Wissenswertes über ATI Technologies

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Wissenswertes über ATI Technologies

ATI ist gemeinsam mit nVidia einer der weltweit größten Hersteller von Grafikchips und Grafikkarten. Das Angebot des kanadischen Herstellers richtet sich dabei vor allem an Spieler; moderne Konsolen wie die Playstation 4 sind mit Chips dieses Herstellers bestückt. Hier finden Sie alles Wissenswerte über dieses Unternehmen in der Hardware-Branche.

 

Aus ATI wird AMD/ATI – sonst ändert sich nichts

Das Unternehmen ATI-Technologies wurde im Jahr 1985 gegründet und im Jahr 2006 vom Prozessoren-Hersteller AMD aufgekauft. Seitdem findet sich häufig die Bezeichnung AMD/ATI in den Produktbeschreibungen, ATI wird jedoch als wichtiger Markenname auch alleine weiterverwendet. An der Ausrichtung des Unternehmens hat sich dabei nichts geändert: Nach wie vor zielt ATI mit seinen Produkten vor allem auf den Spielemarkt und die Versorgung der verschiedenen Konsolenhersteller ab. Heute sind auf dem Markt eine Reihe von Grafikkarten-Serien erhältlich, die bei den Käufern häufig auch wegen der konkurrenzfähigen Preise beliebt sind.

 

Wichtige Produkte von ATI im Überblick

ATI stellt Grafikkarten für Endkunden her, die diese in ihren PCs verbauen können. Weiterhin versorgt das Unternehmen Konsolenhersteller und ist auch auf dem mobilen Markt für Grafikkarten in Notebooks stark vertreten. Die beiden wichtigsten Serien sind dabei die Radeon-RX- und die Radeon-HD-Grafikkarten. Hierbei handelt es sich um leistungsstarke Grafikbeschleuniger für Desktop-Computer, mit denen auch modernste Spiele flüssig wiedergegeben werden können. Die Grafikkarten beschleunigen jedoch auch andere 3-D-Anwendungen wie etwa CAD-Programme.

 

Die Serie RX beerbt die Radeon HD

Mit Grafikkarten wie der Radeon HD 7700 oder der HD-8000-Serie ist ATI auf dem Markt für Grafikkarten stark vertreten. Die HD-Serie ist dabei der Vorgänger der aktuellen RX-Serie: In der RX-Serie sind nun die Grafikkarten R5, R7 und R9 erhältlich. Hierbei kommen mit der R9 295X2 auch Grafikkarten zum Einsatz, die über zwei statt einen Grafikchip verfügen. Damit konkurriert ATI mit den schnellsten Grafikkarten des Herstellers nVidia wie etwa der GTX Titan. Im Bereich der mobilen Geräte wie Notebooks ist der Hersteller mit Chips wie dem R5 M200, dem R7 M200 oder dem R9 M200 vertreten.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden