Windschott VW Golf 1 schwarz NEU Made in EU ! Golf

Aufrufe 18 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Da nun die Cabrio Saison anfängt, suchte ich für mein Golf 1 Cabrio ein Windschott. Auf der Suche stieß ich auf einen Anbieter " Saxxonia ", der ein nagelneues XL Windschott made in EU in Topqualität für 88,88 Euros anbot. Da die gebrauchten Schotts in den Auktionen alle so um die 100 Euro endeten, war für mich klar, das ich dann lieber ein nagelneues Schott in der angegebenen  " Top Qualität "  kaufen würde.                                                                                                                   
Also gesagt und getan. Schnell bezahlt, am nächsten vormittag hatte Saxxonia das Geld.. Nach 5 Tagen kam endlich das Windschott. Ich war gespannt , wie es aussah bzw. was ich für eine Top Qualität gekauft habe. Ich rollte das Schott auseinander und traute meinen Augen nicht ; aus beiden Nähten rutschten mir offensichtlich aus aufgeschnittenen  Material die Stahlstreben entgegen. An den aufgeschnittenen Löchern baxte Klebe. Da wurde wohl versucht, die Löcher dilletantisch und lieblos zuzukleben, damit die Stahlstreben nicht herausrutschen  siehe Fotos. Das hat anscheinend nicht geklappt, weil Pattex wohl auch noch der verkehrte Klebstoff war. Also stopfte man alles zusammen ungerührt in ein Futteral und schickte es mir.
Dem Verkäufer schrieb ich daraufhin eine Mail , worin ich versuchte zu erklären was mit dem Windschott im Argen ist..Ich bekam eine Mail zurück mit der Bemerkung " ich weiß nicht, was sie von mir wöllen "  und bat um Bilder, die ich ihm dann auch schickte. Ich vermute , er hat seinen Artikel , den er vertreibt, noch nie persönlich gesehen, sonst hätte er gewußt was ich ihm zu erklären versuchte. Er wolle nun prüfen, ob das mit dem Windschott so sein müßte (  Klebeflicken, aufgeschnittenes Material ) . Nach 2 Tagen bekam ich endlich eine Nachricht vom Verkäufer, das das Windschott wohl so nicht in Ordnung wäre. Er schickt mir nun ein Neues, das defekte sollte ich ihm dann mit beiliegendem Paketschein zurückschicken. 5 Tage danach bekam ich das Ersatzwindschott geliefert und staunte nicht schlecht - Das Neue hatte genau die gleichen offenen Löcher und  lose hängenden Klebeflicken, demzufolge rutschen auch hier die Eisenstreben heraus. Ich frage mich nur , warum näht man das nicht mit ein paar Stichen ???.
Ich schrieb dem Verkäufer widerrum eine Mail  mit der Schilderung und erklärte ihm, das man sich die ganze Aktion hätte sparen können, werde aber nun das Windschott behalten und vom Sattler nacharbeiten lassen, das Lehrgeld aus diesem Kauf werde ich mir nun selbst bezahlen. Ich bekam darauf keine Antwort mehr  - - - -  !

Ich habe 10 Tage daraufhin mit einer Bewertung gewartet, in der Hoffnung, der Verkäufer würde sich noch einmal melden. Ich schrieb dann selbstverständlich  eine NEGATIVE  Bewertung ( übrigens die erste nach 8 Jahren Ebay !!! ) Aus Rache darüber schlug der Verkäufer nun blind um sich,  denn zwei Stunden später traute ich meinen Augen nicht, der Verkäufer hat darauf einen nicht bezahlten Artikel gemeldet und  Ebay drohte mit einer Verwarnung.  Die Geschichte konnte ich aber schnell in Zusammenarbeit mit Ebay aufklären. , weil ich alle Unterlagen und die Bestätigung über einen bezahlten Artikel hatte. Aber was für eine fiese und obendrein noch dumme Handlung dieses Verkäufers, denn der Artikel geht erst in den Versand,  wenn der Verkäufer das Geld auf seinem Konto hat. Dieser Verkäufer ist obendrein auch noch ein ZEITDIEB ersten Ranges, er hat mir mit dieser Aktion auch noch 3 Stunden meines Lebens gestohlen.
Ich rate jedem Ebayer aufgrund meiner Erfahrungen wie oben beschrieben ab, bei diesem Verkäufer etwas zu bestellen und zu kaufen . Die Entscheidung liegt natürlich an jedem selbst.


Wenn dieser Ratgeber Licht ins dunkel der " TOP Qualitäten "  bringen konnte,  der gibt einen Klick auf das untenstehende JA








Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden