Wissenswertes über die Serie Geomag Pro

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Wissenswertes über die Serie Geomag Pro

Geomag ist der Markenname eines Spielzeugsystems, das seit 1998 im Handel erhältlich ist. Hersteller ist das Schweizer Unternehmen Geomag, das großen Wert auf einwandfreie Verarbeitung und hohe Qualität legt. Durch diverse Produktionsschritte werden die Bauteile so gefertigt, dass die Verletzungsgefahr auf ein Minimum beschränkt ist. Ein Beweis für diese hohen Standards sind nicht nur die gleichbleibend hohen Verkaufszahlen, sondern auch die Auszeichnungen des Spielzeugs als „Spielzeug des Jahres" und weitere Preise und Empfehlungen in der Presse. Das Geomagsystem besteht hauptsächlich aus kleinen Kugeln und magnetischen Verbindungsstücken in Stabform, die miteinander zu komplexen geometrischen Figuren verbunden werden können. Die Kugeln selbst sind hierbei nicht magnetisch. 

Der Hersteller Geomag

Sämtliche Produktionsschritte für das Spielzeugsystem werden in Novazzano in der Schweiz, durchgeführt – von der ersten Idee, bis hin zur finalen Produktion der Teile. Hierbei werden hohe Standards eingehalten, die eine immer gleiche Qualität der einzelnen Teile garantieren.

Den Magnetismus zum Spielen nutzen

Gemomag macht sich das physikalische Phänomen des Magnetismus zunutze, um geometrische Figuren herzustellen. Bei Magnetismus handelt es sich um eine Kraftwirkung zwischen Magneten durch ein Magnetfeld. Dieses Feld entsteht durch magnetische Anziehung beziehungsweise Abstoßung. Die Richtung und auch die Stärke der magnetischen Kräfte können durch sogenannte Feldlinien dargestellt werden. So ruft jeder Magnet, sei es eine Magnetkugel des Geomag oder auch eines der Stäbchen des Spielsystems, ein Magnetfeld hervor und wird auch von diesem durchströmt. Die Oberflächenbereiche, die vom überwiegenden Teil des Magnetfeldes durchströmt werden, heißen Pole. Die Feldlinien treten am Südpol ein und aus dem Nordpol wieder heraus. Bei Geomag und Geomag Pro sind also alle Bauteile Magnete, die sich durch das Prinzip des Magnetismus miteinander verbinden lassen. So entstehen beispielsweise Dreiecke, Quadrate oder auch Diamantenformen, die zu größeren Objekten miteinander verbunden werden können.

Geschichte des Geomag-Spielzeugs

Seit der Markteinführung 1998 wurde das System immer weiter entwickelt. So waren die Verbindungsstücke und Kugeln schnell in verschiedenen Farben und auch Größen erhältlich. Auch Panels, die in die Zwischenräume zwischen Kugeln und Stäbe passen, wurden 2006 auf den Markt gebracht. Sie ermöglichten den Bau von geschlossenen Figuren.

2009 untergliederte der Hersteller sein Produkt Geomag in weitere Unterkategorien, GBaby, Geomag Kids und Geomag Pro. GBaby richtet sich dabei an Kleinkinder im Alter von 0 bis 10 Monaten. Die Bauteile sind größer und dadurch besser zu greifen. Auch gibt es Teile in Form von Tieren, die besonders kleine Kinder ansprechen sollen. GeomagKids richtet sich an Kinder bis 3 Jahre. Die Bauteile der Reihe sind aufgrund ihrer Größe leicht zu greifen und zusammenzubauen.

Geomag Pro ist eine Fortführung des klassischen Geomag und seiner Teile, allerdings sind neue Farben und weitere Teile verfügbar. Diese Serie richtet sich an Kinder und Erwachsene ab einem Alter von sechs Jahren. Laut Herstellerangaben sollen die Magnete der Pro-Serie besonders stark sein, sodass noch mehr und noch größere Figuren und sogar Gebäude gebaut werden können. Zudem gibt es neben verschiedenen Farbschemata auch neue Panels und Verbindungsstücke, die nicht mit Plastik ummantelt sind, sondern komplett aus Metall gefertigt wurden.

Produkte des Geomag-Systems

Die Geomag-Produkte der unterschiedlichen Serien sind in verschiedenen Magnetbaukästen erhältlich. So sind in der Geomag Pro-Serie beispielsweise Baukästen ab 44 Teilen erhältlich. Ein Beispiel hierfür ist der Geomag Pro Metall mit 44 Teilen. Er besteht aus 24 Stäben in Metallic-Blau und 20 Kugeln. Aufgrund seiner recht kleinen Teileanzahl sind die Konstruktionsmöglichkeiten bei diesem Einsteigerset jedoch eher begrenzt. Um größere und komplexere Formen und Figuren bauen zu können, gibt es Sets mit mehr Teilen, beispielsweise mit 66 oder auch 100 Teilen. Zu beachten ist jedoch, dass die einzelnen Pro-Serien nicht unbedingt miteinander kombinierbar sind. Vor dem Kauf sollten Sie daher prüfen, ob die Länge der Verbindungsstücke, der sogenannten Stäbe, miteinander übereinstimmt, denn in manchen Sets sind sie kleiner.

 

Die Serie Geomag Color

In der Pro-Serie sind neben dem schon erwähnten Pro Metall, bei dem die Stäbe nicht mit Kunststoff ummantelt sind, sondern komplett aus Metall bestehen, auch andere Produkte erhältlich. Unter dem Namen Geomag Color sind Bausätze in verschiedenen Farbschemata erhältlich, beispielsweise in Grün oder Blau. Zu den Geomag Color Baukästen gehört auch eine kleine Anzahl der sogenannten Panels. Diese Plattformen sorgen für mehr Stabilität der zusammengesetzten Strukturen.

In einem 86-teiligen Set der Serie Geomag Color befinden sich so 40 Kugeln aus vernickeltem Stahl mit einem Durchmesser von 12,7 mm. Pro Kugel können bis zu 14 Stäbe verarbeitet werden. Das Set enthält hierzu 41 Stäbchen mit einer Länge von 27 mm und einer Breite von 7,4, die mit hochwertigem, farbigem Kunststoff ummantelt sind. Neu in diesem Set sind die 5 Panels, also farbige Plättchen, die beispielsweise als Seitenwände für Bauwerke eingesetzt werden können.

Im Rahmen dieser Unterkategorien sind weitere verschiedene Produkte erhältlich. So sind beispielsweise Geomag-Baukästen mit pinken und rosafarbenen Stäben erhältlich oder auch Stäbe, die mit glitzerndem Kunststoff ummantelt sind. Ebenso gibt es Baukästen in verschiedenen Größen, die sich an Erwachsene richten. Eher neu auf dem Markt sind hier Produktserien mit Stäben, die im Dunkeln leuchten. Mit ihnen sind faszinierende Konstruktionen möglich, deren „Skelett" im Dunkeln ein grünes Leuchten erzeugt. Hierzu wurden die Stäbe mit einem fluoreszierenden Material ummantelt.

Geomag Wheels für ältere Kinder und Erwachsene

Neu sind auch die sogenannten Geomag Wheels Baukästen, die sich an ältere Kinder und auch Erwachsene richten. Hierbei handelt es sich um einen Automobilbausatz auf klassischen Geomag-Elemten sowie Karosserie, Felgen und Reifen. Der Bausatz besteht aus 25 Teilen, zu denen auch die aus anderen Baukästen bekannten Stäbe und Kugeln gehören.

Eine Weiterentwicklung der klassischen Geomag Baukästen ist auch Geomag E-Motion. Bei dieser Produktserie enthalten die Baukästen neben den klassischen Geomag-Elementen auch neue Bauteile, wie dreieckige Panels, Panels in Form eines Pentagon sowie auch ein zahnradförmiges Panel. Innovativ ist auch ein Bauteil mit dem Namen Spin, mit dem es möglich ist, rotierende Elemente in die Geomag-Figuren zu integrieren und sie so ein wenig zum Leben zu erwecken.

Neben den klassischen Baukästen mit unterschiedlichen Elementen haben Sie als Geomag-Bauherr oder auch Architekt auch die Möglichkeit, fehlende Bauteile durch Erweiterungssets hinzuzukaufen. Fehlen Ihnen also zu Ihrer neusten Konstruktion beispielsweise Panels oder auch Stäbe, können Sie diese einzeln hinzukaufen. Hier gibt es verschiedene Sets, beispielsweise mit 60 oder auch 90 einzelnen Panels in verschiedenen Größen und Formen.

Geomag fördert die Kreativität Ihrer Kinder

Beim Spielen mit dem Geomag Magnetspielzeug macht es gleich im doppelten Sinne „klick". Zum einen vernimmt man immer, wenn sich ein Stäbchen mit einer Kugel verbindet, ein leises Klicken, zum anderen ist die Förderung der Kreativität beim Spielen mit den Magnetbaukästen unumstritten, sodass es auch im Hirn "klick" macht und immer neue Ideen entstehen. Das Geheimnis liegt dabei in der Einfachheit des Magentspiels. Anfänger können damit beginnen, einfach geometrische Formen nachzubauen und sich dann bereits nach kurzer Zeit an neue Herausforderungen wagen. Der eigenen Kreativität und Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Wem zunächst keine Figuren einfallen, der kann sich auf der Seite des Herstellers oder auch in speziellen Foren neue Ideen von anderen Geomag-Begeisterten ansehen und diese nachbauen. Für besonders beeindruckende Figuren und auch Basics bietet Geomag auf der Produktseite auch Lehrvideos an, die anschaulich zeigen, was mit den Kugeln und Stäben alles möglich ist. Auf Basis der Basics beispielsweise können immer neue, komplexere Figuren aufgebaut werden. Durch die Möglichkeit, nicht nur eindimensionale Figuren zu legen, sondern dreidimensionale Formen zu bauen, trainiert das Geomag-System auch das räumliche Denken bei Kindern und Jugendlichen. Auch die Fähigkeit, sich Strategien zu erarbeiten und Gebäude und Formen immer wieder zu erweitern, wird durch das Spiel mit dem Magnetbaukasten deutlich gestärkt. Ideal ist Geomag nicht nur, um es zu Hause zu spielen, sondern auch als Reisespiel für unterwegs. Die Teile nehmen in ihren Schachteln nicht viel Platz ein und mit einer einfachen Unterlage kann man sogar im Zug, Bus oder Auto neue Figuren aus den Magnetelementen zusammenbauen.

Beachtenswertes vor dem Kauf von Geomag und andere Magnetbaukästen 

Neben dem Geomag des Schweizer Herstellers finden Sie auch Magnetbaukästen und Magentformen anderer Firmen und Anbieter, beispielsweise von Supermag oder auch von Magformers. Beachten Sie aber bitte, dass die Qualität der anderen, oft deutlich günstigeren Baukästen weniger hochwertig sein kann, als die des Originals. Möchten Sie sich also für die günstige Alternative entscheiden, überprüfen Sie vor dem Spielen, ob sich an den Bauteilen scharfe Kanten befinden oder ob es lose Kleinteile gibt, die von Kindern aus Versehen verschluckt werden können. Prüfen Sie bitte auch, ob die Kugeln dieser Baukästen wirklich nicht magnetisch sind, denn bei ihnen kann es leicht zum Verschlucken kommen, besonders bei Kleinkindern. Sind die Kugeln magnetisch, ziehen sie einander auch im Körperinneren an und können dann womöglich nicht mehr auf natürlichem Wege ausgeschieden werden und Verletzungen verursachen.

Oftmals fällt bei günstigeren Baukästen auch auf, dass die Bauteile nicht sehr gut aneinander haften und Figuren deshalb weniger Halt haben und leichter wieder auseinanderfallen. Gebrauchte originale Geomag-Produkte finden Sie oft zu günstigen Preisen. Sie enthalten vielmals eine große Menge an Bauteilen, die über die üblichen Packungsgrößen hinausgeht und sich daher hervorragend für große Bauten oder auch mehrere größere Figuren eignet. Oft bestehen diese gebrauchten Sets aus mehreren kleineren Sets, die nacheinander gekauft wurden. 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden