Wissenswertes über Visual Merchandising von Computerspielen

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Visual Merchandising Ihrer Computerspiele bei eBay

Spannende Computerspiele verbreiten sich wie Lauffeuer

Seit Jahrzehnten erfreuen sich Menschen überall auf der Welt an spannenden und lustigen Spielen für Konsole und PC. Computerspiele, früher noch detail- und farbarm, haben sich zu einem Phänomen entwickelt, dem sich vor allem Jugendliche nur schwer entziehen können. Dass Videospiele Spaß machen, durften Menschen schon wenige Jahrzehnte nach der Erfindung erster Computer auf ihren Heimrechnern in Erfahrung bringen. Auf dem Monitor erwachten tapfere Spielhelden zum – zunächst noch recht grobpixeligen – Leben und bekämpften durch das Drücken von Knöpfen auf Joysticks und Controllern mit allen Mitteln ihre Feinde. Auch Simulationen waren schnell sehr beliebt, weil Sie dank dieser Spiele Pilot oder Astronaut sein konnten, und sei es nur für wenige Stunden in einem virtuellen Luftraum oder Universum. Im Laufe der Jahre bildeten sich zahlreiche Genres und Spieltypen, die für jeden Geschmack das passende Spiel bereithielten.

Neue Computerspiele werden mit Spannung erwartet

Durch die kontinuierliche Weiterentwicklung der Hardware stieg nicht nur die Leistung von Computern, sondern auch der Umfang von PC- und Videospielen. Aus kantigen Klötzchen entstanden deutliche Gesichtszüge und schließlich eine Mimik, die den Gesichtsausdrücken realer Menschen in nichts nachstand. Erwies sich ein Spiel als spannend und fesselnd, verbreitete es sich wie ein Lauffeuer und die Nachfrage nach der Software stieg. Daran hat sich bis heute nichts geändert. Computerspieler auf der ganzen Welt erwarten sehnsüchtig die Veröffentlichung lang angekündigter Titel. Die effektive Werbung durch Trailer und Clips, wie sie auch für Kinofilme üblich sind, heizt die Begeisterung der Spielergemeinde schon im Vorfeld an. Erscheint ein Computerspiel, das Spannung und Atmosphäre verspricht und in puncto Grafikleistung und Sound schon bei ersten Tests überzeugen kann, sind die Lager der Händler oft binnen weniger Stunden leer. Nicht jedes Spiel begegnet in so großem Ausmaß dem Interesse der Spieler, doch hat sich ein System einmal bewährt, können sich Entwickler und Publisher auf rosige Zeiten einstellen – zumindest solange die Begeisterung nicht verebbt.

Wie Publisher den Bekanntheitsgrad von Computerspielen steigern

Bevor Sie ein neues Computerspiel kaufen, informieren Sie sich über das Genre, die Story und die zu erwartenden Features. Manchmal werden Sie durch Werbung auf einen vielversprechenden Titel aufmerksam, sodass Sie beschließen, diesen bei Erscheinen näher anzuschauen. Spielen Sie schon seit längerer Zeit alle Teile einer Serie, verfolgen Sie über Social Media und Presseartikel den Termin für den nächsten Titel. Ist die Erfolgsmaschinerie einmal in Gang gesetzt, können sich Publisher oft darauf verlassen, dass Ihre Fans voller Erwartung und Spannung auf die Nachfolger warten und diese auch kaufen, sobald sie erscheinen. Schließlich müssen Entwickler ihre Kosten decken – etwas, das durch Raubkopien oft schwer war und so manches Studio dazu gezwungen hat, seine Tore dauerhaft zu schließen. Weder das Genre noch der tatsächliche Inhalt eines Computerspiels können eine verlässliche Aussage über den möglichen Erfolg treffen. Hat ein Spiel allerdings erst einmal Fans, ist es wahrscheinlich, dass diese auch den nächsten Teil kaufen werden.

Was bedeutet eigentlich Visual Merchandising?

Um das Interesse jedoch weiterhin zu schüren, verlassen Publisher nicht nur auf den bloßen Vertrieb von Computerspielen. Stattdessen rühren sie fleißig die Werbetrommeln und locken neugierige Neuankömmlinge sowie passionierte Veteranen mit diversen Merchandising-Artikeln zum Spiel an. Das Zauberwort heißt „Visual Merchandising“ und beschreibt reale Artikel zum Ansehen und Anfassen, die Pixel und Polygone in die Wirklichkeit übertragen. Nicht zuletzt sind es auch Verfilmungen von erfolgreichen Computerspielen sowie Romane, die die Story ergänzen oder fortsetzen, die das Interesse weiter schüren. So finden Sie in Jugendzimmern Poster und Figuren aus verschiedenen Spielen. Von den Wänden und von Regalen aus grinsen sowohl betagte als auch frische Spielhelden Ihnen entgegen und erzählen eindrucksvoll von dem Ansehen und dem Erfolg, den ihre Erfinder genießen.

Visual Merchandising – Spielhelden auf Abwegen

Durch das Visual Merchandising von Computerspielen treffen Sie einige Helden und Protagonisten nicht länger nur auf dem Monitor an. Stattdessen können Zeldas ewiger Retter Link, Klempner Super Mario oder Commander Shepard (den Protagonisten der Mass Effect-Trilogie, falls Sie ihn bisher nicht kennen) auf T-Shirts, Bettwäsche oder Handtuch in den Alltag einziehen. Wenn sich Spielhelden auf Abwegen befinden, ist das vor allem gut für den Publisher – und natürlich auch für die Entwickler. Protagonisten, die im Alltag immer wieder eine Rolle spielen, und sei sie noch so klein, sind eine wirksame Werbemaßnahme, die ein Computerspiel immer wieder in das Bewusstsein der Spielergemeinde rückt. Darüber hinaus fordern viele Fans auch bestimmte Merchandising-Artikel. Spielhelden sind mittlerweile richtige Stars und müssen sich nicht mehr hinter Schauspielern oder Musikern verstecken. Sie sind beliebt, begehrt und jeder kennt sie. Hat ein Spiel erst einmal diesen Status erreicht, können Sie sich als Fan darauf einstellen, dass Sie sowohl für sich selbst als auch für Ihren Nachwuchs bald zahlreiche neue Spiele-Werbeartikel kaufen können.

Gläser, Tassen und Taschen sind ebenso denkbar wie Kostüme, die Sie zum Karneval tragen können. Übrigens können Sie Ihren Lieblingshelden auch mimen, ohne größeren Aufwand betreiben zu müssen – zumindest wenn Sie den richtigen Helden wählen. Nummer 47 benötigt beispielsweise lediglich einen schwarzen Anzug, schwarze Schuhe, ein weißes Hemd und eine rote Krawatte. Allerdings trägt er eine Glatze und einen Barcode im Nacken. Wenn Sie nicht genau wissen, wie Sie die Striche auf Ihre Haut bekommen sollen, ohne gleich den Edding schwingen zu müssen, suchen Sie doch einmal nach einem Klebetattoo. Mit ein bisschen Glück werden Sie vielleicht fündig, denn es gibt nur wenige Visual Merchandising-Artikel, die es nicht gibt.

Merchandising-Artikel, die unterwegs an das Lieblingsspiel erinnern

Bekennen Sie Farbe und zeigen Sie anderen, dass Sie gern Computerspiele spielen und dass Ihr Herz für einen Helden schlägt, den Sie zwar nicht anfassen, aber immerhin vollständig kontrollieren können. Ob Handycover für das iPhone oder coole Mütze – es gibt zahlreiche Möglichkeiten, um Merchandising-Artikel für Computerspiele im Alltag zu verwenden. Sehr beliebt und oft sehr günstig erhältlich sind Computerspiel-Schlüsselanhänger. Auf diesen können Logos, Charaktere oder spezielle Spielelemente abgebildet sein. Die Materialien hierfür sind ebenfalls sehr vielfältig und reichen von diversen Kunststoffen hin bis zu Metall. Einige Schlüsselanhänger sind nur für die Promotion eines Spiels als Werbegeschenk erhältlich. Diese finden Sie in Tauschbörsen oder auf dem Gebrauchtmarkt. Beobachten Sie jedoch die Preise, denn nicht jeder Artikel ist es wert, dafür hohe Beträge zu zahlen.

Helden und Heldinnen auf der Haut tragen

Noch beliebter und vor allem weit verbreitet sind T-Shirts als Werbeartikel. Sowohl Lieblingsbands als auch coole Spielhelden sowie Logos kommen auf T-Shirts gut zur Geltung. Abhängig davon, wo Sie sich gerade befinden, ergeben sich vielleicht einige lustige Gespräche, wenn Sie jemanden treffen, der ein ähnliches Shirt oder einen Pullover trägt. Denken Sie dabei jedoch nicht, dass nur Männer geneigt sind, Spiele-Shirts zu tragen. Enge Shirts und Tops sind auch für die Damenwelt erhältlich – teilweise in sehr niedlichen Designs, wenn Sie einmal an Merchandising-Artikel von Nintendo denken. Lara Croft wird Sie hingegen wohl seltener anlächeln. Dabei wäre es doch bemerkenswert, wenn eine Frau die Abenteuer-Ikone auf der Kleidung trüge.

Kuriose Sammlerstücke 

In Kinder- Jugend- und Arbeitszimmern sind es vor allem Poster, die für Spiele werben. Darüber hinaus können Sie Computerspiel-Figuren kaufen, die im Regal oder auf dem Schreibtisch eine gute Figur machen. Teilweise erhalten Sie Sammelfiguren ausschließlich beim Kauf eins Computerspiels. Diese Varianten erreichen mitunter einen beträchtlichen Wert, wenn das Spiel erfolgreich ist. Falls Sie also einmal für einen begeisterten Anhänger der Final Fantasy-Reihe oder einem überzeugten Rollenspieler eine große Freude machen möchten, suchen Sie nach möglichst neuwertigem Visual Merchandising. Dabei müssen es nicht zwangsläufig die Helden des Spiels sein, die anschließend im Regal posieren. Auch Monster sind durchaus beliebt. Sie können das nicht nachvollziehen? Verständlich. Ein Dämon oder eine verärgerte Gottheit sind gewiss nicht jedermanns Sache und auch geifernde Aliens treffen nicht jeden Geschmack. Doch wenn Ihnen Figuren gefallen, greifen Sie ruhig zu. Möchten Sie das Sammlerstück oder den Werbeartikel noch sinnvoll nutzen (wie es beispielsweise auch bei Handtüchern und Taschen der Fall ist), können Sie witzige Werbeartikel für Spiele kaufen, die zugleich einen praktischen Zweck erfüllen. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Tetris-Lampe, die in bunten Farben Licht ins Dunkel bringt? Alternativ können Sie die bunten Klötzchen auch in Form von Kühlschrankmagneten in der Küche verwenden.

Und wer ist Ihr Lieblingsheld?

Jeder Computerspieler hat seine eigenen Helden, die ihn oder sie teilweise schon seit der Kindheit begleiten. Wer ist Ihr persönlicher Spielheld? Oder haben Sie eine Heldin wie Lara Croft? Welchem Protagonisten würden Sie Ihr Leben anvertrauen, weil er Sie durch Mut, Tapferkeit und Stärke vollends überzeugt hat? Hoffentlich fällt Ihnen als erster Held nicht Max Payne ein – zumal fraglich ist, ob dieser nun wirklich ein klassischer Held ist. Dann doch lieber Super Mario und sein lustiger Bruder Luigi: Die beiden Klempner in ihren roten beziehungsweise grünen Arbeitshosen trotzen jeder Gefahr und versohlen dem bösen Bowser auch beim hundertsten Mal noch erfolgreich den stacheligen Panzer. Mögen Sie die Helden lieber klassischer und realistischer, können Sie mit Assassin's Creed-Artikeln sowohl Ihre Wohnung als auch Ihre tägliche Kleidung umgestalten. Dass Ezio nicht nur sehr charmant, sondern auch ein guter Spielheld ist, lässt sich schließlich nicht von der Hand weisen. Alternativ dazu können Sie natürlich auch Altair oder Connor auswählen und mit einem passenden Pulli nach Gleichgesinnten Ausschau halten. Natürlich ziehen Sie unterwegs die große Kapuze Ihres Pullovers tief in die Stirn, um nicht von Feinden entdeckt zu werden. Oder?

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden