Wirkt wahre Wunder: Das Mieder

Aufrufe 2 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Wirkt wahre Wunder: Mieder auf eBay finden

Das Mieder – ein Kleidungsstück mit langer Geschichte

Der Ursprung des Mieders geht bis in die Renaissance, also bis ins frühe 16. Jahrhundert, zurück. Besonders am Königshof und im Adel wurde auf eine wohlgeformte, schlanke Silhouette und Taille größter Wert gelegt. Angesichts der weiten und ausladenden Röcke, die aus unzähligen Schichten und Lagen bestanden, stach eine enge Taille besonders ins Auge. Genau dieser Effekt war erwünscht und wurde durch eine enge Schnürung des Mieders forciert. Doch auch von den Damen aus dem Bürgertum und in ländlichen Gegenden wurde das figurformende Kleidungsstück getragen.

Zunächst war das Mieder eine eng anliegende Oberbekleidung, die über der eigentlichen Unterwäsche getragen wurde. Auch heute noch kann man diese traditionelle Art des Mieders an bayrischen und österreichischen Dirndlkleidern entdecken und gehört somit auch noch immer zu der klassischen Oktoberfest Trachtenmode dazu. Über einer eher weiteren, schlichten Bluse wird das eng sitzende Oberteil des Dirndls getragen, das wie eine zweite Haut passen sollte. Den extremen Höhepunkt der Schnürung erlebte das Mieder, hier in Form des starren Korsetts, zu Beginn des 19. Jahrhunderts. Eine möglichst schmale Taille war das ultimative Schönheitsideal der Frauen dieser Zeit. So kam es nicht selten vor, dass Korsetts bis unter 40 Zentimeter Taillenumfang geschnürt wurden. Eine peinigende und sehr ungesunde Tortur für den weiblichen Körper.

Das moderne Mieder

Nur wenige Jahrzehnte später wurde das starre Korsett vom modernen Mieder abgelöst. Von nun an wurde Miederwäsche unter der Kleidung getragen und sollte die Silhouette der Frau unsichtbar kaschieren und formen. In den wilden Zwanzigern war ein komplett neues Bild der Frau en vogue. Frauen wollten möglichst burschikos wirken, daher hatte das bereits zweigeteilte Mieder die Aufgabe, eine gerade Silhouette zu formen und sollte möglichst die weiblichen Rundungen kaschieren. Zu dieser Zeit wurde der Vorläufer des Büstenhalters erfunden. Dieser hatte aber damals die Aufgabe, die Brust möglichst flach erscheinen zu lassen und zu verkleinern.

Zurück zu weiblichen Formen – Mieder im Wandel der Zeit

Dieser Trend war jedoch nicht lange von Dauer. Bereits zehn Jahre später, in den Dreißigern, waren wieder weibliche Rundungen gefragt. Eine schlanke Taille und eine wohlgerundete Brust wurden zum Sinnbild der Weiblichkeit, und das hat sich bis heute nicht maßgeblich geändert. Eine schlanke, auffallende Wespentaille und eine möglichst spitze Brust, dazu ein weiter, verspielter Petticoat – die Idealfigur der Sechziger Jahre. BH, Hüfthalter und Miederhose waren obligatorisch, ob als einteiliges Korselett oder neu aufkommend als dreiteilige Variante. Dies bedeutete mehr Bewegungsfreiheit, die beim Tanz zum angesagten Rock ‘n’ Roll nun einmal dringend erforderlich war.

Erlaubt ist, was gefällt

Heute gilt in Sachen Unterwäsche, insbesondere beim Kauf von Mieder, das Motto "Erlaubt ist, was gefällt". Zwar hat Miederwäsche nach wie vor die Aufgabe, die Figur vorteilhaft ins Licht zu rücken, Bequemlichkeit und Tragekomfort werden jedoch zum wichtigen Faktor bei der Wahl der passenden Wäsche. Ob dezent als Unterwäsche oder auffallend als Oberbekleidung getragen – ein Mieder versteht es gekonnt, gestalterische Akzente zu setzen.

Mieder heute – ein neuer offener Umgang

Wenn wir heute von "Unterwäsche" der Frau sprechen, meinen wir üblicherweise BH und Slip. Mieder bezeichnet derzeit nur mehr besondere Arten von Wäschestücken, wie Miederhöschen, Korselette, Korsage oder Hüfthalter. Ist von Mieder die Rede, wird stets die Eigenschaft, die Figur zu formen, impliziert. Mieder soll kleinere Problemzonen kaschieren, vorteilhafte Körperproportionen hervorheben und darüber hinaus Ausdruck der Individualität und Abgrenzung vom sogenannten Mainstream sein. Die Zeiten, in denen das Mieder züchtig versteckt und ein schamhafter Umgang mit dem Thema gepflegt wurde, sind mittlerweile vorbei. Selbstbewusst pflegen Frauen heute einen lockeren Umgang mit Mieder und Unterwäsche – und das nicht nur aus dem Beweggrund, Männern zu gefallen.

Das Comeback des Mieders

In Zeiten der Emanzipation und Frauenbewegung verschwand das Mieder nämlich fast völlig von der Bildfläche. BH und Mieder wurden als Symbol für die Einengung der Frauen rein zur Erbauung der Männer aus den Kleiderschränken modern denkender Frauen verbannt. Doch heutzutage erlebt das Mieder eine Art Renaissance, gerade bei jungen und selbstbewussten Frauen, die Wert auf Mode legen. Mieder wird nicht mehr als ultimatives Zeichen für weibliche Unterdrückung verstanden.

Um den Begriff "Mieder" genauer zu definieren, muss man ihn in "Mieder" und "Miederwaren" unterteilen. "Miederware" bezeichnet elastische, Figur formende Wäsche, die unter der regulären Kleidung getragen wird. Dazu zählen die bereits erwähnten Miederhosen, Stützhosen, Hüfthalter und Korseletts. "Mieder" wird heute als Synonym für Korsett und Korsage verwendet, welche über der Kleidung als modische Raffinesse getragen wird. Auch das eng anliegende Leibchen, wie beim Dirndlkleid zu bewundern, wird mit dem Wort Mieder umschrieben.

Miederwaren – die einfachste Art sich wohlzufühlen

Wenn Sie sich fragen, wie man heutzutage an eher selten gewordene Miederhöschen und Hüfthalter kommt, kann Ihnen leicht geholfen werden. Auf der Auktionsplattform eBay werden zahlreiche Miederwaren angeboten. Nicht nur Fans und Anhänger der 60er-Jahre und der Rockabilly-Bewegung, einer angesagten Subkultur, schwören auf den bequemen Sitz, die attraktive weibliche Optik und die figurschmeichelnden Eigenschaften von Miederwäsche.

Miederhosen lösten bereits in den Dreißiger Jahren, aufgrund der zunehmenden Verbreitung von Nylon-Stumpfhosen, die unbequemen Hüfthalter ab. Auch heute gibt es noch figurformende Miederhosen in den verschiedensten Ausführungen. Kurze Miederhöschen, die den Bauch und das Gesäß flacher und wohlgeformter erscheinen lassen, oder eine längere Form der Miederwäsche, die auch die Oberschenkel kleiner und fester erscheinen lässt – alle bewirken, dass die Silhouette attraktiv geformt wird.

Gerade bei einem festlichen Anlass, einer Cocktailparty oder einem Empfang, auf dem Sie mit einer guten Figur glänzen möchten, bieten Miederwaren eine einfache und bequeme Möglichkeit, kleine Schwachstellen zu kaschieren. Besonders bei eng anliegenden Kleidern werden kleine Fettpölsterchen dezent überspielt. Sie werden mit einer perfekten Silhouette, an der keine einschneidenden Bündchen und Röllchen erkennbar sind, Ihren großen Auftritt haben. Mit einfachen Mittel gelingt es, Hüfte, Po und Bauch eine Kleidergröße kleiner erscheinen zu lassen, dazu lässt sich raffiniert mit dem Push-up Effekt der Miederware spielen.

Modernste, atmungsaktive Materialen, wie Lycra und Mikrofaser, garantieren einen angenehmen Tragekomfort. Vorbei sind die Zeiten, in denen Miederware Ihnen die Bewegungsfreiheit nahm und das Tragen von Miederhosen zur reinen Qual wurde. Wie eine zweite Haut sollte gute Miederwäsche sitzen und dabei der Figur schmeicheln. Je besser sich eine Frau in der eigenen Haut fühlt, umso strahlender und selbstbewusster ist ihr Auftreten.

Mieder – Korsetts und Korsagen erleben eine Renaissance

Korsetts waren einige Zeit von der Bildfläche verschwunden. Im Zuge der Frauenliberalisierung wurden die einschnürenden Taillen-Geber als Machtwerkzeug der Männer verteufelt. Doch die Zeiten haben sich geändert. Gerade junge und selbstbewusste Frauen, für die Emanzipation ein Wort aus der Generation ihrer Eltern ist, entdecken Korsett und Korsagen als modische Accessoires wieder. Das Korsett hält erneut Einzug in die Kleiderschränke starker Frauen, die Wert darauf legen, Ihrem eigenen Modebewusstsein und ihrer Individualität Ausdruck zu verleihen. Vor einigen Jahren noch vorwiegend in der Fetisch- und Gothik-Szene anzutreffen, trauen sich heute immer mehr Damen, Korsetts als extravagantes Kleidungsstück zu tragen. Denn auch zur Jeans machen Sie in einem perfekt geschnittenen Korsett eine gute Figur.

Aufgrund der großen Nachfrage werden Mieder nicht mehr ausschließlich auf Bestellung per Handarbeit maßangefertigt. Auch preisgünstige, maschinell hergestellte Korsetts sind mittlerweile über eBay zu ersteigern beziehungsweise mit der Sofort-Kauf-Option zu erwerben. Ein Korsett oder eine Korsage sind schon längst keine kostspieligen Anschaffungen für extravagante Exoten mehr. Trauen Sie sich und erfreuen Sie sich an Ihrer Figur, die ein apartes Mieder umschmeichelt. Man kann qualitativ hochwertig verarbeitete Mieder und Korsetts bereits sehr günstig kaufen. Sagen Sie Ja zum Korsett – ein Trend, den man unter selbstbewussten Frauen mit Sinn für Mode zunehmend beobachten kann, durch alle Altersklassen hindurch.

Der Mieder-Mythos

Die Angst, Miederwaren und Korsetts könnten gesundheitsschädlich sein, kann Ihnen auch genommen werden. Dank der modernen, elastischen Stoffe wirken Miederhosen eher gesundheitsfördernd und werden daher sogar auch gerne im medizinischen Bereich als Stütze für die Lendenwirbelsäule eingesetzt. Auch Korsetts sind nicht so ungesund, wie ihr Ruf es glauben macht. Schließlich werden diese Mieder nicht mehr tagtäglich getragen. Einen Abend in enger Schnürung verkraften Ihr Körper und Ihre Muskulatur ohne Beeinträchtigung. Ganz im Gegenteil – das gelegentliche Tragen von Korsetts und Korsagen führt sogar zur Verbesserung der Körperhaltung und zu einem aufrechteren Gang.

Wahre Figurwunder – Mieder und Miederwaren einfach auf eBay finden

Zu passenden Miederwaren, Korsetts, Korsagen und Co. kommen Sie bequem, schnell und einfach online über eBay. Geben sie lediglich das Schlagwort "Mieder" im Suchfeld ein und stöbern Sie in unzähligen Angeboten privater Anbieter und Händler. Aufwendige, in Handarbeit erstellte Korsetts in den verschiedensten Ausführungen, Bauch-Weg-Mieder oder Push-up Höschen – schöpfen Sie aus den vielen Möglichkeiten, die die Modeindustrie bietet, um eine atemberaubende Silhouette zu zaubern.

Versäumen Sie nicht, die Artikelbeschreibung aufmerksam durchzulesen, besonders was Angaben zur Größe und Passform anbelangt. Wie bereits erläutert, sollten Mieder wie eine zweite Haut passgenau eng am Körper anliegen, um den gewünschten Effekt zu erzielen. Wählen Sie aus dem großen Angebot an Miedern auf eBay und rücken Sie die Vorzüge Ihrer Figur ins beste Licht. Bezaubern Sie mit einem dramatischen Auftritt im Korsett oder mit einem engen Kleid, unter dem das Mieder eine schlanke Silhouette ohne lästige sichtbare Bündchen zaubert. Ein einfacher Weg, kleine Pölsterchen dezent zu kaschieren.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden