Wood-Metall (Wood'sches Metall) bei ebay

Aufrufe 3 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Schon häufiger bin ich beim Stöbern der "Antik-Radio-Rubriken" auf Angebote für Wood-Metall gestoßen. Dieses Metall wurde früher beim Bau von Detektoren verwendet um eine leitende Verbindung zwischen Detektorkristall und Fassung zu gewährleisten. Aufgrund der niedrigen Schmelztemperatur wurde der Detektorkristall nicht beschädigt. Der Schmelzpunkt liegt bei ca. 70°C. Somit kann bereits in einem heißen Wasserbad das Metall zum Schmelzen gebracht werden.

Wie man weis, wurde früher mit dem ein oder anderen Stoff recht sorglos umgegangen, so auch mit dieser Legierung. Wood'sches Metall besteht in aller Regel aus 50% Bismut (früher Wismut genannt), 25% Blei, 12,5% Cadmium und 12,5% Zinn. Die beiden Komponenten Cadmium und Blei sind jedoch äußerst giftig. Bei der Handhabung sollte man daher die einschlägigen Sicherheitsbestimmungen auf jeden Fall beachten. Auf diesen Umstand wird in den diversen Angeboten bei ebay meist nicht hingewiesen. Dieses Metall hat auch in Kinderhand nichts zu suchen. 

Trotzdem braucht der Sammler alter Radiogeräte jetzt nicht gleich in Panik zu verfallen. Vom Detektor im Regal geht wohl kaum eine Gefahr aus. Bis vor kurzem fand man diese Legierungen z.B. noch in Thermosicherungen. Früher wurden auch Scherzartikel daraus hergestellt, so z.B. Kaffeelöffel, die beim Umrühren eines heißen Getränks schmolzen oder auch für das bekannte "Bleigießen" zu Silvester wurde nicht nur Blei verwendet.

Alternativ gibt es auch eine Legierung ohne Cadmium. Sie besteht aus 50% Bismut, 25% Blei und 25% Zinn und hat einen Schmelzpunkt knapp unter 100°C. Sie wird als Roses Metall bezeichnet. Aufgrund des Bleianteils zwar auch giftig, aber auch Lötzinn wurde bis 1. Juni 2006 mit Blei versetzt.

Mit Inkrafttreten der RoHS am 1. Juni 2006 in Deutschland dürfen neben einer ganzen Reihe von Stoffen auch Blei- und Cadmiumverbindungen nur noch in wenigen Ausnahmefällen verwendet werden.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber