Wissenswertes zum Fliegenfischen - Schnüre und Ruten

Aufrufe 18 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Die standardisierten Schnurgewichtsklassen für das Fliegenfischen reichen von Klasse 1 (für das extrem leichte Fischen auch Rotaugen und Hasel) bis zur Klasse 15 (schweres Salzwasser-Fliegenfischen auf Marlin und Tarpons).

Ausschlaggebend für das Gewicht der Schnur sind die ersten 30 Fuß (das sind ca. 9,14 Meter), die als Wurfgewicht eingesetzt werden.

Klasse 4. entsprich ca. 7,8 Gramm

Klasse 5. entspricht ca. 9,1 Gramm

Klasse 6. entspricht ca. 10,4 Gramm

Klasse 7. entspricht ca. 12,0 Gramm

Klasse 8. enspricht ca. 13,6 Gramm

Klasse 9. entspricht ca 15,6 Gramm

Auch Fliegenruten werden in diese sogenannten A.F.T.M.A. Klassen (A.F.T.M.A = American Fishing Tackle Manufactures Association) eingeteilt. Die wohl gebrächlichsten Ruten sind die der Klassen 4 - 9.

Klasse 4. - 5. für das Äschenfischen

Klasse 5. - 6. für das Forellenfischen

Klasse 7. - 8. für das Angeln mit Streamer auf Hecht und Zander

Klasse 9. - 10. für das Angeln auf Meerforelle und Lachs

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden