Woran erkennen Sie ein Hasbro-Pony?

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Woran erkennen Sie ein Hasbro-Pony?

Aus vielen deutschen Kinderzimmern sind die Hasbro-Ponys nicht mehr wegzudenken. Kein Wunder, denn sie entführen mit ihrer bunten Fröhlichkeit die Kinder in eine fantasievolle Welt, in der es auf Werte wie Freundschaft, Ehrlichkeit und Loyalität ankommt. Seit im Jahr 1982 die erste Generation von „My Little Pony” entwickelt wurde, haben die kleinen, bunten Pferdchen Millionen Kinderherzen höher schlagen lassen. Mittlerweile gibt es schon die vierte Generation, die hierzulande auch unter dem deutschen Namen „Mein kleines Pony” bekannt ist. Weil der Hersteller Hasbro nach dem Auslaufen einer Generation tatsächlich auch die Produktion der dazugehörigen Pferdchen einstellte, hat sich im Laufe der Jahre ein reger Sammlermarkt entwickelt. Doch Vorsicht: Leider existieren auch Fälschungen, denn vor allem nach dem großen Erfolg der ersten Serie wollten viele auf den Pony-Zug aufspringen. Manche der Imitate ähneln den Originalen tatsächlich stark. Hier erfahren Sie, woran Sie die Echtheit eines Ponys von Hasbro erkennen können.

 

Merkmal Nummer 1: die Qualität des Materials

Während viele Fälschungen aus billigem Kunststoff bestehen, werden die originalen Hasbro-Pferdchen aus weichem Vinyl gefertigt, das sich angenehm anfasst. Auch die ponytypischen langen Haare und Schweife bestehen aus einem anschmiegsamen, gut kämmbaren Material. Die Farben der echten Hasbro-Ponys sind bunt, wirken aber trotzdem nicht knallig oder giftig.

 

Merkmal Nummer 2: die Symbole am Pony-Po

Es gibt, einmal abgesehen von den verschiedenen Generationen, mehrere Arten von Hasbro-Pferdchen. Einige haben Flügel, andere sind Einhörner und wieder andere ganz normale „Erdponys”. Allen gemeinsam ist jedoch, dass sie im hinteren Bereich der Flanken verschiedene Symbole tragen, die meist auch etwas mit dem Namen des jeweiligen Ponys zu tun haben. So trägt Fluttershy beispielsweise Schmetterlinge, Applejack hingegen Äpfel und Rainbow Dash eine Art Regenbogen.

 

Merkmal Nummer 3: die ausdrucksstarken Augen

Viele Imitate lassen sich letztendlich schon am Gesicht der Ponys erkennen. Vor allem die Augen sind schwer nachzuahmen. Die echten Hasbro-Ponys haben große, mandelförmige Augen, bei denen die Iris farblich auf das Pferdchen angestimmt ist und einen weißen, sechseckigen „Lichtreflex” zeigt. Ebenfalls auffällig sind die langen Wimpern.

 

Merkmal Nummer 4: das beliebte Pony-Zubehör

Ein Hasbro-Pony wird immer mit einem oder auch mehreren kleinen Accessoires geliefert, die dem jeweiligen Charakter des Pferdchens angepasst sind. Das können Kämme und Spangen für das lange Haar sein, aber auch Pokale, Sattel oder Hüte.

 

Merkmal Nummer 5: die Copyright-Kennzeichnung

Wer trotz der vielen Erkennungszeichen eines echten Hasbro-Ponys auf Nummer sicher gehen will, der braucht sich nur die Hufe anzusehen. Bei den Originalen befindet sich dort das Copyright-Zeichen mit dem Firmennamen Hasbro. Außerdem ist der Herstellungsort vermerkt. Das ist meist China, kann aber auch Italien, Frankreich, Spanien, Griechenland, Brasilien, Argentinien, Indien, Hongkong oder Macao sein. Die Hasbro-Ponys aus den einzelnen Ländern sind sogar noch etwas wertvoller, da die Serien dort meist kleiner waren.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden