Woran merkt man, dass Kolbenringe defekt sind?

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Woran merkt man, dass Kolbenringe defekt sind?

Kolbenringe haben drei Aufgaben zu verrichten. Sie dichten den Arbeitsraum innerhalb des Zylinderkopfes ab, sorgen für eine gleichmäßige Verteilung des Schmiermittels im Zylinder und leiten die Arbeitswärme an die Zylinderaußenwand ab. Sind die Ringe gebrochen oder verschlissen, können diese Aufgaben nicht mehr übernommen werden. Es gibt verschiedenen Anzeichen für einen oder mehrere defekte Kolbenringe. Es sind entweder zwei oder drei Ringe verbaut. Stellt man fest, dass die Ringe kaputt sind, müssen diese umgehend ersetzt werden. Aber was sind die Anzeichen für defekte Ringe? Finden Sie die Antworten hier in der Übersicht.

  

Hoher Ölverbrauch - Ein erstes Anzeichen für defekte Kolbenringe

Man sollte seinen Ölverbrauch immer im Auge haben, denn steigt dieser sprunghaft an, können es durchaus die Kolbenringe sein. Sind die Ringe nicht mehr abschließend mit den Zylinderwänden, so wird das Schmiermittel nicht richtig verteilt und beginnt Tropfen zu bilden. Diese laufen aus dem Zylinder heraus und verteilen sich im Motorraum. Bei starkem Ringverschleiß wird man eventuelle Ölspuren unter dem Fahrzeug finden. Ist dieses Problem gegeben, verschlechtern sich auch die Abgaswerte.

  

Motorleistung nimmt ab durch die defekten Kolbenringe

Sind die Ringe lediglich verschlissen, ist ein leichter Abfall der Motorleistung zu merken. Diese resultiert daraus, dass Verbrennungsgase in das Kurbelgehäuse gedrückt werden. Dies beeinflusst die Kurbelgehäuseentlüftung und auch der Füllungsgrad des Zylinders nimmt stark ab. All diese Faktoren beeinflussen die Leistung des Motors negativ. Oftmals handelt es sich nur um einen leichten Leistungsabfall.

  

Welche Auswirkungen haben defekte Kolbenringe langfristig?

Wechselt man die defekten Ringe nicht aus, so kann dies zu verschiedenen Problemen führen. Offensichtlich wird der Ölverbrauch immer weiter steigen. Das überschüssige Öl wird in den Brennraum gedrückt und hier könnte sich Ölkohle ansammeln. Dies führt im schlimmsten Fall zur Beschädigung der Einspritzdüsen und Ventile.

Diese Ölkohle würde auch dazu führen, dass sich die Kolbenringe in der Nut festsetzen. So werden die Zylinderwände beschädigt und es geht einiges an Kompression verloren, was wiederum die Motorleistung beeinträchtigt.

Ist der Kolben gebrochen, wird der Zylinder auch hier beschädigt und der Kolben kann sich sogar festfressen, der sogenannte Kolbenfresser. Sitzt der Kolben fest im Zylinder, wird der Motor nicht mehr arbeiten.

  

Muss ein verschlissener Kolben ausgetauscht werden?

Es hängt vom Alter und dem Wert eines Autos ab, ob es sich lohnt, ein Ersatzteil zu bestellen. Sind die Ringe lediglich leicht verschlissen, so kann der Wagen noch lange damit fahren, ohne das echte Schäden angerichtet werden. Ist der Wagen also auf seinen letzten Kilometern unterwegs, kann man sich die Reparatur in einem solchen Fall sparen. Anders sieht das bei einem gebrochenen Ring aus: Hier muss eine Reparatur zeitnah vorgenommen werden.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden