Wissenswertes über Kakteen

Aufrufe 3 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Bewurzelung von Kakteen - Ablegern in Vogelsand

Folgenden Ratgeber habe ich selber erfolgreich und mit hervorragendem Erfolg ausprobiert.

Kakteen - Kindeln und Blattableger von Epiphyten lassen sich absolut sicher im Vogelsand bewurzeln. Der Anisgehalt im Vogelsand sorgt für eine Desinfizierung und somit gute Bewurzelung.

      Folgendes ist dabei zu beachten:

  • Den Ableger mit einem scharfen und desinfizierten Messer abschneiden.
  • sofort nach dem Schnitt den noch schnittfeuchten Ableger zu etwa  1/3 seiner Länge in den Vogelsand stecken
  • In der 1. Woche nicht behandeln und schattig stellen.
  • In der 2. Woche den Sand jeden 2. Tag  sprühen und halbschattig stellen.
  • In der 3. Woche den Sand leicht feucht halten und schon 3 Std. Abendsonne geben.
  • In der 4. und 5. Woche schon leicht gießen und Vollsonne geben.
  • Nach der 5.Woche den Ableger mit einem Zahnstocher aus dem Sand puhlen, aber die jungen Wurzeln nicht beschädigen. Den überflüssigen Sand abklopfen.
  • Den Bewurzelten Ableger eintopfen, der noch an den Wurzeln haftende Sand sorgt weiter für eine Desinfizierung und somit gutes anwachsen.

Mein Erfolg mit der Methode hat mich ermutigt, diesen Ratgeber zu veröffentlichen.

Ich wünsche Euch auch viel Erfolg damit und viele Grüße m.

(PS. Auch ein Usambara-Veilchenblatt habe ich mit dieser Methode bewurzelt)

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden