Wirtschaft und Skandale der Bosse in Deutschland...

Aufrufe 20 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Wenn man sieht, wie große traditionsreiche deutsche Industrieunternehmen reihenweise den "Bach hinuntergehen", packt sicherlich jedem von uns, der noch richtig mit seiner Hände Arbeit seinen Unterhalt erwirtschaften muss, die eiskalte Wut.

Da wird die Anklage eines gewissen Herrn Zumwinkel dermaßen zurechtgestutzt, dass dieser eben nicht in den "Bau" muß, obwohl er es, weiß Gott mehr als verdient hätte, während tausende, tagtäglich ihren Dienst versehende Beamte und Arbeitnehmer ihren Job und teilweise auch ihre Existenzgrundlage verlieren.

Da wird der größte Automobilhersteller Europas von einem nischenabdeckenden anderen KFZ-Produzenten geschluckt.

Da wird einer der größten Reifen-Hersteller der Welt von einer milliardenschweren Industrieerbin übernommen und wahrscheinlich nach der endgültigen Übernahme zerschlagen.

Ich verstehe diese Welt nicht mehr!!!!

Und da wundert sich noch jemand von unseren Politikern über diese sogenannte Politkverdrossenheit der einfachen Bürger unseres Landes, deren Stimmen sie andererseits unbedingt brauchen, um im gleichem Stil weiter wurschteln zu können????

Jedes Unternehmen, das in eine AG "umgewandelt" wurde läuft permanent Gefahr über Börsenaktivitäten veräußert zu werden. Sogenannte Hedgefonds sorgen dann dafür, dass Firmen in Zeiten von Rezession, wie zurzeit, übernommen werden, um sie anschließend zu zerschlagen und lukrativ, gewinnbringend weiter zu verscherbeln.

Die vielen tausend Arbeitnehmer, die davon anschließend betroffen sind, nach denen kräht kein Hahn mehr, hauptsache ist lediglich, dass die Aktionäre durch die üppig ausfallende Dividende befriedigt werden.

Diese zutiefst verachtenswerte und unmenschliche Machenschaft schreit zum Himmel!!!

Die soziale Schere klafft immer weiter auseinander und niemand von der Obrigkeit unserer Verantwortlichen aus Politik und Wirtschaft scheint das ernsthaft zu interessieren.

Aber vorsicht, lange geht das in dieser Art und Weise nicht mehr gut. Die Geschichte hat uns mehrmals aufgezeigt, dass auch die "kleine Leute", wie wir, etwas bewegen können. Irgendwann erhebt sich auch einmal der Schwächste und das ist die Mehrheit!

Was für einen Trümmerhaufen wollen wir eigentlich unseren nachfolgenden Generationen übergeben?

Jeder Firmenchef, auch die Bosse und hochbezahlten Manager großer Industrieunternehmen und Banken haben eine Verantwortung ihren Mitarbeitern und dem arbeitendem Volk gegenüber. Wenn ich lese, dass ein milliardenschwerer Industrie-Mogul, wie der Herr Merck, sich das Leben genommen hat, weil er etliche Milliarden Euro an der Börse verspielt hat, hält sich mein Mitleid wahrhaftig in Grenzen. Arm sind seine Familie und seine Hinterbliebenen dadurch mit Sicherheit nicht geworden. Sich aus reiner Eitelkeit umzubringen ist nicht gerade ein Zeichen von Stärke und Stil !!!

Warum haften diese Wirtschafts-Dynastien eigentlich nicht in einem derartig gelegenen Fall mit ihrem Privatvermögen? Warscheinlich, um Arbeitsplätze zu sichern greift der Staat mit Steuergeldern diesen Herrschaften obendrein noch unter die Arme.

Ich schreibe diesen RG in dem Bewußtsein, dass wir "Kleinen" kurzfristig natürlich nicht allzuviel bewirken können. Dennoch glaube ich fest daran, dass man durch sein Konsumverhalten, wie immer das auch für jeden einzelnen aussehen mag, ein klein wenig dazu beitragen kann, dass sich eventuell eben doch etwas ändert.

Die Unternehmen und Konzerne mit ihren Managern werden an ihren Absatzzahlen gemessen und wenn diese hinter den Erwartungen zurück bleiben, rollen in diesem gnadenlosen System Köpfe, und Veränderungen haben ihre Chance.

Also informieren Sie sich vor jedem Kauf und jeder Investition, um was es sich auch immer handeln mag.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden