ausgewählt werden muss. Ist es notwendig, wird der Arzt den Fußtyp und die Achsstellung der Beine bestimmen.

Turnschuhe bei Fußfehlstellungen

Auch bei Fußfehlstellungen muss auf das Tragen von Turnschuhen nicht verzichtet werden. Wichtig ist jedoch, dass die Turnschuhe sich dem Fuß optimal anpassen und für die individuelle Fehlstellung des Fußes geeignet sind. Normale Füße rollen beim Laufen anders ab als Senk- oder Hohlfüße. Darauf muss beim Kauf von Turnschuhen unbedingt geachtet werden. Besonders wichtig ist hier die Dämpfung, damit die Gelenke entlastet werden. Auch für Knick- oder Senkfüße werden spezielle Turnschuhe benötigt, damit das Abrollen des Fußes erleichtert wird. Neben den Füßen spielt auch die Beinstellung eine wichtige Rolle. So benötigen Damen mit O- oder X-Beinen Turnschuhe, die für diese Probleme geeignet sind. Häufig werden in diesen Fällen stabile Turnschuhe mit Pronationsstütze empfohlen. Ob eine Fuß- oder Beinfehlstellung vorliegt, kann der Arzt beziehungsweise der Orthopäde feststellen und für diese Problematik die geeigneten Turnschuhe empfehlen.

Was man beim Kauf von Damen-Turnschuhen beachten sollte

Neben der richtigen Größe gibt es noch weitere Punkte zu beachten, um den idealen Turnschuh für sich zu finden. Einen Überblick über weitere wichtige Faktoren beim Turnschuhkauf finden Sie hier.

Auf das Körpergewicht kommt es an

Da ein Turn- beziehungsweise Laufschuh das Zwei- bis Vierfache des eigenen Körpergewichts tragen muss, spielt das Gewicht beim Kauf von Turnschuhen eine entscheidende Rolle. Allerdings muss das Gewicht in Zusammenhang mit der Laufgeschwindigkeit gesehen werden, denn je höher die Geschwindigkeit, desto höher die Belastung. Leichtere Läuferinnen, die nur kurze Strecken zurücklegen, brauchen andere Turnschuhe als schwerere Läuferinnen, die ihre Turnschuhe auf langen Distanzen tragen. Deshalb ist es wichtig zu bedenken, ob die Turnschuhe für den ambitionierten Freizeitsportler oder eher für den Profisportler benötigt werden. Zudem muss der Schuh zum Körpergewicht und zum Abrollverhalten passen. Deshalb wird ein guter Fachverkäufer das Abrollverhalten ohne und mit Schuhe testen. So kann er feststellen, ob ein stabiler Schuh mit Pronationsstütze gewählt werden muss oder ob der Turnschuh weniger Stabilität braucht.

Der Verwendungszweck ist entscheidend

Je nachdem, für welchen Zweck die Turnschuhe benötigt werden, richtet sich die Auswahl. Läuferinnen, die ihre Turnschuhe für den Freizeitsport brauchen, müssen sich keine teuren Wettkampfschuhe kaufen, sondern können zunächst auf die meist preisgünstigeren Modelle zurückgreifen. Kommen sie mit der Zeit auf den Geschmack beim Laufen, ist immer noch ausreichend Zeit, sich ein zweites Paar Turnschuhe für längere Strecken oder gar Wettkämpfe zuzulegen. Auch der Untergrund, auf dem gelaufen wird, spielt beim Kauf von Turnschuhen eine Rolle. Wer eher auf Straßen bzw. Asphalt läuft, braucht andere Turnschuhe als eine Läuferin, die vorwiegend im Gelände trainiert.

Größe und Verwendungszweck müssen abgestimmt werden

Größe ist nicht gleich Größe, auch der Verwendungszweck bestimmt, wie der Schuh sitzen sollte. Wird der Turnschuh als Laufschuh benötigt, hat er dann die richtige Größe, wenn von den Zehenspitzen bis zur Kante des Schuhs noch eine Daumenbreite Platz ist. Als kleine Richtlinie kann man davon ausgehen, dass Turnschuhe zumeist ein bis zwei Größen größer als normale Schuhe getragen werden. Das liegt daran, dass der Fuß beim Abdrücken vom Boden etwas nach vorne rutscht. Zudem werden beim Laufen häufig dickere Socken getragen und die Füße schwellen bei längeren Laufstrecken etwas an. Um die richtige Größe zu ermitteln, sollten Turnschuhe immer nachmittags gekauft werden. Zu dieser Tageszeit haben sich die Füße bereits etwas ausgedehnt, sodass man sicher sein kann, dass der Turnschuh auch am nächsten Tag noch passt. Wer frühmorgens Schuhe kauft, muss damit rechnen, dass sie während des Laufens drücken.

Kosten von Turnschuhen

Turnschuhe gibt es von günstig bis teuer. Je nachdem, wozu die Turnschuhe benötigt werden, spiegelt sich der unterschiedliche Preis wider. Wer seine Turnschuhe lediglich ab und an für den Freizeitsport nutzt, muss sicherlich nicht so viel Geld ausgeben wie eine Läuferin, die ihre Turnschuhe täglich stark beansprucht. Um Geld zu sparen, können Sonderangebote genutzt werden, auch Turnschuhe aus der Vorjahreskollektion sind häufig preisgünstiger. Wichtig ist aber hier, immer darauf zu achten, dass das Turnschuhmodell individuell zu den eigenen Ansprüchen und vor allem zu den Füßen passt. Hat man einen guten Turnschuh gefunden, kann man diesen leider nicht für die Ewigkeit tragen. Auch der beste Turnschuh macht irgendwann schlapp. Nach etwa 1.000 gelaufenen Kilometern sollten die Turnschuhe gegen neue Laufschuhe ausgetauscht werden. Wer viel läuft, braucht mindestens zwei Paar Turnschuhe. Für den Anfänger jedoch, der zwei- bis dreimal wöchentlich eine halbe Stunde läuft, genügt in der Regel zunächst ein einziges Paar Turnschuhe.

Die Auswahl zwischen den Turnschuh-Marken

Wer generell eine bestimmte Marke bevorzugt, kann diese natürlich auch bei Turnschuhen beibehalten. Allerdings sollte die Marke bei Laufschuhen keine entscheidende Rolle spielen. Viel wichtiger ist die Passform und die ist von Hersteller zu Hersteller oft relativ unterschiedlich. Hat man Turnschuhe von einem Hersteller gefunden, mit denen man gut zurechtkommt, sollte man dennoch beim nächsten Kauf offen für Neues sein, denn die Schuhmodelle und Passformen ändern sich mit der Zeit.

Pflege von Turnschuhen

Damit die Turnschuhe länger halten, brauchen sie die nötige Pflege. Gerade Läuferinnen, die bei Wind und Wetter unterwegs sind, sollten etwas Zeit in die Pflege ihrer Laufschuhe investieren. Auch wenn die Reinigung so einfach wäre, in der Waschmaschine dürfen Turnschuhe nicht gewaschen werden. Das könnte die Zwischensohle angreifen und die Turnschuhe wären damit unbrauchbar. Schonender für die Schuhe ist die Reinigung mit Wasser und Bürste. Wer Einlegesohlen trägt, sollte diese vor dem Reinigen herausnehmen und gesondert trocknen. Die Schuhe selbst werden nach der Reinigung oder auch nach einem Lauf bei Regen mit Zeitungspapier ausgestopft. So können sie bei Zimmertemperatur trocknen. Direkt an der Heizung sollten sie allerdings nicht stehen. Sind die Schuhe sehr nass geworden, muss das Zeitungspapier häufiger gewechselt werden. Zur Pflege zwischendurch empfiehlt sich die Verwendung eines Schuhdeos oder -sprays. Die Einlegesohlen sollten gelegentlich gewechselt werden.

Damen-Turnschuhe bei eBay kaufen

Auf eBay erhalten Sie Damen-Turnschuhe von bekannten Herstellern und No-Name-Produkte gleichermaßen. Klicken Sie einfach die Kategorien Mode, Damen und Schuhe an und schon finden Sie in der Rubrik Turnschuhe & Sneakers eine breite Auswahl. Durch die praktischen Suchfilter können Sie Ihre Turnschuhe nach Preis, Farbe oder Hersteller sortieren und so den Überblick behalten. Auch ausgefallenere Varianten und Retro-Modelle kann man bei eBay entdecken. Hier empfehlen sich neben den eBay-Shops vor allem Privatverkäufer, bei denen so manche Schätze angeboten werden, die im Laden gar nicht mehr zu haben sind.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden