Wissenswertes über Awards und vergoldete Schallplatten!

Aufrufe 5 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Unterschied zwischen einem Award und einer vergoldeten Schallplatte?
Ein Award wird immer von einer Organisation zertifiziert. Erst bei Erreichen von landesspezifischen Verkaufszahlen können dann Awards für den Künstler oder z.B. den Plattenfirmen selbst verliehen werden. Hingegen werden "vergoldete Schallplatten" oder dergleichen für den Handel produziert. Diese sind zu Tausenden im Umlauf.

Wer verleiht einen Award?
Awards werden immer von den Plattenfirmen selbst verliehen.

Wer zertifiziert einen Award?
USA - RIAA (Record Industry Association of America)
UK - BPI (British Phonographic Industry)
Deutschland - Bundesverand der Phonographischen Wirtschaft
Frankreich - SNEP (Syndicat national de l'édition phonographique)
Österreich/Schweiz/Skandinavien - IFPI (International Federation of Photographic Industry)
Kanada - CRIA (Canadian Record Industry Association)
Australien - ARIA (Australian Record Industry Association)

Wer stellt einen Award her?
Nur in den USA und in England gibt es zertifizierte Awardmaker. In allen anderen Ländern übernehmen die Plattenfirmen selbst die Produktion und vergeben Aufträge meist an Rahmer oder Fotostudios.

Sind Awards Unikate?
Zu 99,9% nein. Es werden meist auch auf besonderen Wunsch der Künstler oder Plattenfirmen mehrere Awards verliehen.

Kann man die Platten in den Awards auch abspielen?
Ja, nur befinden sich bei US-Amerikanischen keine Original-LPs in den Awards sondern nur "Dummies". In den Britischen Awards sind die Original-LPs, jedoch würde man mit der Zeit das Gold herunterholen. 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden