Wissenswertes über die englische Nationalmannschaft

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Wissenswertes über die englische NationalmannschaftAm 12. Juni 2014 wird die englische Nationalmannschaft mit 31 Teams aus Ländern der ganzen Welt bei der Weltmeisterschaft in Brasilien um den Titel kämpfen. Das englische Team trat dem internationalen Fußballverband im Jahre 1905 bei. Die beste Position der Mannschaft auf der internationalen Rangliste war seitdem Platz 3 im August 2012. Neben der schottischen Nationalmannschaft ist die englische eine der ältesten nationalen Fußball-Organisationen der Welt.

Fakten und Zahlen zur englischen Nationalmannschaft

Die englische Nationalmannschaft gewann die Weltmeisterschaft 1966. Seitdem hat das Team nie mehr das Endspiel erreicht und konnte sich sogar dreimal nicht für das Turnier qualifizieren. Von daher hofft der aktuelle Cheftrainer Roy Hodgson, der auf frühere WM-Erfahrungen zurückgreifen kann, in diesem Jahr auf ein besseres Ergebnis.

Die englische Nationalmannschaft trägt den Spitznamen "The Three Lions" ("Die Drei Löwen") und ihr Heimatstadion ist das Wembley-Stadion. Die Heimtrikots bestehen aus weißen Hemden, marineblauen Shorts und weißen oder schwarzen Stutzen, die Nike liefert. Die Nationalmannschaft spielt unter Aufsicht der englischen Football Association (FA), die zur Union of European Football Associations (UEFA) gehört. Der internationale Ländercode ist ENG und das Team liegt momentan auf Platz 11 der Weltrangliste.

Der vorläufige Kader der englischen Nationalmannschaft für 2014

Die englische Nationalmannschaft war verpflichtet, bis zum 13. Mai einen vorläufigen Kader mit insgesamt 30 Spielern zu nominieren, in dem sieben Spieler als Reserve aufgeführt sind. Coach Hodgson muss diese Liste bis zum 2. Juni auf 23 finale Spieler eingrenzen. Die Rückennummern für die ersten 23 Spieler sind allerdings bereits zugeteilt, sodass es unwahrscheinlich ist, dass ein Reservespieler nachrückt.

Steven Gerrard ist Kapitän der englischen Nationalmannschaft, deren Torschützenkönig immer noch Bobby Charlton ist: der Mittelfeld-Star der siegreichen Mannschaft von 1966. Analysten der amerikanischen Major League Soccer sehen in diesem Jahr den Stürmer Wayne Rooney als Star des englischen Teams.

Name

Geburtsdatum (Alter)

Position

Verein

Hart, Joe

19. 4. 1987 (27)

Torwart

Manchester City

Foster, Ben

3. 4. 1983 (31)

Torwart

West Bromwich Albion

Foster, Fraser

17. 3. 1988 (26)

Torwart

Celtic FC

Cahill, Gary

19. 12. 1985 (29)

Innenverteidiger

Chelsea FC

Johnson, Glen

23. 8. 1984 (30)

Rechtsverteidiger

Liverpool FC

Smalling, Chris

22. 11. 1989 (25)

Innenverteidiger

Manchester United FC

Shaw, Luke

12. 7. 1995 (19)

Linksverteidiger

Southampton FC

Baines, Leighton

12. 11. 1984 (30)

Linksverteidiger

Everton FC

Jagielka, Phil

17. 8. 1982 (32)

Innenverteidiger

Everton FC

Jones, Phil

21. 2. 1992 (22)

Innenverteidiger

Manchester United FC

Gerrard, Steven

30. 5. 1980 (34)

Zentrales Mittelfeld

Liverpool FC

Henderson, Jordan

17. 6. 1990 (24)

Zentrales Mittelfeld

Liverpool FC

Wilshere, Jack

1. 1. 1992 (22)

Zentrales Mittelfeld

Arsenal FC

Milner, James

4. 1. 1986 (28)

Rechtes Mittelfeld

Manchester City

Barkley, Ross

12. 5. 1993 (21)

Zentrales Mittelfeld

Everton FC

Lampard, Frank

20. 6. 1978 (36)

Zentrales Mittelfeld

Chelsea FC

Lallana, Adam

10. 5. 1988 (26)

Linkes Mittelfeld

Southampton FC

Rooney, Wayne

24. 10. 1985 (29)

Offensives Mittelfeld

Manchester United FC

Sterling, Raheem

8. 12. 1994 (20)

Linksaußen

Liverpool FC

Oxlade-Chamberlain, Alex

15. 8. 1993 (21)

Rechtsaußen

Arsenal FC

Sturridge, Daniel

9. 1. 1989 (25)

Mittelstürmer

Liverpool FC

Welbeck, Danny

26. 11. 1990 (24)

Mittelstürmer

Manchester United FC

Lambert, Rickie

16. 2. 1982 (32)

Mittelstürmer

Southampton FC

Ruddy, John

24. 10. 1986 (27)

Reserve

Norwich City FC

Flanagan, Jon

1. 1. 1993 (21)

Reserve

Liverpool FC

Stones, John

28. 5. 1994 (20)

Reserve

Everton FC

Carrick, Michael

28. 7. 1981 (32)

Reserve

Manchester United FC

Cleverley, Tom

12. 8. 1989 (24)

Reserve

Manchester United FC

Carroll, Andy

6. 1. 1989 (25)

Reserve

West Ham United FC

Dafoe, Jermain

7. 10. 1982 (31)

Reserve

Toronto FC

Der Weg zur Qualifikation

Für die Weltmeisterschaft qualifizieren sich 32 Mannschaften in Turnieren der sechs geografischen Organisationen des Weltverbands. Jeder der sechs regionalen Verbände erhält dabei eine bestimmte Anzahl von Plätzen, die unterschiedlich hoch ist. Im europäischen Verband, der UEFA, spielte England auf dem Weg zur Qualifikation um einen von 13 Plätzen. Die englische Nationalmannschaft beendete die Runde mit einer Tordifferenz von 31:4. Allerdings ist diese beeindruckende Bilanz nicht notwendigerweise ein Zeichen für Englands Überlegenheit im Turnier. Vielmehr kämpfte das Team in seinen letzten beiden Spielen gegen Polen und Montenegro mit Händen und Füßen um die Teilnahme an der Weltmeisterschaft.

Die englische Gruppe

Die 32 teilnehmenden Nationalmannschaften werden für die erste Runde des Turniers in Gruppen von jeweils vier Teams eingeteilt. Für die Auslosung werden alle 32 Teams auf vier Töpfe verteilt. Im ersten Topf sind das Gastgeberland und die sieben Teams mit der besten Platzierung auf der Weltrangliste. Die verbleibenden 24 Teams werden auf die übrigen drei Töpfe verteilt, wobei auf eine Balance aus spielerischer Leistung und geographischer Lage geachtet wird. So entstehen insgesamt acht Gruppen. Die englische Nationalmannschaft tritt in der Vorrunde in Gruppe D gegen Italien, Uruguay und Costa Rica an.

Alles für Fans

Für Fußballfans gibt es eine große Auswahl von Fanartikeln zur Weltmeisterschaft. Auch die Anhänger der englischen Nationalmannschaft haben unzählige Möglichkeiten, ihr Lieblingsteam zu unterstützen: Mannschafts-Trikots für die ganze Familie, Flaggen für den Balkon, Wimpel für Auto und Fahrrad. Nach dem Spiel ist vor dem Spiel und Sammelkarten sind zu jedem Zeitpunkt aktuell. Wenn es dann soweit ist, macht das Zuschauen mit der passenden Ausrüstung doppelt so viel Spaß: im Stadion, beim Public Viewing oder Zuhause vorm Fernseher.

Complete the World Cup experience with these items

Browse for additional World Cup 2014 items

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden